Bestimmungshilfe - p.muralis maculiventris ?

Emys, Lacerta, Iberolacerta, Podarcis, Zootoca

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 25
Registriert: So Okt 03, 2010 18:47
Wohnort: Kärnten

Bestimmungshilfe - p.muralis maculiventris ?

Beitragvon Tatjana » Mo Mai 21, 2012 10:51

Hallo, habe gestern diese schöne Eidechse fotografiert, und hätte gerne Eure Meinung dazu. Harald meint daß es ziemlich sicher wieder eine maculiventris ist ?

Eidechse1.JPG

Eidechse2.JPG


Wenn ja, dann haben wir diese schönen Eidechsen in Arnoldstein schon fast flächendeckend. Das nächste Bild ist auch aus Arnoldstein, aber aus einer ganz anderen Ecke.

Eidechse5.JPG


Voriges Jahr hatte ich ja eine zuhause im Garten, die auch von Werner als maculiventris bestätigt wurde. Wie gesagt hatte. In diesem Jahr hab ich sie leider noch nicht entdecken können :cry:
L.G.
Tatjana

Eidechse3.JPG

Eidechse4.JPG


Anmerkung:
was mir bei den letzten zwei Bildern vom Vorjahr schon etwas fehlt, ist der Eintrag und der Nachweis auf dieser Seite: http://www.lacerta.de/AS/Bildarchiv.php ... 6sterreich

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Re: Bestimmungshilfe - p.muralis maculiventris ?

Beitragvon Werner » Mi Mai 23, 2012 12:31

Hallo Tatjana,
Diese Eidechsen gehören sehr, sehr wahrscheinlich zu P. m. maculiventris. Unter diesem Namen laufen allerdings mehrere äußerlich und / oder genetisch unterscheidbare Formen. Nach meiner Erfahrung kommen orange oder gelbe Kehlen (Unterseiten) überhaupt nur im Westen des Areal der Art vor. Am Balkan (inklusive S- und Ost-Österreich) unten rot oder weiß, in Italien (außer dem Nordwesten) niemals bunt und im Westen (NW-Italien westwärts, auch in N-Tirol) können Kehle und Bauch rot, gelb oder weiß sein. Die orangen Kehlen der fotografierten Männchen zeigen, dass sie sicherlich aus dem westlichen Arealteil stammen, das Zeichnungsmuster spricht für "maculiventris-W". Das ist eine Form, die die Poebene westwärts der Euganeischen Hügel und die Südalpen besiedelt (und in Österreich das Inntal erreicht). Wahrscheinlich stammen sie von eingeschleppten Tieren ab, die sich jetzt "lustig" mit den einheimischen vermischen.

Werner

Zurück zu Eidechsen und Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast