Kärnten und Stmk

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1179
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Kärnten und Stmk

Beitragvon Gerald » Mi Jun 17, 2009 20:06

Vorletztes Wochenende waren Günther (pleurodeles) und ich 3 Tage in Kärnten bzw. der Steiermark unterwegs um ein paar alten Fundenmeldungen nachzuhirschen.
Nebst Wieder- und Neunachweis von Feuersalamander (wer suchet der findet ;) ) und Seefrosch (zumindest akustisch :roll:) hat's noch einige andere interessante Sichtungen geben, auch abseits der hiesigen Herpetofauna

Bild
Grasfroschquappen knabbern an einer Flechte

Bild
Artenraten auf der Straße - eure Tipps?

Bild
Beilfleckenwidderchen - Zygaena loti

Bild
Distelfalter- Vanessa cardui gab es einige zu sehen

Bild
Hier bitten wir um Bestimmung

Bild
Das erste Highlight - eine Hornotter

Bild
Insgesamt haben wir in den 3 Tagen mehr Hornottern als Schlingnattern gesehen..

Bild
Cicindela silvicola - Berg-Sandlaufkäfer Paarung

Bild

Bild
Zugegeben auch noch nie gesehen - ein Haufen Asseln beim Sonnen

Bild
Neottia nidus-avis - auch wenns auf den ersten Blick vielleicht nicht danach aussieht:
eine Orchidee


Bild
Pyrrhosoma nymphula - die Frühe Adonislibelle im Habitat ;-)

Bild
Polyommatus-icarus Gemeiner Bläuling

Bild
Arctia caja Raupe vom Braunen Bär

Bild
Eine Schlupfwespe Ichneumonidae

Bild
Plathanthera sp.

Bild
Und Mauereidechsen durften natürlich auch nicht fehlen!

Alles in allem ein super Ausflug! Ein herzliches Danke auch noch an Peter Zürcher, der trotz unangemeldetem & überfallsartigem :roll: Besuch in der (zu) Früh Zeit für uns hatte :D

LG,
Günther, Gerald

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Mi Jun 17, 2009 20:45

Super Bilder, müssen ja nicht immer nur Repilien sein!!

Eine Frag hätte ich dazu, habt Ihr die Hornottern in Kärnten oder in der Steiermark gesehen( ich dachte in der Steiermark ist sie verschollen)???

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1179
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Do Jun 18, 2009 11:00

Wir haben sie in beiden Bundesländern gesehen.

Übrigens sind wir der Bestimmung der Heuschrecke etwas näher gekommen - scheint eine Höhlenschrecke (Troglophilus sp.) zu sein - sowas erwartet man auch nicht unbedingt auf der Suche nach der Herpetofauna..

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 217
Registriert: Sa Mär 26, 2005 2:00
Wohnort: Breitenfurt (NÖ)

Beitragvon Richard » Do Jun 18, 2009 14:02

Hallo Gerald,

Gibt's zum Straßenrate-Bild noch eine Vergrößerung? So bin ich erstmal ratlos.

Liebe Grüße,
Richard.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Beitragvon Werner » Do Jun 18, 2009 14:41

Die Platanthera spec. ist P. bifolia. An der einen nach vorne gerichteten Blüte in der Mitte sieht man klar, dass die Staubbeutelfächer parallel stehen und die Narbenhöhle vergleichsweise schmal ist. Bei unserer zweiten Art, P. chlorantha, divergieren die Staubbeutel nach unten und die Narbenhöhle ist breiter.

Werner

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1179
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Sa Jun 20, 2009 12:38

Werner - danke!
Richard - war eine Erdkröte (Bildupload geht sich heut vmtl. nimmer aus :roll: )

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast