Springfrösche springen schon

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Lernt alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Mo Jan 05, 2009 13:15

Beitragvon Bobba » Do Mär 19, 2009 17:47

mann, bei euch is schon so viel los...bei mir im garten sind immernoch keine zauneidechsen unterwegs, obwohl seit paar tagen schönes und warmes wetter ist(wohn in der nähe von salzburg nur "auf der anderen seite;)"
naja...ich schätze die kommen aber auch bald, dann kann ich wieder alle "kathalogisieren"^^
lg vom zauneidechsen-freak^^

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 63
Registriert: Mi Jul 23, 2008 18:42
Wohnort: Ahaus

Beitragvon schlangenfan » Do Mär 19, 2009 18:37

Hi,
hab heute einen Fund aus dem Waldgebiet gemacht. Nämlich hab ich neben Teichmolchen, Bergmolchen und Wasserfröschen, eine seehr große Larve entdeckt, welche ich auf ca. 6 cm länge schätzen würde.

Hier das Foto:
Bild


Kann mir jemand diese Larve SCHNELL bestimmen?? Könnte es evtl. sein, dass es sich dabei um eine Kammmolchlarve handelt?
Danke schon vorab....

Schönen Gruß Schlangenfan

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Do Mär 19, 2009 21:47

Also ich würd da auf Feuersalamanderlarve tippen.

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 63
Registriert: Mi Jul 23, 2008 18:42
Wohnort: Ahaus

Beitragvon schlangenfan » Do Mär 19, 2009 23:41

Ne, Feuersalamander ist es garantiert nicht. Aus diesem Gebiet liegen keine Nachweise vor. Weder von mir, noch vom Arbeitskreis Herpetofauna des Kreis Borken.

Kammmolch (gaaaanz selten, nur einige wenige Tiere dort) , Bergmolch und Teichmolch sind die einzig angebenen und auch von mir dort bisher beobachteten Schwanzlurche.

Teichmolche sind bei der Metamorphose max. 4cm lang und Bergmolche sind auch keine 6 cm groß. Meiner Meinung nach sollte es sich um eine Kammmolchlarve handeln, aber ich bin mir nicht wirklich sicher. :?: :!:

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 388
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Beitragvon rennfahrersepp » Fr Mär 20, 2009 7:51

schlangenfan hat geschrieben:Teichmolche sind bei der Metamorphose max. 4cm lang und Bergmolche sind auch keine 6 cm groß. Meiner Meinung nach sollte es sich um eine Kammmolchlarve handeln, aber ich bin mir nicht wirklich sicher. :?: :!:


Bei Bergmolchen kann es in seltenen Fällen zu neotenischen Larven kommen. Ich fand vor Jahren in der Nähe des Holzöster Sees in Oberösterreich mehrere neotenische Larven, von denen eine die Grösse eines auswachsenen Bergmolchs erreicht hatte.
In Deinem Fall tippe ich aber auf einen Kammmolchlarve, die den Winter überdauert hat. Für eine Feuersalamanderlarve ist das Tier zu dunkel. Die Feuersalamander haben bei dieser Grösse oft schon helle Flecken.

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Fr Mär 20, 2009 22:49

Noch einmal Springfrösche:

Bild

Bild

Bild


Ob das links ein Grasfroschlaich ist? Gehört hab ich wieder einen ...
Bild
Cornelia

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Sa Mär 21, 2009 17:31

So jetzt hab ich auch schon ein schönes Kammmolchweiberl gefunden:Bild

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Sa Mär 21, 2009 20:39

Hi Leute

Heute gabs bei mir auch den ersten Laich. Der dürfte von nem Grasfrosch sein:
Bild

Dieser Laichballen war komplett unter Wasser. Von welchem Frosch könnte der sein?
Bild

MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 63
Registriert: Mi Jul 23, 2008 18:42
Wohnort: Ahaus

Beitragvon schlangenfan » Sa Mär 21, 2009 21:22

"Bis Montag soll das Wetter sonnig bleiben und Temperaturen von 13°C geben. Vielleicht sieht man dann ja schon die ein oder andere Kreuzotter.
Ich werde auf jedenfall ins Venn fahren und nach ihr ausschau halten."

Genauso war es heute.
Ich bin zu einem Venn in der deutsch-niederländischen Grenze gefahren.
Und es war sehr warm, windstill und die keine Wolke zog vorüber.
Es waren Moorfrösche in fast jedem Tümpel zusehen und zu überhören waren sie auch nicht. Dazu waren jede Menge Wasserfrösche und Waldeidechsen aktiv.

Dann, um halb 2 raschelte es im Schilf und eine wunderschöne, männliche Kreuzotter kam hervor. Sie beachtete mich gar nicht. Sie wollte lieber Sonnenbaden.

1. Im Schilf:
Bild

2.
Bild

Für mich ein super Tag heute :)

Schönen Gruß

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Sa Mär 21, 2009 21:23

Und heute bei eisigem Wind in der Lobau:

Bild

Insgesamt 9 Stück Emys, 1 Pelophylax
======================


Srutl

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 03, 2002 2:00
Wohnort: Bad Ischl

Molchlarve

Beitragvon Rainer » So Mär 22, 2009 16:19

Hier ein älteres Bild einer Alpenkammmolchlarve aus der Südoststeiermark.
Die Ähnlichkeit ist sehr groß, aber die für Kammmolchlarven typischen dünnen langen Finger sehe ich bei deinem Tier nicht.
Ich glaube aber trotzdem, dass es es sich um eine ältere Kammmolchlarve handelt.
Bild

Im Normalfall sind auch die Kiemen nicht so riesig wie auf meinem Foto, aber es war ein finsteres sauerstoffarmes Gewässer....


Bild

Schöne Grüße aus dem winterlichen Bad Ischl
Rainer

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » So Mär 22, 2009 17:07

@S.a.m.
Dein erstes Bild zeigt m.E. einen Springfroschlaich, da er um ein Stäbchen herumgelegt wurde, was typisch ist für den Springfrosch (siehe auch meine Bilder weiter oben).
@Schlangenfan: Gratuliere! Schönes Tier!
Meine Moorfrösche schlafen noch ..... :(
Cornelia

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 51
Registriert: Mi Sep 13, 2006 2:00

Beitragvon cleeb » Sa Mär 28, 2009 22:43

In Mödling ist bei dem schönem Wetter heute auch einiges los gewesen. Auf einem einzigen m² konnte ich gleichzeitg Smaragd, Zaun und Mauereidechse beobachten. Auch Wasserfrosch, Gras und Springfrosch, sowie Erdkröten, Kamm und Teichmolche konnte ich heute sehen.

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 383
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Mo Mär 30, 2009 8:27

@cleeb: das mit den Eidechsen ist direkt eine Fundmeldung wert, alle 3 Arten auf einem Fleck ist mir im Bezirk Mödling noch nicht gelungen :o

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1179
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Di Mär 31, 2009 15:46

Das Rätsel um die Larve ist leider noch nicht ganz geklärt:
Hab noch mit zweidrei Leuten über die eine Larve geredet - Kammmolch schließen so gut wie alle aus (beispielsweise wegen der kurzen Zehen an den Hinterbeinen), es scheint eine Larve aus dem vorigen Jahr zu sein die im Wasser überwintert hat (also kein neotenes Tier) und für Teichmolch ist es vermutlich zu groß, also bleibt aller Wahrscheinlichkeit Bergmolch über.
Persönlich fehlen mir für eine Kammmolchlarve auch noch die Flecken am Schwanz.

Bzgl. der heurigen Funde schließe ich mich MD an - bitte auch via Formular melden.

VorherigeNächste

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast