Eidechsen aus Abano Terme (Padua, Italien)

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mai 04, 2009 18:28
Wohnort: Wien, Alsergrund

Eidechsen aus Abano Terme (Padua, Italien)

Beitragvon Dirk » Mo Mai 04, 2009 20:04

Hallo,

Zu Ostern war ich in Abano Terme (bei Padua, Italien) und habe dort im Hotel-Garten zwei Eidechsen (?) beobachtet. Da ich keine Ahnung von Echsen habe, sie mich aber faszinieren, würde mich interessieren, um welche Tiere es sich handelt. Die größere (Bild 1) und eine wesentlich schlankere (Bild 2) und kleinere bildeten meiner Ansicht nach ein Paar, da sie jede andere sofort verjagten, wenn sie sich auch nur auf 1 m näherten. Leider habe ich nur von der größeren ein gutes Bild.


Bild
Bild 1


Bild
Bild 2

Grüße Dirk

P. S.: eine größere Aufnahme von Bild 1 und ein weiteres Foto dazu gibt es hier

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 858
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Mo Mai 04, 2009 22:02

Hallo,

bei den Eidechsen handelt es sich um Mauereidechsen, Podarcis muralis maculiventris. Das ist die, in der östlichen und Poebene und in Venezien verbreitete Unterart.
Bild 1 = Männchen, 2 = Weibchen

Mario
Mario Schweiger

Amphibien und Reptiliendatenbak (Systematik, Bilder, Literatur, ....)
http://http://vipersgarden.at/ARdb/index.php

.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mai 04, 2009 18:28
Wohnort: Wien, Alsergrund

Beitragvon Dirk » Di Mai 05, 2009 14:46

Hallo Mario Schweiger,

herzlichen Dank für die rasche Antwort. Wenn ich meine bescheidenen Lateinreste zusammenklaube, dann heißt maculiventris gefleckter Bauch. Falls ich die Mauerechse im Sommer noch einmal dort treffe, werde ich mal darunterschauen.

Was mich noch interessieren würde: hat das Männchen einen neuen Schwanz? Sind die Mauerechsen eigentlich Monogam und wer ergreift hier die Initiative? Ich habe mal gelesen, daß Echsenweibchen die Männchen aussuchen und ihnen quasi nachstellen.

Eigenartig war nämlich, daß die vertriebenen Eidechsen - soweit ich mich erinnern kann - dem kleineren Weibchen (2) entsprachen. Kurzfristig jedoch befand sich auch noch ein 2. "Weibchen" in Gesellschaft des Männchens, wobei dieses nicht verjagt wurde. Daher meine Frage, ob die Mauerechsen vielleicht Polygam sein könnten.

Meine ital. Podarcis wurden jedenfalls ihrem Namen gerecht - "schnellfüßig".

Grüße Dirk

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast