Wiedersehen macht Freude!

Emys, Lacerta, Iberolacerta, Podarcis, Zootoca

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Wiedersehen macht Freude!

Beitragvon Muralis » Mo Mär 29, 2010 18:23

Hallo!

Heute war es endlich so weit: Erst beim 2. Durchgang durch meinen Zauneidechsenplatz im Röhrichtgürtel des Zelkinger Teichs traf ich das 1. adulte Männchen der Saison bei seinem offensichtlich 1. Ausgang in diesem Frühling an. Von Grün war da noch nichts zu bemerken. Die letzten Tage hatte es auch schon einzelne adulte Weibchen und natürlich Jungtiere zu sehen gegeben.

Zu dem speziellen Platz (Zauneidechsen gibt´s an mehreren Plätzen rund um den Teich) habe ich ein besonderes Verhältnis, weil ich seit 2 Jahren diese Zone durch persönliche Pflegearbeiten offen halte und einen größeren Pflegeeinsatz hat es am Teich letztes Jahr auch schon gegeben.

Die ersten Ringelnattern sind inzwischen auch da, gibt ja bereits genug zu fressen.

Bild

Bild

Und jetzt zum eigentlichen Sinn des Titels: Zu Hause bemerkte ich diesen eigenartig versetzten weißen Strich weiter hinten in der weißen Strichreihe der Rückenmitte. Habe darauf meine alten Bilder gecheckt. Und in der Tat - kein Zweifel, den hab ich schon seit Jahren dort!

Unter anderem ist es der, der am 30.4.2008 von dem damaligen Alpha-Bock (offensichtlich homosexuell) vergenusszwergelt wurde:

Bild

Ich habe sämtliche Zeichnungselemente der Rückenmitte verglichen, er ist´s. Sogar die kleinen Richtungsänderungen in der Schwanzspitze passen, die markieren sich quasi selbst :wink: . Gewachsen ist er nimmer. Der damalige wunderschöne Rotrücken und der Alphamann waren schon im Jahr drauf verschwunden, so müsste eigentlich er jetzt das Alphatier an dem Platz sein?

Und ein Nachschlag für Günther - ich hoffe, du hast den in der Zwischenzeit schon? Gehört habe ich den Grauspecht schon die ganze Zeit, aber heute habe ich wenigstens das Weibchen einmal gesehen.

Bild
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Di Mär 30, 2010 11:46

Tolle Beobachtung! :D
So was find ich immer besonders interessant! Da weiß man dann, wozu man jedes Jahr hunderte Fotos macht ...
Cornelia

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Beitragvon Muralis » Mi Mär 31, 2010 13:34

Ja, und vor allem weiß man, wozu das Schwitzen und Schinden bei den Pflegearbeiten gut war!

Ohne den Einsatz letztes Jahr wäre hier schon dichtestes Erlen-, Birken- und Robiniengestrüpp.
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Zurück zu Eidechsen und Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast