Kreuzotterbiss und seine Folgen

Kreuzotter, Sandotter, Wiesenotter

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Kreuzotterbiss und seine Folgen

Beitragvon Vipersgarden » Di Apr 28, 2009 8:00

In Schleswig-Holstein wurde ein 34 jähriger Anwalt von einer Kreuzotter gebissen..............

http://www.kn-online.de/schleswig_holstein/aus_dem_land/88617_Nur_selten_hat_ein_Kreuzotter-Biss_derartige_Folgen....html

Die Beschreibung des Tieres etwas seltsam: "schwarz mit weißem Zick-zack-band".

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: Di Feb 17, 2009 11:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Basti » Mi Apr 29, 2009 20:41

Hallo,

stimmt das folgende Zitat aus dem Artikel: "Obwohl das Gift der Kreuzotter noch giftiger ist als das der Diamant-Klapperschlangen..."

Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen????
Gruß

Basti

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Mi Apr 29, 2009 21:02

Hi Basti

Ja, das stimmt. Aber die Kreuzotter hat aufgrund ihrer Größe (der Giftdrüse) deutlich weniger Gift verfügbar. Bei einem Biss wird also auch viel weniger Gift injeziert, als es bei einer Klapperschlange der Fall wäre.

MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: Di Feb 17, 2009 11:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Basti » Mi Apr 29, 2009 21:22

Vielen Dank für die Klarstellung.
Gruß

Basti

Zurück zu Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast