Fundmeldungen 2010 www.herpetofauna.at

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Fundmeldungen 2010 www.herpetofauna.at

Beitragvon Cornelia » So Jan 30, 2011 11:03

Liebe Forumsteilnehmer und Fundmelder!

Zuerst einmal ein großes Dankeschön für Euer Engagement und vor allem die zahlreichen Fundmeldungen, die bei uns einlangen.
Also Motivation für 2011 möchte ich nun die "Black Box" Fundmeldungen für Euch öffnen und die Ergebnisse der Auswertung der Meldungen von 2010 präsentieren und zur Diskussion stellen.
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Tierarten

Beitragvon Cornelia » So Jan 30, 2011 11:19

Es wurden im Jahr 2010 809 Fundmeldungen gemacht. Dabei wurden jeweils 1-5 (5 ist das Maximum im Formular) Tierarten pro Fundort gemeldet, insgesamt sind das 1034 Tierartenmeldungen (bei 8 Meldungen konnte die Art nicht bestimmt werden).
Die Anzahl der jeweils gemeldeten Tierarten ist in der Tabelle ersichtlich.

Bild
mwja ... männlich + weiblich + juvenil + adult

Bild

Die teilweise sehr hohen Summen begründen sich meist auf Meldungen, in denen "viele" mit dem Wert 999 zum Ausdruck gebracht wurde.
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Bundesländer

Beitragvon Cornelia » Di Feb 01, 2011 9:21

Die Tierartenmeldungen kamen aus allen Bundesländern, 31 waren "unbestimmt" und betrafen Funde in Deutschland, Schweiz, Slowakei, Slowenien und Frankreich.

Bild
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Do Feb 03, 2011 8:06

967 der gemeldeten Funde wurden 2010 beobachtet, 20 wurden 2009 beobachtet, 7 Funde in den Jahren davor bis 1998. Bei 40 Funden wurde kein Datum angegeben. Dabei verteilten sich die Funde auf die Monate, wie in der Graphik dargestellt.

Bild

Die Meldungen wurden in unterschiedlichen zeitlichen Abständen zum Funddatum abgegeben: 293 Meldungen am selben Tag, 167 am folgenden Tag, 199 von 2.-7. Tag, 40 von 8.-14. Tag, 28 vom 15.-30. Tag, 30 vom 31.-157. Tag und 9 vom 157.-365. Tag nach dem Fund. 7 Meldungen langten erst nach mehr als einem Jahr nach der Beobachtung ein. 727 der Meldungen (90%) werden also innerhalb eines Monats nach dem Fund abgegeben.
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Melder

Beitragvon Cornelia » Sa Feb 05, 2011 10:48

Insgesamt 430 Melder haben 2010 auf www.herpetofauna.at ihre Funde gemeldet.
Die Top10 der Melder mit der Anzahl der Meldungen, Tierartfunde und der Tierzahlen (männlich, weiblich, juvenil, adult) sind der Tabelle zu entnehmen. 351 Melder (82%) haben nur je eine Meldung abgegeben, 321 davon (75% aller Melder) mit jeweils nur einer Tierart.

Bild
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Bilder Anmerkungen Wetter

Beitragvon Cornelia » Mo Feb 07, 2011 14:31

Bilder
Zu 115 Tierartenfunden wurden 3 Bilder hinzugefügt, zu 99 Tierartenfunden 2 Bilder und zu 182 Tierartenfunden ein Bild. Das heißt, es waren 396 von 1034 (38%) der Tierartenfunde mit Fotos belegt.

Anmerkungen
Zu 288 Meldungen (28%) wurden Anmerkungen hinzugefügt.

Wetter
Zu 845 Tierartenmeldungen (82%) wurden auch Angaben zum Wetter gemacht (siehe Tabelle), wobei Schlangen und Eidechsen vornehmlich bei überwiegendem Sonnenschein gesichtet (bzw. gesucht) wurden. Froschlurche, aber besonders Schwanzlurche waren auch bzw. eher bei regnerischem Wetter anzutreffen.

Bild
Cornelia

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Mo Feb 07, 2011 20:23

Hallo Cornelia, tolle Auswertung die Du da gemacht hast !!!!!!!
Hoffe aber, daß wir alle in der Saison 2011 noch mehr Daten zur verfügung stellen können!
Grüße
Snake23

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Di Feb 08, 2011 9:24

Danke! :D :D :D

Ich darf an dieser Stelle noch mal an alle die Bitte aussprechen, Fundmeldungen nach Möglichkeit mit Foto zu belegen, da sonst eine wissenschaftliche Weiterverwendung (im Naturhistorischen Museum) nicht möglich ist!
(Ausgenommen Meldungen von "Profis", die nachweislich ausreichende Artenkenntnis besitzen.)
Ist die Art nicht bekannt, so bestimmen wir auch gerne aufgrund der Meldung im nachhinein, allerdings geht das ebenfalls nur mit einem halbwegs brauchbaren Foto. Außerdem steht natürlich zuerst einmal das Forum für Bestimmungsfragen zur Verfügung.
Cornelia

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1339
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » Di Feb 08, 2011 14:51

Conny, danke vorerst für die tolle und interessante Zusammenfassung. Es wird in den kommenden Tagen noch eine zusammengefasste Übersicht auf der Seite zum Nachlesen geben.
Conny hat es schon angesprochen, es ist wirklich wichtig Bilder zu den Fundmeldungen gleich mitzuschicken. Immer wieder kommen sehr interessante Beobachtungen herein, leider auch ohne Fotobeleg. Da wir aber keine Funde vernachlässigen wollen bedeutet das für uns verstärkten Mail-Kontakt, was nicht wenig sein kann bei rund 650 Fundmeldungen ohne Bilder :)
Beste Grüße

Christoph

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Feb 08, 2011 20:56

Hallo Conny!

Danke für die sehr interessanten Statistiken. Wenn man die Fundmeldungen betrachtet, fällt manchmal die Korrelation der Witterung mit den gemeldeten Arten auf. z.B. Bei besserem Wetter deutlich mehr Äskulapnattern und nach einem Wetterumsturz plötzlich fast nur noch Schlinganattern. Interessant sind weiters die Wintermeldungen von Mauereidechse und Feuersalamander sowie die beginnende Frühjahrsaktivität je nach Art und Höhenlage.
======================


Srutl

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Mi Feb 09, 2011 9:38

@Srutl: Ich lass mich ja herausfordern! :wink:
Hier die Tierarten über die Monate:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Cornelia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Mi Feb 09, 2011 9:51

und:

Bild

Deine persönlichen Beobachtungen im Jahresverlauf kann ich aufgrund der Daten natürlich nicht nachvollziehen, da bräuchte ich Wetterdaten...

Aber beim Wetter ist ja wohl zu beachten, dass es v.a. die Vorlieben des Homo herpetologicus wiederspiegelt. :wink:
Cornelia

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste