Neues aus der Schütt

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Neues aus der Schütt

Beitragvon reseptor » Do Jun 24, 2010 18:51

Hallo mal wieder!!

Heute versuchte ich mal wieder was anderes als Molche zu finden, gesagt getan bin um 8:30 aus dem Rosental in die Schütt gefahren um mich mal wieder umzusehen, die Tourplanung ging mal wieder über Google-Map wo ich mir die Ziele in der Vogelperspektive schon mal vorab angesehen habe!!!

Auf dem Weg dorthin musste ich leider schon das erste Opfer bestimmen, das Tier dürfte keine 1-2 Std. auf der Gegenfahrbahn gelegen haben (war noch ganz weich und hatte höchstens 2-3 Autos abbekommen), die Tiere dürften also schon sehr zeitig unterwegs sein!!! :cry: :cry: :cry: :cry:

Bild
Bild

Hier noch ein Vergleich mit meinen Wanderstöcken, der hat so eine GL von 62cm und vom Tellerrand bis zum Griffende 56cm, somit ergibt sich bei dem Tier (Männchen) ein GL von 56cm --- Schade leider!!!
Hab das Tier keine 20 m von einem Wohnhaus gefunden, für das hat es sich aber gut versteckt gehalten -- bis heute!!


Bild

Dachte das sei meine letzte Hornotter für heute gewesen, aber das sollte sie nicht sein!!

In der Schütt angekommen, hab ich meine Bergschuhe angezogen(wer hier mit Turnschuhen geht, kommt barfuß heim -- nicht wegen der Hornottern sondern wegen der scharfen Kalkfelsen, die ziehen einem glatt die Sohle ab)!
Durch Wälder und Wiesen--

Bild

--an wunderschönen Feuerlilien vorbei --

Bild

-- weiter zu den Äskulapnattern --

Bild

Noch eine Großaufnahme!!

Bild

...und nun ab in die Schütt(der Name erklärt sich von allein -- oder???)

Bild

keine 2min dann hab ich mir gerade gedacht das Biotop hier passt, und da schlängelte sich schon das erste Tier vor meinen Beinen in Richtung Versteck!

Bild
Bild

Das Tier hatte sich glaub ich erst gehäutet, denn ich hab hier auch gleich eine Haut gefunden.
Bin dann noch ein weing weiter rauf, und hab hier meine Trinkflasche, Fernglas und Stöcke liegen lassen, beim Retourweg hab ich dann fast Panik bekommen da ich die Sachen nicht mehr gefunden habe und hier einfach ALLES gleich aussieht.
Hab dann aber trotzdem meine 7 Sachen wieder gefunden, nur die Schlange war nicht mehr in ihrem Loch, nein sie hat mich aus dem 1,5m entfernten Nachbarfelsen aus angefaucht, hier hat jeder Schlupfwinkel 8 Notausgänge, vor dem Eingang zu warten ist also zwecklos!!

Bild

Die Haut einer Schlange ist eigentlich immer ein bischen größer als sie selbst, da sie ja fast abgezogen wird, aber trotzdem eine stramme Lady!!

Weitere 50m weiter unten, ich trau meinen Augen nicht, haut da eine Ringelnatter vor mir ab(wie auch Snake23 schon geschrieben hat - was tun die hier zwischen den heißen Felsen) - hab dann später weiter unten einen Bach mit kleinen Teichen gefunden!!

Während ich so auf das Auftauchen der Ringelnatter warte, sehe ich kurz nach links, da ist schon wieder eine Hornotter -- die war aber schnell, ein Weibchen und auch ganz fett!!! :D

Bild

Nun wieder 50m runter und dort das letzt Tier aus dem Gebiet!!

Bild

... über Stock und Stein wieder zum Auto, und da der Vormittag noch nicht zu Ende war, da nehm ich doch noch schnell ein altes mir bekanntes Gebiet mit wo ich nicht weit hatschen muss!!
Vielleicht könnt ihr euch noch an letztes Jahr erinnern!!
http://www.herpetofauna.at/forum/viewtopic.php?t=2065 da hab ich ganz unten auch meinen Senf mit dem schönen Jungtier dazugegeben, und genau unter dem Stein (same time - same station) lag da noch die!!

:D :D :D :D

Bild

Das Tier war zwar gerade mal knappe 35-40cm lang aber gut 3,5 cm dick, das absolute Brockerl!!
Ist sicher nicht das selbe Tier, aber jetzt weiß ich auch dass
es andersfarbige Tiere in der Schütt gibt!!

Bild

Denke auch mal dass es ein Männchen ist!!

So das wars aus dem Gebiet, um 12:30 gings dann "nachhause" wo SchwieMu schon mit Schwein nach Art des Hauses auf mich wartete!!

Am Nachmittag drehte ich noch mit meiner Freundin und der Kleinen im Kinderwagen eine Runde wo ich noch 2 Blindschleichen und eine Natter, die leider zu schnell für mich in einem Komposthaufen verschwunden ist,(denke Ringelnatter oder Äskulap-- habs leider nicht erkannt) sah!!


Bild

Hoffe die Bilder gefallen euch auch so wie mir, war heute echt ein Glückstag für mich, soviel sieht man sonst das ganze Jahr nicht!!

Wenn jemand Fehler bei den Hornottern - Geschlechtsbestimmungen festgestelllt hat, bitte kommentieren!!!

DANKE

lg. reseptor
ps: Ich war NICHT im Reptilienzoo !!!! :D :D

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

wilde Schütt

Beitragvon Max Pöchhacker » Fr Jun 25, 2010 22:49

Hallo Reseptor

Hast Da ein paar ganz tolle Sachen gesehen & fotografiert.

Wünschte mir fast Videos davon :->>

Gratuliere

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Fr Jun 25, 2010 23:24

Hi reseptor,

ja, sehr schön, da hast Du wirklich ordentlich viel gesehen!

Hast Du im Rosental eigentlich auch nach den Vipern gesucht? Die Südhänge der Sattnitz sind ja nach der Schütt das zweite große zusammenhängende Verbreitungsgebiet der Hornotter in Kärnten, von dort wäre ein Status-quo sicher nicht uninteressant. Ich selbst war erst einmal dort, wurde aber aufgrund der nur sehr kurzen Aufenthaltszeit leider nicht fündig...

LG,
Günther

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Sa Jun 26, 2010 18:16

@ Max

Nächstes Mal nehm ich die Cam mit, nur bei der Hornotter werden das leider nur Kurzfilme, die sind immer so schnell wieder weg, das 2te Tier (das unter dem Fels mit dem orangen Schwanz) das war eigentlich das geduldigste und war nicht so Flucht orientiert, das letzte Tier (das Braune) hat mich immer wieder angefaucht, aber von seinem Sonnenplatz wollte es auch nicht abrücken!!
Die Äskulap, ich denke die meinen durch Ihre Größe können sie sich noch extra ein paar cm Nähe erlauben, die sind fein zu Fotografieren!!
Da ich den Fotoapp. immer eingeschalten hatte(um nicht aufs Ausfahren des Objektiv zu warten) war der Akku an diesem Vormittag beim letzten Tier so was von am Ende, das ich von der Braunen kaum Fotos habe!
Vom ersten Tier hätte ich auch einen Film drehen können, wäre aber eher ein Drama geworden!! :( :( :(

@ pleurodeles

War gestern und heute Nachmittag auf der Sattnitz, leider nur auf Besuch, aber die haben natürlich noch nie eine gesehen, vormittag war ich im Bärental auf 2 Gipfeln (Hornottern freie Zone), jetzt ist mein Urlaub auch wieder zu Ende!! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
...aber in 2 Wochen kann ich mich schon mal auf die Suche machen!!

eines Noch!!

Bild

lg. reseptor

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » So Jun 27, 2010 0:17

Hallo Reseptor

reseptor hat geschrieben:@ Max
Nächstes Mal nehm ich die Cam mit, [...]

Nur wenn Du es wirklich für eine gute Idee hältst.

Das ist, moderne Technik hin oder her, zumindest
in meinen Augen immer noch eine Strapaz bis
das Video dann im Netz abrufbar ist.

Heute ist mir eine tolle Aufnahme einer Coronella
total unscharf geraten.
Weis der Henker wieso.
Sie ist da gelegen wie auf einem Präsentierteller,
und dann die ganze Aufnahme " pro pisces " für'dFisch.

Immerhin zwei Äskulaps scheinen recht brauchbar.
Den Link werde Ich morgen hier nachreichen, denn
ich muß die Schnipsel erst schneiden und umrechnen.

Inzwischen 'n schön'n Abend noch

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » So Jun 27, 2010 8:54

@ Max

...wie gesagt, Urlaub vorbei :cry: in 2Wochen gehe ich vielleicht wieder in Kärnten auf die Suche (vielleicht mal entlang der Sattnitz) wenn ich Viedeo`s mache, müssen wir uns eh nochmal zusammenreden wie ich das ganze schneide und wo ich das ganze dann Reinstelle!!!

.. vielleicht find ich ja auch mal was in Osttirol, mal sehen!!


Freu mich schon wieder auf deine "gewaltfreien" Video`s :D

lg. reseptor

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » So Jun 27, 2010 13:38

Hallo Reseptor

reseptor hat geschrieben:@ Max

...wie gesagt, Urlaub vorbei :cry: in 2Wochen gehe ich vielleicht wieder in Kärnten auf die Suche (vielleicht mal entlang der Sattnitz) wenn ich Viedeo`s mache, müssen wir uns eh nochmal zusammenreden wie ich das ganze schneide und wo ich das ganze dann Reinstelle!!!

.. vielleicht find ich ja auch mal was in Osttirol, mal sehen!!


Freu mich schon wieder auf deine "gewaltfreien" Video`s :D

lg. reseptor


Hier der " traurige " Rest von gestern.
Der eine Videoschnipsel hatte einen Bug und ließ sich nicht schneiden.

Video:Nahaufnahme

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Di Jun 29, 2010 23:41

@reseptor
Super !!! Ich bin im Kurzurlaub in Kroatien, und Du krempelst die ganze Schütt um :D

Bild

Hast einen spitzen Tag erwischt, und Dir auch die richtigen Gebiete ausgesucht ! Freue mich voll, daß Du diese tollen Bilder spez. von den Hornottern machen konntest, und auch hier hereingestellt hast.
Mein Favorit ist dieses, und für das beneide ich Dich schon.
So ein Bild macht man nicht alle Tage, und in der freiern Natur ist es einfach eine Rarität, so ein Bild zu kriegen.
Mir fehlt aber momentan schon etwas die Anerkennung für das gezeigte Bild von unseren "Kapazundern" ???

Bild

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Mi Jun 30, 2010 11:36

Hallo Snake
Snake23 hat geschrieben:[...]
Mir fehlt aber momentan schon etwas die Anerkennung für das gezeigte Bild von unseren "Kapazundern" ???

Ich bin zwar kein " Kapazunder " sondern nur ein Dilletant,
aber mich habt ihr beiden auf jeden Fall beeindruckt.

BTW: Ich war gestern mal zur Abwechslung bei den Fischen.
Video findet ihr in meiner online-Kollektion. ( UW-I )
Hier kein Link wegen o.t.

Trotzdem 'n schön'n Tag noch

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Mi Jun 30, 2010 17:40

@ Snake23

Schön das du wieder aus dem Urlaub zurück bist(für dich wahrscheinlich nicht ) , hatte deinen Kommentar schon vermisst! :)

Denn du weißt ja wie schwer es ist hinter solche Bilder zu kommen!!

@ Max
Der Fischfilm sind aber auch nicht ohne!! (als nächstet will ich fliegende Vögel sehen!!!!!! - Fallschirm nicht vergessen!! 8) )


Ja und zu den "Kapazundern" was soll ich da sagen, das Thema hatten wir ja letztes Jahr schon mal, siehe "Alpensalamander" -- mal sehen was wir diesmal für Antworten zu hören bekommen!!! :roll:

Derzeit unterhalten eh der Max - Snake 23 - und der Esel zum Schluß - reseptor das Forum ganz gut, warum sich dann einmischen???


.....und an alle anderen Hier im Forum( auch Gäste), dürft euch gern mal 5 min. Zeit nehmen und ein paar Zeilen (auch Kritik) unter einen Beitrag schreiben ---- für so etwas gibt es eigentlich ein Forum -- oder führt Ihr gern einen Monolog(da vergeht einem schon mal die Freude wenn man so einen "Erfolgreichen" Tag hatte und keiner Antwortet)!!!!!!????


reseptor

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Mi Jun 30, 2010 20:24

Lieber reseptor, lieber Snake23,

ich empfinde Eure Einstellung zu Forenbeiträgen und zu den „Kapazundern“ als nicht ganz Okay. Dass das ammodytes-Bild spitze ist, steht außer Frage – gerade, weil es eben +/- in-situs ist. Aber Teilnehmern eines Forums (wie auch dessen Betreibern, die ja im Grunde genommen auch nichts anderes sind) steht es frei, auf einen Beitrag eine Antwort zu schreiben oder nicht – niemand ist dazu verpflichtet.

Es kommt oft vor, dass jemand mit vielen Photos über eine Exkursion berichtet und keine Antwort bekommt (ich kenn das nur zu gut). Es gibt hier entweder die Möglichkeit, dass dieser jemand nach Anerkennung sucht und dann beleidigt ist, wenn nichts zurückkommt, oder jene, dass man einfach nur mitteilen möchte, wo gerade welche Tiere unterwegs sind und was man alles beobachtet hat. Und in letzterem Fall sollte es egal sein, ob was zurückkommt oder nicht. Gelesen wird es auf jeden Fall von vielen Leuten, und diese freuen sich dann auch über die geposteten Beobachtungen.
Natürlich ist es erfreulich, wenn ein positives Feedback zurückkommt, das ist eh ganz klar. Aber wenn nicht, dann soll das nicht den Anschein erwecken, dass sich niemand dafür interessiert oder sonst was, denn Eure Beiträge lesen wohl die meisten, wenn sie sehen, dass ein neues Thema erstellt worden ist; und es ist immer höchst interessant zu erfahren, was Ihr so vor die Linse bekommt, überhaupt keine Frage!

Wenn man einen längeren Beitrag erstellt, dann nimmt man normalerweise ohnehin Photos, die halbwegs gut sind und nicht solche, die bis zum Geht-Nicht-Mehr verwackelt sind, 10Mal hintereinander dasselbe zeigen etc., also kann man wohl ganz gut selbst einschätzen, ob den anderen Foren-Teilnehmern der Bericht gefällt.
Wenn man nichts zurückschreibt, dann heißt das noch lange nicht, dass man keine Notiz davon nimmt. In einem Forum geht es meiner Ansicht nach nicht um ständige Lobhudeleien mit Antworten wie „Wow, schöne Bilder, Du bist so super! LG“ etc., sondern um Informationsaustausch /-vermittlung. Und das muss nicht unbedingt mit Antworten geschehen, geschrieben ist gelesen und freudig zur Kenntnis genommen - ganz ohne die Verpflichtung, was antworten zu müssen (reseptors Schütt-Beitrag war übrigens alles andere als ohne Kommentare. Oder geht es nur darum, dass es keiner von den "Kapazundern" war??). Wenn Fragen / konstruktive Anmerkungen auftauchen, meldet man sich ohnehin zu Wort.

Also lasst bitte diese Einteilung in eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ hier im Forum, mir vergeht bei solchen Meldungen ehrlich gesagt dann auch a bissl der Spaß daran…

@Max: Ja, das ist nur meine Meinung :wink:


LG,
Günther

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Mi Jun 30, 2010 22:23

pleurodeles hat geschrieben:1) (reseptors Schütt-Beitrag war übrigens alles andere als ohne Kommentare. Oder geht es nur darum, dass es keiner von den "Kapazundern" war??).

2 )Also lasst bitte diese Einteilung in eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ hier im Forum, mir vergeht bei solchen Meldungen ehrlich gesagt dann auch a bissl der Spaß daran…



Hallo Günther, das kann ich natürlich nicht so stehen lassen.
Zu 1): natürlich geht es mir hier um die Rückmeldung auch von den Kapazundern - also von Fachleuten die sich ihr Leben lang mit diesen Reptilien beschäftigen und schon an einem Bild, wo man nur einen Hautauschnitt sieht, erkennen, was das für eine Schlange, oder Echse ist.
Zu 2): die Unterstellung, daß ich hier irgend jemanden als besser oder schlechter bewerte, finde ich von Dir nicht richtig! Will hier wirklich niemanden abwerten !
Jeder Mensch hat sich in seinem Leben und Beruf auf etwas spezialisiert, und kennt sich da eben top aus. Nur sollte man ab und zu auch gute Funde von uns Laien kommentieren. Da geht es wirklich nicht darum, daß man Honig ums Maul geschmiert kriegt. Aber wehe, wenn man eine Angabe über eine Hornotter macht, die vielleicht die 80 überschritten hat. Da springt sofort bei jedem der Motor an.
Grüße
Snake23

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Mi Jun 30, 2010 22:29

Hallo Reseptor

reseptor hat geschrieben:@ Max
Der Fischfilm sind aber auch nicht ohne!! (als nächstet will ich fliegende Vögel sehen!!!!!! - Fallschirm nicht vergessen!! 8) )

Das mit dem Fliegen wird sich in nächster Zeit wohl nicht machen lassen,( Wunder nicht berücksichtigt )
das mit den Vögeln vielleicht schon, denn ich betreibe ein Erdnußbuffet.

Dort besteht mehrmals täglich oder stündlich schwallartiges Wildgeflügelaufkommen.

Mal sehen .. .

@Pleurodeles
Ich bin nicht deiner Meinung.

Ich finde, daß man als Moderator schon auch Wert darauf legen könnte,
Leute die gute Sachen liefern durch Lob zu motivieren.

Leider erlebe Ich fast überall und nicht nur in meinem Job oder auf der Uni oder innerfamiliär einen weit verbreiteten,
latenten Grantlerhabitus der sich sinngemäß auf " Ned G'schimpft is gnuag'gelobt " subsummieren läßt.

Ich finde daß man Leute die sich nicht nur einbringen sondern sogar Sensationelles liefern unbedingt fördern sollte.

Ich weis sehr gut wie schwer das fallen kann, wenn man selber die ganze Zeit vergebens nach ein wenig Bestätigung hungert.
Aber vielleicht betrifft dich das ja garnicht und Ich fasle hier totalen Blödsinn.

M.P.
Zuletzt geändert von Max Pöchhacker am Mi Jun 30, 2010 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Mi Jun 30, 2010 22:38

Hallo Günther

Alles klar -- jeder hat eine andere Ansicht was ein "Forumleben" so zu bieten haben soll!!



Dennoch, ich geb die Tiere ja auch bei "Funde Online" ein, da die Aufnahmen für eine Geschlechtsbestimmung (was die Färbung betrifft) reichen sollten, wäre ein Feedback von den Moderatoren oder Admin`s ganz gut, und das hab ich auch angesprochen!!!

Hab mit der Eingabe in die Fundmeldung extra auf Antworten gewartet, in der Hoffnung bestätigt oder verbessert zu werden --- jetzt sind sie auf alle Fälle so drinn wie ich es als Laie mir gedacht habe!!

Ich bin sehr damit beschäftig mehr über die Tiere zu erfahren und nicht nur Bilder zu schießen, darum erhoffe ich mir auch mal Antworten von den Experten die mehr, oder fast alles über die Tiere wissen!!


lg.reseptor
PS: Poche auf mein Recht, Beiträge doch mit „Wow, schöne Bilder, Du bist so super! LG“ kommentieren zu dürfen :D :D :D

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Do Jul 01, 2010 8:17

Ja, wow, das Bild mit der Hornotter in der Höhle ist wirklich toll! Beneide Dich um die Zeit, die Du hast, den Tieren "nachzustellen" und der Neid macht mich ganz stumm!

Vorschlag: Wenn Du Dir nicht sicher bist, eine Frage hast oder einen Kommentar (fachlichen) wünscht, dann schreib einfach eine Frage, dann bekommst Du in der Regel auch eine fachliche Antwort.
Deine Frage wurde dadurch beantwortet, dass offenbar keiner einen Fehler gefunden hat, also kein Kommentar erforderlich war.

Kapazunder und Forumsbetreiber sind nicht notwendigerweise das Gleiche!
Ich interessiere mich im übrigen für Frösche!
Und zur Zeit befinden sich echte "Kapazunder" im Feld, suchen Tiere und machen Fotos ...

Ansonsten gilt für mich, was der Kapazunder Pleurodeles geschrieben hat!
Cornelia

Nächste

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast