mauereidechsen auf schloss ambras

Emys, Lacerta, Iberolacerta, Podarcis, Zootoca

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Lernt alles kennen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Mai 18, 2009 21:27
Wohnort: Feldkirch

mauereidechsen auf schloss ambras

Beitragvon wolfram » Mo Jun 15, 2009 10:16

Liebe Eidechsenfreunde!

Möchte mich in dieser Runde mal vorstellen. Auf einem Foto-Trip von Vorarlberg in Richtung Wachau habe ich an Frohnleichnahm einen Stopp auf dem Schloss Ambras oberhalb von Innsbruck eingelegt. Hier sind mir in der Vergangenheit schon Mauereidechsen aufgefallen - da das aber immer eher kulturelle Anlässe waren, hatte ich nie die Gelegenheit Fotos zu machen.
Bei dieser Gelegenheit staunte ich nicht schlecht, was die Variabilität der Färbung der Männchen anlangt. Sind die Tiere aus der Innsbrucker (z.B. a der Nordkette beim Alpenzoo) doch sehr einheitlich und für die autochtonen Podarcis muralis maculiventris W typisch gefärbt (brauner Rücken - oranger/gelber Bauch), habe ich hier sogar Männchen mit türkisem Rücken und tief orangem Bauch mit intensiv blauen Flanken aufgefunden. Sowas habe ich bisher noch bei keiner muralis-Unterart gesehen!

Die Aufnahmen habe ich ausnahmslos im Schlosshof gemacht. Außen gab's keine Mauereidechsen - sozusagen ein riesen Freilandterrarium. Viel Spaß mit den Bildern! Also los:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Mo Jun 15, 2009 10:34

Ja, bei den Tieren handelt es sich um Podarcis muralis maculiventris - west Typ.
Diese "Morphe" kommt vom Gardasee entlang der Etsch und Eisack nach Norden, zumindest bis ins nördliche Südtirol vor.
Das schillernde Türkisgrün "entsteht" oft je nach dem Winkel der Sonneneinstrahlung.
Nach eigener Kenntnis sind derart stark ausgebildete blaue Lateralflecken und der knallrote Bauch im Raum Torbole/Gardasee, Rovereto und Trento gar nicht so selten. Auch im Bozener Talkessel kommen solche Tiere vor.

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Lernt alles kennen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Mai 18, 2009 21:27
Wohnort: Feldkirch

Beitragvon wolfram » Mo Jun 15, 2009 15:07

Hallo Mario!

Ja, den Schillereffekt, bei dem viele braune Tiere je nach Betrachtungswinkel grün/grünlich/türkis etc. erscheinen, kenne ich auch von zahlreichen maculiventris Populationen, auch von unseren allochtonen Mauereidechsen in Vlbg. - nur hab ich ihn bei Tieren aus dem Inntal noch nie gesehen (was zugegebenermaßen nichts bedeutet...). Das abgebildete Tier mit dem roten Bauch war aber tatsächlich türkis durchgefärbt - aus jedem Blickwinkel auch frontal und ohne Schillereffekt.
Dein Hinweis hat mich jedenfalls neugierig gemacht auf die Tiere vom Gardasee/Rovereto/Trento. Würde mich interessieren, ob's da auch derart türkis durchgefärbte Männchen gibt!
Vielleicht kann je jemand Aufnahmen beisteuern?

L Gr

Wolfram

Lernt alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 14, 2008 0:22

Beitragvon Lurch » Di Mär 29, 2011 23:04

Hallo,

zum Thema gruen gefaerbte Mauereidechsen in Tirol ein Bild einer Mauereidechse fotografiert in Natters (liegt suedlich von Innsbruck am Eingang des Wipptales) :

Bild

Das Bild ist vielleicht ein bischen flau, mehr hat die Optimierung mittels Picasa aber nicht hergegeben.


Schoenen Gruss

Klaus

Moderator
Beiträge: 666
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Mi Mär 30, 2011 11:03

Sehr erstaunlich, wie grün diese Eidechsen sind. Ich kenne viele Mauereidechsen aus dem Oberinntal. Mir sind diese intensiven Grünfärbungen in dieser Gegend (auch im Alpenzoo) noch nicht wirklich aufgefallen!
======================


Srutl

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Mi Mär 30, 2011 20:31

Wunderschöne Bilder! Ich hab die in so einer Färbung noch nie gesehen. In den Gebieten, wo ich mich so herumtreibe, sind die eigendlich immer gleich. Bräunlich, mit einigen Farbtupfern im Frühjahr, aber trotzdem schön.
Grüße
Snake23

Bild

Lernt alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 14, 2008 0:22

Beitragvon Lurch » Mi Mär 30, 2011 21:01

Noch zwei Bilder einer Eidechse aus Natters. Bei dieser besteht die Gruenfaerbung mehr aus einem Schillern in den braunen Flecken:

Bild

Bild


Gruss

Klaus

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Mi Mär 30, 2011 21:23

Beeindruckend! Ich bin schon froh, wenn wenn ich so eine finde. Zumindest erkennt man vier hellblaue Punkte, und ich glaub, hinter dem Vorderbein zwei Zecken.
Grüße
Snake23

Bild

Zurück zu Eidechsen und Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast