Wechselkrötenhabitat

Rote Liste, Natura 2000, Gesetzgebung,...

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Wechselkrötenhabitat

Beitragvon 7088maxi » Sa Jul 16, 2011 17:24

Hallo!
Da ich auf einen Tipp von Hannes hin erfahren habe das es bei uns Wechselkröten gibt habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht einen Pionierteich zu buddeln! :D Ich wollte hier nur mal eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge hören!
Hier die Daten:
ca. 4m² groß
in einem alten "Pool" vom Vorbesitzer gebaut deshalb ein bisschen erhöht
ca 40 cm tief
Einzige Pflanze: Tannenwedel
Ausgekleidet mit Teichfolie und darüber Lehm aus der normalen Gartenerde
Und hier die Bilder:
Bild
Bild
Bild

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 571
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » So Jul 17, 2011 3:19

Servus Max,

ich weiß ja nicht sicher, wo Du genau wohnst (bilde mir aber ein, dass Du mal was von Wolkersdorf geschrieben hast. Das würde auch den Tipp von Hannes erklären;) Obwohl er Dir wohl auch jeden anderen Fundpunkt von Wechselkröten in Ö genau nennen könnte..;).

Solange Du diesen Teich so hältst, wie er momentan ausschaut - also flach und mit eher weniger Vegetation -, ist eine Ansiedelung von Wechselkröten darin auf jeden Fall möglich und sogar sehr wahrscheinlich! Sollte das nächstes Jahr noch nicht der Fall sein, mach einfach weiter und hab Geduld - die kommen schon, wirst sehen. Das hohe Trillern wird unüberhörbar sein..!
Berichte uns, wie sich Dein Teich entwickelt!

Viel Erfolg,
Günther

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » So Jul 17, 2011 8:27

Hallo Günther!
Ich hab auch vor diesen Teich so zu lassen der soll ja nicht schön aussehen dafür hab ich schon zwei andere Teiche! :wink: Ja mein Teich ist in der Nähe von Wolkersdorf allerdings gegenüber dieser meiner Meinung nach unnötigen Autobahn weshalb ich lang nicht wusste ob ich Chance habe und überhaupt eine so eine "Latschn" graben soll. Jetzt wo Hannes mir den Tipp gab das er im Nachbarort regelmäßig Wechselkröten im Keller findet :D hab ich mich an die Arbeit gemacht. Wohnen tu ich eigentlich in Wien.
Werde natürlich weiter vom Teich berichten!

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Sa Jun 11, 2011 21:42
Wohnort: Burgenland

Beitragvon kathi » So Jul 17, 2011 12:54

Und was kann man tun damit der Teich nicht vornehmlich zuerst mal von Gelsen, Käfern, Liebellen etc belagert wird?

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » So Jul 17, 2011 13:09

@Kathi: Ich halte den Teich sowieso nur wasserführend wenn er Quappen/Krötenbesatz hat ansonsten lass ich ihn austrocknen dann sterben/wandern die Insekten sowieso ab. Das ist ja auch der Grund weshalb es Pionierlaicher gibt die "spielen" zwar auf Risiko allerdings kommen auch wenn der Tümpel nicht währends noch Quappen hat austrocknet eine Menge durch (mehr als zum Beispiel bei der Erdkröte).
Ps: Willkommen auf Herpetofauna!

Zurück zu Schutzaktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast