allochtone Arten

Ausgesetzte Arten

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jan 07, 2006 23:18
Wohnort: Dresden

allochtone Arten

Beitragvon ticino » Mi Apr 12, 2006 17:38

Auf der Website der DGHT fand ich folgende Neuigkeit, die auch für uns Herpetologen interessant sein dürfte. Selbst angeschaut hab ich mir die Site noch nicht... :wink:

Online-Datenbank zu Einwanderern aus Tier und Pflanzenwelt

(11.04.06) Die Invasive Species Database bietet jedem Internetbenutzer gratis einen Überblick über diejenigen Tier- und Pflanzenarten, die bisher in Folge von anthropogener Verschleppung einen negativen Einfluss auf die jeweilige lokale Biodiversität bewirkten. Die Internetseite ist in englischer Sprache gehalten und verfügt über übersichtliche Suchfunktionen. Die Beschreibungen der einzelnen Arten wurden von Experten auf ihre Richtigkeit überprüft.
http://www.issg.org/database/welcome/
Das Wenigste gerade, das Leiseste, einer Eidechse Rascheln, ein Hauch, ein Husch, ein Augenblick - wenig macht die Art des besten Glücks.

Grüße aus Sachsen
http/www.jugend-oeko-haus.de

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jan 07, 2006 23:18
Wohnort: Dresden

Beitragvon ticino » Mi Apr 12, 2006 18:29

und weil wir grad beim thema sind...dieses bild einer eidechse fand ich in einem garten-forum. das mitglied, das es reingestellt hat, kommt aus tirol.
die eidechse sieht aber eher südländisch aus...(P.siculus?)

http://forum.garten-pur.de/attachments/eidechse.t.jpg

ich werd mal nachfragen, ob sie auch wirklich in tirol photographiert wurde.
Das Wenigste gerade, das Leiseste, einer Eidechse Rascheln, ein Hauch, ein Husch, ein Augenblick - wenig macht die Art des besten Glücks.

Grüße aus Sachsen
http/www.jugend-oeko-haus.de

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35
Wohnort: Schweiz

eidechse

Beitragvon Lobatis » Sa Aug 01, 2009 14:29

Ich komme bei Echsen nicht so gut draus wie bei einheimischen Schlangen aber irgendwie in sehr entfernter art ähnelt das exemplar irgendwie einer weiblichen Zauneidechse.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Sa Aug 01, 2009 15:17

Hallo,

einer Zauneidechse ähnelt die abgebildete Eidechse nun wirklich nicht sehr. Evtl. im Farbton :) .

Ich würde auch in die Richtung P. siculus tippen. Wenn dann wohl ein weibliches Tier.

Viele Grüße
Michi

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Beitragvon Werner » Do Aug 06, 2009 8:39

Ja, ist siculus, und zwar Nominatform, also aus Süditalien. Beim Geschlecht tippe ich eher auf Männchen

Werner

Zurück zu Faunenfremde Reptilien in Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast