Kreuzotterjahr 2015

Kreuzotter, Sandotter, Wiesenotter

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Kreuzotterjahr 2015

Beitragvon chris82 » Mo Nov 09, 2015 21:54

Hallo Leute,

2015 war bei uns in Ost-Thüringen wieder Repro-Jahr bei den Ottern, nachdem es in 2014 eher mau war und ich kaum adulte Männchen gesehen habe.
Dieses Jahr war die Cam wieder mit im Anschlag - und es hat sich gelont: am 23.4. konnte ich sehr ausgiebig den Kommentkampf beobachten.
Das Wetter war heiter bis wolkig, um 20° Celsius und es ging nur leichter Wind. Die Aktivität war in den Nachmittagsstunden, wobei es ruhiger wurde, je weiter sich die Sonne senkte.
Ich hatte dieses Jahr große Hoffnung, weil ich an einem meiner Spots mehrere Repro-fähige Weibchen ab Ende der Winterruhe hatte. Dort fand ich auch schonmal eine vorjährige Otter So vermutete ich, dass es dieses Jahr (nach der Flaute von 2014) gerade hier lohnend sein kann.
Am besagten Tag beging ich den Spot und fand bei Zeiten im Halbschatten liegend je ein adultes M und W, die offensichtlich in Vorpaarung waren.
Ich ahnte was kommen mag. Nicht lang dauerte es, und es näherte sich - über meine Füße - ein sehr großes, dominantes M mit starken Züngeln.
Ich dachte, dass es gleich losgehen würde, doch näherte sich erstmal ein weiteres adultes M. Am Ende waren es 2 ad. W, ein vorjähriges W etwas abseits, und 4 ad. M. Und die show kam überraschend - vorsichtig näherte sich das scheinbar dominante M an eines der anderen an - nd der Kampf begann.
Das machte dieses M mit allen anderen im Wechsel. Waren zwei Herren beschäftigt, schlichen sich die Nebenbuhler heimlich immer wieder zu dem wirklich großen W (2013 fand ich dort ein Hemd von >=83cm). Dies geschah mehrfach. Am kommenden Tag fand ich dort nur noch die 2 adulten W und eben dieses große M. Die Dynamik und beinahe Berechenbarkeit (für Fots sehr wichtig) machen dieses Schauspiel zu einem Augenschmaus. Wenn sich die beiden, blind vor Gier, dann sogar zwischen meinen Beinen hindurch jagen, so ist das für Reptilienfreunde ein Traum.
Die Geburt der Jungen (2013 zw. 2. und 4. August) verpasste ich dieses Jahr aus Zeitmangel.
Im Folgenden noch ein paar wenige ausgewählte Bilder der Saison - wirklich nur ein Auszug meiner Fotos, da ich so viele habe, um sie kaum hintereinander zu sichten und zu bearbeiten.
Die Blindschleichen übrigens waren echt toll - ich konnte beim wegkriechen 17 zählen - ich vermute aber, dass es weit über 20 waren. Ein Brett weiter hatte ich nochmal 9 Ind.
Dateianhänge
blindschleiche_1.jpg
berus-paar.jpg
berus-komment5.JPG
berus-komment4.JPG
berus-komment3.JPG
berus-komment2.JPG
berus-komment1.JPG
berus3.JPG
berus2.jpg
berus1.jpg
Zuletzt geändert von chris82 am Mo Nov 09, 2015 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
MfG


Chris82

Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: Kreuzotterjahr 2015

Beitragvon chris82 » Mo Nov 09, 2015 21:55

...und wieder so unscharf dargestellte Bilder.
Schade.
MfG


Chris82

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Re: Kreuzotterjahr 2015

Beitragvon Snake23 » Di Nov 10, 2015 12:26

Tolle Beobachtungen, tolle Bilder !
Grüsse aus Kärnten
Harry
A.JPG

Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: Kreuzotterjahr 2015

Beitragvon chris82 » Mi Nov 11, 2015 10:31

Hi,
toll - die Vammos sind aus meiner Sicht mit abstand die reizvollsten Vipern.
Hier nochmal ein paar Bilder des Jahres.
Dateianhänge
berus_5.jpg
berus_2.jpg
Zauni_02.jpg
Zauni_01.jpg
MfG


Chris82

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Kreuzotterjahr 2015

Beitragvon Gerald » Do Nov 12, 2015 22:30

Hallo,
feine Bilder! Macht fast ein bisserl neidig, habe heuer glaube keine einzige berus gesehen....
Schöne Grüße
Gerald

Zurück zu Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast