"Kornnatter" gefunden

Herpetologie und die Medien

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

"Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Di Jun 11, 2013 13:18

ich lehn' mich jetzt einfach mal ein bisschen aus dem Fenster und behaupte, dass das keine Kornnatter, sondern eine juvenile amelanistische Äskulapnatter ist:
http://www.nachrichten.at/oberoesterrei ... 68,1136180

Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: Do Sep 15, 2011 11:44
Wohnort: Graz

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon StoneyMaloney » Di Jun 11, 2013 14:12

Die Kopfform und die Anordnung der Schuppen am Kopf sind relativ untypisch für eine Kornnatter oder täusche ich mich da? :?

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 383
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon MD » Di Jun 11, 2013 14:42

Schaut schon sehr eigen aus...

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Di Jun 11, 2013 14:46

ist eine Äskulapnatter - typische Rückenzeichnung, umgekehrte Lyrazeichnung am Halsansatz, gelbe Hinterhauptflecken, dicker Postokularstreifen, typische leichte Querstreifen auf dem Vorderkopf.
Hier noch ein Bild:
http://www.meinbezirk.at/steyr/chronik/ ... 94835.html

Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: Do Sep 15, 2011 11:44
Wohnort: Graz

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon StoneyMaloney » Di Jun 11, 2013 14:48

Jetzt mal eine ganz blöde Frage: Kommen solche "Sonderfälle" der Äskulap denn in unseren Regionen vor?

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Di Jun 11, 2013 15:00

Vorkommen sicher - die Frage ist, ob sie bemerkt werden. Da eine dominant-rezessive Vererbung gegeben ist, setzt sich das auch nicht durch, sondern verschwindet einfach wieder.
Ein Fall einer hypomelanistischen Äskulapnatter in Österreich ist mir bekannt.
In Italien sind amelanistische Äakulapnattern schon mehrmals gefunden worden, auch Adulte.

Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: Do Sep 15, 2011 11:44
Wohnort: Graz

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon StoneyMaloney » Di Jun 11, 2013 15:49

Ok gut dann kommt es also von Generation zu Generation mal vor, dass sich das rezessive Allel durchsetzt und zu solch einer Färbung führt.
Und durch diesen Irrtum der Leute, welche Sie für eine Kornnatter halten, bleibt der Natur die Chance verwehrt den Gencode weiterzugeben. :evil:

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Di Jun 11, 2013 15:55

EIN rezessives Allel wird sich nicht durchsetzen - dazu brauchts zwei.

Allerdings muss ein derartiges Phänomen wie Amelanismus nicht zwingend durch Vererbung, sondern kann auch durch Spontanmutation entstehen.

Da die Färbung nicht vorteilhaft ist, ansonsten hätte sie sich schon breiter durchgesetzt, sehe ich die verpasste Chance nicht so eng....

Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: Do Sep 15, 2011 11:44
Wohnort: Graz

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon StoneyMaloney » Di Jun 11, 2013 16:08

Toller zwischen Tür und Angel Post von mir :D der korrigiert gehört. Natürlich meinte ich nicht dass sich das rezessive Allel durchsetzt, aber geschrieben habe ich es. Aber das Allel wird weitergegeben an die nächste Generation. Sehr peinlich mein voriger Post vor allem für einen Molekularbiologie Student :oops:

Von Vorteil ist die Färbung nicht für das Individuum sehr wohl aber für die Artendiversität und Vielfalt.(zumindest wurde das uns auf der Uni nach Darwins Lehre so erklärt)

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Registriert: Sa Nov 15, 2008 13:11
Wohnort: Wien

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon pseudopus1 » Di Jun 11, 2013 16:25

Hallo!

Es ist auch nicht zu vergessen, dass so auffällig gezeichnete Tiere von Prädatoren recht schnell gefunden werden. Mit Tarnung tun sie sich schwer und sind somit leichte Beute. Vermutlich trägt auch das dazu bei, dass solche Tiere seltener gefunden werden.

---ups, wurde schon erwähnt...naja, ich sollt genauer lesen.

Scientia tecum,
Attila

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Max Pöchhacker » Di Jun 11, 2013 20:12

Hallo Peter

Da Ich selber bereits ein knappes dutzend juveniler Äskulaps
gesehen habe möchte Ich Dir recht geben.

Sieht ganz nach juveniler Zamenis aus.

Ich würde gerne einmal ihre adulte Zeichnung sehen.

D'Ehre

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Do Jun 13, 2013 13:45


Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Max Pöchhacker » Do Jun 13, 2013 19:11

Hallöchen .. .
Mamba hat geschrieben:Dir kann geholfen werden, [...]
Gruss
Peter

Danke für die prompte Lieferung

D'Ehre

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Mamba » Sa Aug 17, 2013 15:23

Habe das Tier gestern im Tierheim in Steyr abgeholt.

Das Exemplar zeigt sich von den Gutachten diverser Experten, die es nicht als Äskulapnatter, sondern als "höchstwahrscheinliche" Kornnatter taxierten, wenig beeindruckt. Beeindruckt bin hingegen ich davon, wie sich Fachleute allein durch fehlendes Melanin derart in die Irre führen lassen. Vieleicht könnte auch Fielmann oder Hartlauer helfen.
Das Tier zeigt den typischen Habitus, die typische Zeichnung und das typische Verhalten einer juvenilen Äskulapnatter - ich hätte es in freier Wildbahn auf eine Distanz von 3 - 4 Metern sofort als Zamenis erkannt, aber ich bin ja auch kein Experte.....

Freue mich darauf, die Entwicklung und die ontogenetische Umfärbung des Tiers beobachten und dokumentieren zu können.......
http://www.servimg.com/image_preview.ph ... u=12106971]Bild
http://www.servimg.com/image_preview.ph ... u=12106971]Bild

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Re: "Kornnatter" gefunden

Beitragvon Bufo viridis » Sa Aug 17, 2013 19:02

Hallo Peter,

freue mich, dass du das Tier in deiner Obhut hast. Berichtest du irgendwo von der Entwicklung des Tieres? Würde mich interessieren.

LG
Michi

Nächste

Zurück zu TV-Sendungen und Pressemitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast