Schlangenrätsel

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: Do Jun 26, 2008 18:38
Wohnort: 2384

Schlangenrätsel

Beitragvon knallfrosch » Do Aug 27, 2009 10:47

Bild


Diese Schlagne wohnt in meinem Garten in Breitenfurt, ist es eine Äskulappnatter? Was bedeutet bitte "Schuppen gekielt"?
Kann es sein dass sie einen Wasserfrosch (ziemlich groß) und eine kleine Ringelnatter auf dem Gewissen hat?

Sie liegt immer wieder am gleichen Platz, aber ich habe sie noch nie ganz gesehen.

l.G.
Knallfrosch

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 8:19

Beitragvon Werner » Do Aug 27, 2009 11:21

Auch wenn man von dem Tierchen nicht allzu viel sieht, bin ich überzeugt, dass es sich um eine Äskulapnatter handelt. Breitenfurt passt sehr gut dazu.
Eine Schuppe gilt dann als gekielt, wenn ein Längswulst oder auch mehr oder weniger scharfer Grat erkennbar ist.

Werner

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 217
Registriert: Sa Mär 26, 2005 2:00
Wohnort: Breitenfurt (NÖ)

Beitragvon Richard » Do Aug 27, 2009 13:11

Hallo,

Ich schließe mich Werner an und hänge 2 Beispielbilder für un/gekielte Schuppen an.

Das sind gekielte Schuppen einer Kreuzotter (gibt's im Wienerwald nicht, aber auf diesem Foto sieht man's gut):
Bild
Jede Schuppe hat in der Mitte einen Steg in Längsrichtung, den "Kiel".

Und das sind die ungekielten Schuppen einer Schlingnatter:
Bild
Hier gibt's keinen Steg oder Kiel, jede Schuppe ist glatt - daher auch der Name "Glattnatter".

Liebe Grüße,
Richard.

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast