Viele Zootocas im südlichen Waldviertel

Emys, Lacerta, Iberolacerta, Podarcis, Zootoca

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Viele Zootocas im südlichen Waldviertel

Beitragvon Muralis » Mo Aug 27, 2007 18:04

Hallo,

habe erst in jüngster Zeit den Hubertusteich zwischen Bärnkopf und Dorfstetten im südwestlichen Waldviertel "entdeckt". Es handelt sich um einen größeren Teich, der trotz seiner Lage in der riesigen Waldviertler Koniferitis eine recht freie, offene Lage nach Westen hat und intensive Sonneneinstrahlung genießt. Vor allem am Nordufer liegt eine schöne hochmoorige Verlandungszone, durch die allerdings ein Trampelsteg gelegt wurde, der "Freizeiterbauungen" (Bogenschießen,... :roll: ) dient. Und es sind natürlich viel zu viel Fische in dem moorigen Wasser.

Heute hat´s dort von Bergeidechsen (in diesem Fall eher Waldeidechsen) nur so gewimmelt.

Die meisten, vor allem Jungtiere, waren auf dem Holz des Verlandungspfades:

Bild

Und eine übte sich sogar im Baumkraxeln:

Bild

Netter Größenvergleich eines juv Exemplars:

Bild

Mir kamen manche juv aber trotzdem recht groß vor im Vergleich zu spätherbstlichen Beobachtungen in den Alpen. Eigentlich würde es dort auch für Kreuzottern nicht so schlecht aussehen!

Vielleicht kann mir jemand noch bei dem Geschlecht der adulten Tiere helfen, tippe provisorisch mal auf Männchen (Schwanzwurzel?).

Mein Hauptziel, nämlich Libellen, war dort auch reichlich zu beobachten; es dominiert momentan die Torf-Mosaikjungfer (Aeshna juncea), eine in NÖ nicht soo häufige Art:

Bild

Das war´s; wieder mal was Einheimisches (schon eher selten).
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Re: Viele Zootocas im südlichen Waldviertel

Beitragvon Leif » Mo Aug 27, 2007 18:38

Hallo Wolfgang!

Muralis hat geschrieben:Vielleicht kann mir jemand noch bei dem Geschlecht der adulten Tiere helfen, tippe provisorisch mal auf Männchen (Schwanzwurzel?).


Ich habe mit den Schwanzwurzeln selbst auch oft Probleme, tippe in diesem Fall aber auch darauf, dass beide Tiere männlich sind. Wäre schön, wenn jemand (Werner? :wink:) uns korrigieren/bestätigen könnte - dann lerne ich auch hier langsam dazu...

Schöne Grüße, Leif

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Beitragvon Werner » Di Aug 28, 2007 9:45

Werner? :wink: - jawoll!

Tier 1: wahrscheinlich Männchen
Tier 2: ganz sicher Männchen

Werner

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Beitragvon Muralis » Di Aug 28, 2007 11:55

Danke allerseits :D

Für Tier 1 kann ich natürlich weitere Perspektiven bieten:

Bild

und

Bild

Etwas größer könnte man sich die im Useralbum ansehen.
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Zurück zu Eidechsen und Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast