heimische Pfeilnatter geborgen

Herpetologie und die Medien

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

heimische Pfeilnatter geborgen

Beitragvon Christoph » Mo Jul 28, 2003 7:37

Die Kleine Zeitung schreibt heute:

"Eine rund eineinhalb Meter lange, ungiftige und bei uns heimische Pfeilnatter hatte es sich auf den warmen Steinen nördlich der Hauptbrücke bequem gemacht. Ein Fall für die Tierrettung der Grazer Berufsfeuerwehr.

Ausgelassen. "Wir haben uns im Handbuch angeschaut, was es für eine Schlange ist. Nachdem wir wussten, dass sie ungiftig ist, haben wir sie mit den Händen eingefangen, in eine Tonne gelegt und in den Murauen südlich von Graz ausgelassen", erzählt Einsatzleiter Norbert Stelzer. Die Grazer Feuerwehr rettet pro Jahr bis zu 30 Schlangen aus dem Stadtgebiet."

Kleine Zeitung

christoph
Beste Grüße

Christoph

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 530
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Re: heimische Pfeilnatter geborgen

Beitragvon Hannes » Mo Jul 28, 2003 9:49

Offensichtlich wirkt sich die Hitzewelle auch auf den Geisteszustand mancher Personen aus...
Hannes

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 197
Registriert: So Aug 11, 2002 2:00
Wohnort: Weinviertel

Re: heimische Pfeilnatter geborgen

Beitragvon Franz » Di Jul 29, 2003 18:12

liebe leute,
zu 99% handelt es sich um eine äskulapnatter. die leute von der feuerwehr hatten wahrscheinlich ein bestimmungsbuch mit relativ schlechten abbildungen; da die äskulapnatter im adultkleid ähnlich wie die pfeilnatter ziemlich einfärbig braun wirkt, haben die spezialisten der feuerwehr leider die falsche seite ihres führers aufgeschlagen.
:P
Grüße aus dem Weinviertel
Franz

Zurück zu TV-Sendungen und Pressemitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste