Wo kann mann Waldeidechsen beobachten?

Emys, Lacerta, Iberolacerta, Podarcis, Zootoca

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi Feb 06, 2008 22:41
Wohnort: Mödling

Wo kann mann Waldeidechsen beobachten?

Beitragvon Richy24 » Mi Aug 06, 2008 2:59

Weiß jemand einen Platz oder Ort wo mann Waldeidechsen beobachten kann?
Mfg Richy

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 530
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Beitragvon Hannes » Mi Aug 06, 2008 11:27

Hello,
von Mödling aus sind die nächstgelegenen Vorkommen im Rax-Schneeberggebiet. Bergeidechsen gibt allerding auch noch weiter nördlich davon (südl. Wienerwald), die genauen Stellen kenne ich leider nicht.
Am sichersten findest du die Tiere, wenn du einfach mit der Zahnradbahn (Schneeberg) bzw. Seilbahn (Rax) rauffährst und dann oben suchst.
Hannes

Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi Feb 06, 2008 22:41
Wohnort: Mödling

Beitragvon Richy24 » Mi Aug 06, 2008 19:57

Super danke für die hilfe weiß sonst noch jemand eine Stelle wo mann Bergeidechsen beobachten kann?Mfg Richy

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 530
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Beitragvon Hannes » Do Aug 07, 2008 11:17

Bergeidechsen kann man im gesamten Alpenraum, sowie in der Böhmischen Masse (Wald- und Mühlviertel), dort allerdings nur lokal begrenzt, beobachten.
Hannes

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Do Aug 07, 2008 11:40

Bergeidechsen sind im gesamten Alpenraum verbreitet, wirklich häufig habe ich sie in den Südalpen (Karnische Alpen, Karawanken) in der Nähe von Bachläufen angetroffen.
In den Nordalpen trifft man die Eidechsen auch häufig in Bachnähe, in Mooren oder in der Krummholzzone (Latschen - Alpenrosengürtel) an, allerdings nicht in sehr hohen Stückzahlen. Jedenfalls bevorzugen sie feuchtere bzw. luftfeuchtere Stellen.
======================


Srutl

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Beitragvon Werner » Fr Aug 08, 2008 10:44

Bergeidechsen sind in geeigneten Habitaten durchaus häufig. Trotzdem kann (auch ein aufmerksamer) Wanderer Tage lang herumstreifen ohne eine zu sehen. Zum Unterschied von anderen Eidechsen, die man meist dadurch bemerkt, dass sie auffällig "davonrascheln" sind Bergeidechsen heimliche Schleicher. Entweder sie bleiben in ihrem Reisighaufen oder unter einem Busch ruhig sitzen oder sie verschwinden mit fast unmerklichen Bewegungen. Es ist mir schon ein paar Mal passiert, dass ich im Augenwinkel eine ganz schwache Bewegung gesehen habe: war da was oder oder hat sich ein Grashalm im Wind bewegt? Bei genauer Nachschau unter dem dortigen Rindenstück war es dann doch eine Bergeidechse. Natürlich kann man ein Tier auch einmal im deckungslosen Gras überraschen, wo es dann wie jede andere Eidechse auffällig davonrennt, doch häufig werden wir das nicht erleben. Also genau schauen - vor allem Reisighaufen sind ein beliebter Aufenthaltsort!

viel Erfolg
Werner

Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: Mi Feb 06, 2008 22:41
Wohnort: Mödling

Beitragvon Richy24 » Sa Aug 09, 2008 16:03

Danke für die Tipps!Mein nächster Ausflug geht glaube ich auf den Schneeberg da habe ich die besten chancen sie zu beobachten glaube ich mal und vielleicht sieht mann ja auch ein par Alpensalamander!Mfg

Zurück zu Eidechsen und Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast