Wo sind die Äskulap am Rindfleischberg?

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 313
Registriert: Do Mär 25, 2004 2:00

Wo sind die Äskulap am Rindfleischberg?

Beitragvon Muralis » So Mai 03, 2009 20:53

Hallo,

am Rindfleischberg bei Kleinpöchlarn gibt´s Äskulaps, keine Frage. Ich sah sie vor Jahren bei den Steinmauern, in mageren Wiesen, ja sogar im Ortsgebiet und leider auch d.o.r. auf der B3.

Aber seit längerem keine Beobachtungen mehr. Heute war´s so weit, wenn auch nicht sehr deutlich.
Durch Zufall fiel mein Blick auf eine Stelle in einer festgefügten alten Weingartenmauer:

Bild

Nach dem Anstupsen bewegte sich dieser Ausschnitt sogar, sieht sehr merkwürdig aus, wenn 2 Schlingen in dem Loch gegengleich laufen :roll:

Beachtenswert auch die Sedum album Pflanzen oben. Der nächste Blick enthüllte dort ein Ei des Fetthennen-Bläulings:

Bild


Und unten am Bahndamm flogen noch etliche Vertreter der nordwestlichsten Osterluzeifalter Österreichs:

Bild
Herzliche Grüße aus Niederösterreich!
Wolfgang

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast