Kreuzotter oder Schlingnatter

Kreuzotter, Sandotter, Wiesenotter

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Do Sep 02, 2010 13:49
Wohnort: Amstetten

Kreuzotter oder Schlingnatter

Beitragvon Gardenbear » Fr Sep 03, 2010 14:40

Auch ich bin erst Vorgestern einer vermeintlich sicheren Beobachtung von zwei jungen Kreuzottern aufgesessen.
Sogar beim Fotostudium war ich mir zuerst sicher das es sich um Kreuzottern handelte. Erst als ich anfing mein Hirn einzuschalten und die arttypischen Merkmale verglichen hatte, wurde mir klar das es sich um zwei junge Schlingnattern handelte.
Mein Beobachtungsgebiet ist die Doislau, nahe Amstetten in NÖ. Dort soll es laut Zeitungsbericht Kreuzottern geben. Die Verbreitungskarte hier zeigt das noch keine Kreuzottern gemeldet wurden
Die Doislau ist auch bestimmt nicht das klassische Kreuzottergebiet. Sie ist wohl ein das Relikt einer Aue der benachbarten Ybbs(270m Höhe). Es gibt kaum Felsen, keine Hochmoore, dafür mediterane Magerwiesen mit vielen seltenen Flachlandblumen.
Direkt an der benachbarten Ybbs konnte ich eine große Äkulapnatter beobachten, die es ja eigentlich auch eher gleichmässig warm mag.
Kann man trotzdem außschließen das es Kreuzottern in der Doislau gibt?

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1085
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Kreuzotter oder Schlingnatter

Beitragvon Max Pöchhacker » Fr Sep 03, 2010 15:08

Hallo Gardenbaer
Gardenbear hat geschrieben:[...] Erst als ich anfing mein Hirn einzuschalten und die arttypischen Merkmale verglichen hatte, wurde mir klar das es sich um zwei junge Schlingnattern handelte.
Mein Beobachtungsgebiet ist die Doislau, nahe Amstetten in NÖ. Dort soll es laut Zeitungsbericht Kreuzottern geben. Die Verbreitungskarte hier zeigt das noch keine Kreuzottern gemeldet wurden

Ich denke Ich kann das beantworten.

Es waren bis dato immer Verwechslungen,
den Kreuzottern ist es dort viel zu warm.

m.f.G.
M.P.

Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: Mi Mai 31, 2006 13:39
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerri » Sa Sep 04, 2010 20:03

Also bei den Vorkommen zur Kreuzotter hätte ich eine prinzipielle Frage: Normalerweise sind diese Tiere entweder in Hochmooorgebieten oder in Seehöhen zwischen 1200 und 2500 Meter zu finden (in Mitteleuropa). Jetzt gibt es aber einige Tieflandpopulationen in Ungarn und Kroatien an der unteren Donau und Save. Diese fallen überhaupt nicht in den typischen Lebenstraum dieser Art, hier handelt es sich um Aupopulationen. Wie ist das zu erklären? Zum anderen hat ein Herr Fesser, ein angeblich profunder Kenner der Herpetofaune ein Exemplar der Kreuzotter in den Leiser Bergen gesehen (ich glaube in den 70 er Jahren). Diese Information habe ich aus dem Buch Lurche und Kriechtiere Niederösterreichs. Ich persönlich halte zwar die Leiser Berge im Weinviertel für einen vollkommen ungeeigneten Lebensraum der Art, doch drängt sich die Frage auf, ob es nicht auch eventuell in Österreich einige versprengte Tieflandpopulationen von vipera berus geben könnte?

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » So Sep 05, 2010 8:20

Ja, gibt es.
z.B. bei mir hier im Salzburger Flauchgau und angrenzendem Bayern.
Ich meine nicht die Hochmoortiere, wie im Ibmer Moor, sondern die an Waldrändern und -lichtungen leben.
Sind aber keine echten Tieflandtiere, Höhenlagen zwischen 420 und 550 Meter - tiefer gehts allerdings hier in der Gegend nicht :lol:
http://fieldherping.eu/Forum/viewtopic.php?f=10&t=519

PS: Im Weinviertel - NEIN, sicher nicht!

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1334
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: Kreuzotter oder Schlingnatter

Beitragvon Christoph » So Sep 05, 2010 17:27

Gardenbear hat geschrieben:Direkt an der benachbarten Ybbs konnte ich eine große Äkulapnatter beobachten, die es ja eigentlich auch eher gleichmässig warm mag.
Kann man trotzdem außschließen das es Kreuzottern in der Doislau gibt?


Hallo,

Auf der Rückfahrt bin ich heute kurz in Doislau stehen geblieben. Kreuzottern gibt es dort keine, das schaut überhaupt nicht nach Kreuzotternhabitat aus. Dafür hab ich ein paar Äskulapnattern gesehen, wie du sagst, am Ybbsufer.

Bild
Beste Grüße

Christoph

Moderator
Beiträge: 666
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » So Sep 05, 2010 19:29

Also in der unmittelbaren Umgebung von Amstetten sind Kreuzottern auszuschliessen. Es soll angeblich einmal an der Traisen ein Fall bekannt geworden sein, wo ein durch ein extremes Hochwasser abgedriftetes Tier aus den Alpen bis nach Wilhelmsburg verdriftet wurde.

Etwa 20 km südlich von Amstetten in den Eisenwurzen sowie 20 km nördlich (über der Donau) am Ostrong kommen Kreuzottern vor. Dort herrschen allerdings komplett andere Klimabedingungen wie entlang der Donau.
======================


Srutl

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Re: Kreuzotter oder Schlingnatter

Beitragvon rennfahrersepp » Mo Sep 13, 2010 7:54

Ich höre selbst immer wieder, dass bei uns im Enns-Donau-Winkel Kreuzottern gesichtet werden. Laut Beobachtern sonnen sie sich sogar am Blockwurf am Donaudamm. Es sind zu 99% Verwechslungen mit der Glattnatter. Die meisten Leute, die hier Geschichten von Kreuzottern erzählen, kennen die Glattnatter nicht. Für die ist eine gemusterte Schlange automatisch eine Kreuzotter.
Als Bub fing ich einmal vor den Augen erstaunter Beobachter eine solche "Kreuzotter", die mich sogar noch in die Hand biss. Gott sei Dank gab es damals noch kein Handy, sonst hätte wahrscheinlich einer der Anwesenden sofort den Notarzthubschrauber gerufen;). Sie warteten alle gespannt, was jetzt passieren würde, ob meine Hand anschwellen würde, sich mein Gesicht grün färben und ich umfallen würde...passiert ist nichts....zur Enttäuschung aller Zuseher...

Zurück zu Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast