Alpiner Allrounder

Herpetologie und die Medien

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Alpiner Allrounder

Beitragvon Max Pöchhacker » Fr Nov 22, 2013 21:13

Hi FFolks

Er ist klein und manchmal feurig bunt.
Aber als Jäger ist er sowohl im Wasser als auch zu lande gleich erfolgreich.

'nfortunately in english .. .
NewScientist.com

D'Ehre

M.P.

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Alpiner Allrounder

Beitragvon Max Pöchhacker » So Dez 01, 2013 20:45

Hallöchen
Hier nun ein Artikel auf deutsch dazu :
Stabdard.at

D'Ehre

M.P.

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 97
Registriert: Di Mär 27, 2012 13:20
Wohnort: wien

Re: Alpiner Allrounder

Beitragvon chilly » Do Dez 05, 2013 14:17

Interresant , frage mich nun ob dies schon bei mehreren Arten erforscht wurde. Oder kann das nur der Bergmolch :?:
MFG---> chiLLy-~Angelo~

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Alpiner Allrounder

Beitragvon pleurodeles » Do Dez 05, 2013 19:44

Also wenn ich mich an meine Molchhaltungszeit zurückerinnere: es ist eigentlich ganz normal, dass die Tiere im Wasser einen anderen Fressmechanismus zeigen als an Land. Auch wenn man - wie es in der Studie ja auch gemacht wurde - ein Tier in der aquatischen Phase an Land füttert. Und meine waren keine Bergmolche, sondern irgendwelche ostasiatischen.
Für Molchhalter ist das sicher kein neues Phänomen, aber es scheint noch nie zuvor wissenschaftlich untersucht worden zu sein...

LG,
Günther

Zurück zu TV-Sendungen und Pressemitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste