Bestimmung

Wer etwas zu den Bildern sagen möchte kann das hier tun.

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Mai 09, 2006 15:51

Bestimmung

Beitragvon Tierfreund » Di Mai 09, 2006 19:59

ich würde gerne wissen um welche echse es sich hier handelt, ich konnte das bild leider nicht hier ins forum posten und habe es dann ins UserAlbum geladen unter dem namen P5090307.jpg

Bild

ich habe das tier mit zecken übersäht gefunden und es davon befreit und wollte mal fragen wie und ob diese dem tier schaden oder ob sie es kaum stören, die echse war kaum scheu und machte auf mich einen sehr geschwächten eindruck

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Di Mai 09, 2006 20:54

Hallo,

das Tier ist eine (vermutlich weibliche) Bergeidechse, rein vom Foto her macht sie keinen schlechten Eindruck.

Wenn man Tiere mit Zeckenbefall findet, soll man die Zecken nicht entfernen, da dadurch zumeist Wunden entstehen, die sich entzünden können. ( Eine nachträglich Behandlung mit z.B. Wasserstoffperoxid dgl. wäre durchaus denkbar, halte ich aber nicht für sehr sinnvoll, da sich das Tier nach dem freilassen sicher wieder Zecken holt; ein "gesundes" Tier sollte Zeckenbefall ohne Probleme überstehen)

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Mai 09, 2006 15:51

Beitragvon Tierfreund » Di Mai 09, 2006 20:58

ok danke, das war mir nicht bewusst, allerdings waren es so um die 15 zecken, schaden diese der echse nicht auch oder können die das ab?

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Di Mai 09, 2006 21:11

Meine Vermutung ist dass die Zecken wenn sie vollgesaugt sind abfallen.

Eidechsen können wirklich einen wahren "Haufen" an Zecken herumschleppen, z.B: http://www.herpetofauna.at/artenbilder/ ... nnchen.jpg
(auf der anderen Seite darf man sich das Ganze nochmals vorstellen)

Wie schon gesagt, ich denke mir, solage das Tier nicht durch einen anderen Grund angeschlagen ist, stellen die Zecken kein großes Problem dar, zumal ich schon z.B. eine Zauneidechsenpopulation gesehen habe, wo jedes Tier mit zumindest 5 Zecken gepierct war.

Wäre interessant ob's dazu Untersuchungen gibt.

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Mai 09, 2006 15:51

Beitragvon Tierfreund » Di Mai 09, 2006 21:14

das zecken abfallen wenn sie vollgesaugt sind stimmt, allerdings werden sie schon ziemlich groß und bei 15 verliert das tier ne menge blut, aber es wäre interessant in welchem zeitraum, ich werde versuchen weiteres in erfahrung zu bringen

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Beitragvon Muralis » Di Mai 09, 2006 22:35

Hallo,

mir rennen zwar monentan andauernd Eidechsen vor die Kamera, aber es ist fast unmöglich, schöne Bilder von zeckenfreien Eidechsen zu machen:

Bild

Aber auch dieses alte Männchen war offensichtlich in guter Kondition und im "Besitz" eines schönen Weibchens:

Bild

Kann mir also kaum vorstellen, dass die Zecken für die Eidechsenpopulationen wirklich gefährlich werden (im Extremfall vielleicht für einzelne?)
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Zurück zu Kommentare zu Fotos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast