Hilfe - verfolgt von Kreuzottern

Kreuzotter, Sandotter, Wiesenotter

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Re: tipps

Beitragvon Bufo viridis » Do Jul 09, 2009 22:33

Lobatis hat geschrieben:
5.Die Kreuzotter hat ein vergleichbares schwaches Gift. Vielleicht kommt es zu Schwellungen und Schmerzen an der Bissstelle.


Hi,

ist es nicht so, dass die Kreuzotter ein nicht schwaches Gift besitzt aber so wenig davon injizieren, dass es meistens nicht zu größeren Schäden kommt?

Viele Grüße
Michi

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35
Wohnort: Schweiz

Gift der Kreuzotter

Beitragvon Lobatis » Fr Jul 10, 2009 9:39

Bin nochmal über die Bücher. Und es stimmt das eine Kreuzotter giftiger ist als eine Schwarze Mamba oder als eine amerikanische Lanzenotter, sie gibt allerdings bloss 10mg Gift ab pro Biss. Die tödliche Menge wäre für einen ungefähr 75kg schweren Menschen wären 75mg Kreuzottergift. Jedoch gibt sie nur ca.10mg Gift ab pro Biss, d,h. es braucht 7-8 Kreuzotterbisse um einen 75kg schweren Menschen zu töten. Eine schwarze Mamba und eine amerikanische Lanzenotter hingegen geben viel mehr Gift ab als eine Kreuzotter. Darum können sie einen Menschen unter Umständen mit einem Bissen töten.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon pewter » Fr Jul 10, 2009 10:01

http://www.venomdoc.com/LD50/ld50sc.html

LD 50

Mamba 0,32
Berus 6.45

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Do Apr 05, 2012 7:41

Re: Hilfe - verfolgt von Kreuzottern

Beitragvon Franzi » Do Apr 05, 2012 19:56

Dieses Posting ist zwar schon sehr alt, aber ich schreibe trotzdem gerne hier meine Erfahrungen auf.

Als Kind habe immer fast den ganzen Tag allein im Wald und an Bächen verbracht. Dabei bin ich auf sehr vieles Getier gestoßen und hatte auch Schlangenbegegnungen.
Einmal hockte ich als 10 jährige lange am Ufer eines kleinen Flüßchens und beobachtete die Fische im Wasser. Und erst als ich aufstand um zu gehen, entdeckte ich keinen Meter neben mir eine schlafende, eingeringelte Kreuzotter, die die Sonne genauso genoß wie ich.
In diesem Fluss war ich auch im Sommer viel baden, weil er teilweise schultertief war. Da hat mich doch tatsächlich mal eine sehr lange schwimmende Schlange überholt. Ich fand es schön, wie sie sich im Wasser bewegte.
Ein andermal beobachtete ich einen Kampf zwischen einer Kreuzotter und einer Ratte, das war richtig spannend.
Und mehrmals sah ich die Tiere im Vorbeigehen. Entweder kreuzten sich unsere Wege oder ich sah sie entspannt faulenzen.
Als Kind ist mir da niemals etwas passiert, ich hatte keine Angst, aber großen Respekt und wußte intuitiv, dass ich die Tiere in Ruhe lassen muss.

Diese Woche wurden ich und mein Hund bei Waldarbeiten von einer Schlange gebissen. Mein Hund hat die Schlange provoziert und ich hab sie einfach nicht gesehen.
Den Biss hab ich erst mal gar nicht bemerkt, tat nicht gleich weh oder so, sondern fühlte sich an, als hätte mich eine Ameise gepiekst oder als wär ein Schliffer unter meine Haut gerutscht und war nicht weiter tragisch.

Mein Hund hat zwar momentan eine Riesenpfote aber er kann ungehindert rennen.
Ich hab erst heute am 3. Tag Kreislaufprobleme bekommen, aber auch nicht sehr schlimme. Ein halber Liter Flüssigkeit intravenös hat gereicht.
Es juckt zwar, und mein Bein ist teilweise schwer und schmerzt noch etwas, aber ich bin jetzt gut informiert und weiß, dass nichts schlimmes passieren kann.

Stell dir einfach vor, was das schlimmste ist, was dir passieren kann, wenn dich eine Schlange beißt. Du hast vielleicht ein paar Tage Schmerzen, aber in Österreich ist die medizinische Versorgung auch sehr gut. Du wirst nicht sterben und auch keine Folgeschäden davontragen.
Vielleicht macht es einen wacher, beim nächsten mal, besser aufzupassen.
Und ich denke, es ist doch wundervoll, wenn es im Wald noch andere Tiere gibt außer Ameisen.

Liebe Grüße, Franzi

Vorherige

Zurück zu Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste