Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Herpetologie und die Medien

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 413
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon Mamba » Do Aug 15, 2013 21:32


Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

.

Beitragvon DON.HISTER » Do Aug 15, 2013 22:08

J
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Di Aug 05, 2014 22:15, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 383
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Re: Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon 7088maxi » Fr Aug 16, 2013 11:22

Hallo,
ein ähnlicher Zusammenhang fiel mir bei den Wechselkröten auf: Dieses Jahr gab es deutlich mehr Funde in Privatgärten als in den Jahren zuvor, auch wenn man sich die Archive betrachtet. (nicht nur auf diesem Forum) Scheinbar wurden die Tiere durch das heiße trockene Wetter der vergangenen Wochen gefördert oder zumindest zu verstärkter Wandertätigkeit angeregt. Zuvor gab es ihm Frühjahr auch ziemlich gute Witterungsverhältnisse, alles in allem war 2013 seit langem wieder ein gutes Jahr.
MfG
PS: OT die doch irgendwie zu diesem Thread dazugehört.

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Sa Aug 03, 2013 18:49

Re: Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon Vipera b.berus » Mo Aug 19, 2013 14:59

MEHR Schlangen, das ist doch mal eine gute Nachricht! Die "Ringelnatter" sieht mir eher nach Zamenis aus, was meint ihr?

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1189
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon Gerald » Mo Aug 19, 2013 16:24

Vipera b.berus hat geschrieben:Die "Ringelnatter" sieht mir eher nach Zamenis aus, was meint ihr?

Den Gedanken hatte ich auch..

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon Max Pöchhacker » Mo Aug 19, 2013 18:56

Hi
Gerald hat geschrieben:
Vipera b.berus hat geschrieben:Die "Ringelnatter" sieht mir eher nach Zamenis aus, was meint ihr?

Den Gedanken hatte ich auch..

Tippe gleichfalls auf Zamenis,
meine Zamenis-Habitate haben große Ähnlichkeit mit dem Foto.

D'Ehre

M.P.

Lernt alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: Do Jul 14, 2011 13:24
Wohnort: Südostkärnten

Re: Explodierende Schlangenpopulationen in Kärnten

Beitragvon Sammy » Do Aug 22, 2013 13:49

Ob man von einer "Explosion" sprechen kann, weiß ich nicht, aber ich bin sehr viel in der Natur und den Bergen unterwegs und muss sagen, dass heuer tatsächlich ein gutes Schlangenjahr zu sein scheint.
Die vorhergehenden Jahre musste ich oft gezielt suchen, um überhaupt auf ein paar Sichtungen zu kommen, heuer sind mir mitten auf Wanderwegen schon 2 Kreuzottern, eine Ringelnatter und sogar eine Schlingnatter untergekommen - entweder hatte ich also Glück oder unsere beinlosen Freunde haben tatsächlich ein gutes Jahr, mich würds freuen!

Zurück zu TV-Sendungen und Pressemitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste