Schutz der Hornotter in Kärnten

Rote Liste, Natura 2000, Gesetzgebung,...

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo Feb 20, 2012 2:19

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon Alpinist » Fr Mär 02, 2012 23:07

traurig, Snake23, dein aktueller Bericht über die Schütt. Einerseits gut, dass du in der Nähe wohnst, andererseits trifft dich so etwas sehr hart, da es noch dazu deine Heimat ist.
Offensichtlich mangelt es noch sehr an einem effizienten Ammodytes-Management. Nichts desto trotz, finde ich es toll, dass es in Kärnten doch eine Gruppe gibt, die sich für die Hornotter einsetzt. Vielleicht machen einfach nur zu wenige Leute mit.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon Snake23 » Sa Mär 03, 2012 10:55

@ Don.Hister
Bin mir fast sicher, daß der Grundbesitzer in diesem speziellen Abschnitt die Kelag ist. Wenn es ein anderer Grundbesitzer ist und der sich nicht für die Natur interessiert, und nicht weiß was es auf seinem Grund und Boden alles zu finden und zu sehen gibt, wirds ihm ziehmlich Wurscht sein. Es gibt/gab hier nix zu holen, außer viele viele Steine.
Die neue Stromleitung wurde im Übrigen weiter weg, entlang eines Forstweges verlegt (Erdleitung). Die Spuren in dem verwüsteten Gebiet braucht man nicht zu verwischen, weil das ganze total abgelegen ist. Ein wenig weiter weg, und man sieht das ganze nicht. Wanderer gab, und wird es hier dadurch auch nicht geben. Vielleicht find ich von den letzten Jahren noch ein paar Bilder, wies mal ausgesehen hat. Erst dann sieht man das unfassbare Ausmaß dieser Aktion.
Grüsse
Harald

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 73
Registriert: Mo Sep 24, 2012 10:14

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon patrick4950 » Mo Sep 24, 2012 10:26

Sollte man die Sichtung von Hornottern in Gebieten, die eigentlich nicht zu den bekannten Verbreitungsgebieten zählen, melden oder eher nicht?

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon Gerald » Mo Sep 24, 2012 16:23

Solche Meldungen sind sehr interessant, speziell bei der Hornotter, da es eine nach der FFH - Richtline streng geschützte Art bzw. in Kärnten nach der Roten Liste stark gefährdet ist. Ein Foto zur Absicherung wäre ebenfalls wichtig.
Das soll aber jetzt nicht bedeuten, dass "Allerweltsarten" uninteressant sind, diese bitte natürlich ebenfalls melden ;-)

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon Vipersgarden » Mo Sep 24, 2012 17:12

patrick4950 hat geschrieben:Sollte man die Sichtung von Hornottern in Gebieten, die eigentlich nicht zu den bekannten Verbreitungsgebieten zählen, melden oder eher nicht?

Na klar, immer melden!! und nach Möglichkeit Bild beifügen (auch Habitataufnahme)
Nur am Rande: Die Sattnitz ist aber ein seit alters her bekannter Fundort :D

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 73
Registriert: Mo Sep 24, 2012 10:14

Re: Schutz der Hornotter in Kärnten

Beitragvon patrick4950 » Di Sep 25, 2012 9:48

Gemeldet habe ich diese Sichtungen bereits.
Mir ist auch bekannt, dass die Sattnitz als altbekanntes Verbreitungsgebiet dieser Schlange gilt. Mir ist aber seit langen keine Sichtung mehr bekannt (es wird auch von älteren Bewohner nur geredet, dass sie früher öfters mal eine solche Schlage gesehen haben; heute nicht mehr).
Ich möchte nur nicht, dass dieses ohnehin so kleine Gebiet eine unzahl von Neugierige anlockt (meine Beobachtungen in diesem Gebiet: Schlingnattern; Ringelnattern; Smaragdeidechsen; Mauereidechsen; Blindschleichen; Gottesanbeterin; Hornotter).

Vorherige

Zurück zu Schutzaktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast