Welche Schlange ist dies?

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa Sep 06, 2008 13:44

Welche Schlange ist dies?

Beitragvon kaktus » Sa Sep 06, 2008 13:52

Hallo,

ich hoffe mal, dass ich (Neuling) hier mit meiner Frage nicht völlig falsch bin. Ich wüsste gerne, worum es sich bei der Schlange auf dem angefügten Bild handelt.

Gefunden habe ich sie in der Nähe von Bielsa in den spanischen Zentralpyrenäen auf etwa 1700 MüM auf einem Schotterweg.

Bild

Gruß,
Michael

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Beitragvon Leif » Sa Sep 06, 2008 14:11

Hallo kaktus!
Da ich meine anhand der Kopfbeschilderung und auch der Höhe des Fundortes über dem Meer C. girondica (Girondische Schlingnatter) ausschließen zu können, sollte es sich um C. austiaca (Schlingnatter) handeln.
Grüße, Leif

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa Sep 06, 2008 13:44

Beitragvon kaktus » Sa Sep 06, 2008 15:07

Hallo Leif,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mal ein wenig recherchiert und denke auch, dass es die Schlingnatter ist. Zur Girondischen Schlingnatter, die ja eher nachtaktiv sein soll, passt auch nicht, dass sich die Schlange an einem recht warmen Tag mitten auf dem Weg sonnte.

Gruß,
Michael

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 29, 2006 16:18
Wohnort: Seelbach

Beitragvon opi » So Sep 07, 2008 21:43

Hallo!
Ich denke auch, dass es sich um eine "normale" Schlingnatter handelt, wollte aber bezüglich der Höhe des Fundorts anmerken, dass ich in den östlichen Pyrenäen (Sierra del Cadi) auch schon eine Girondische auf 2100 m Höhe gefunden habe.

Grüßle aus dem Schwarzwald
"Life is trouble, only death is not" (Alexis Sorbas)

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Beitragvon Leif » Di Sep 09, 2008 15:10

@opi: Interessant, ich habe (noch) keine Erfahrungen mit der Girondischen SN machen können, beziehe mich daher also im Wesentlichen auf das was man liest/hört.

@kaktus: Die Bestimmung von Girond. SN und SN wird durch Bilder des Kopfes direkt von oben, oder - noch besser - Aufnahmen der Bauchzeichnung vereinfacht.

Grüße, Leif

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast