Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 02, 2012 14:50

Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon horseandpower » Mi Mai 30, 2012 12:43

Seitdem ich 2008 eine Äskulapnatter gesehen habe und mich zur Bestimmungshilfe hier an das Forum gewandt habe, lese ich regelmäßig alle Beiträge und wünsche mir, einmal selbst wieder eine Schlange zu finden und beobachten zu können.
Natürlich stolpern alle in meinem Umkreis (die sich genau das NICHT wünschen) permanent über Schlangen - mein Lebensgefährte beim Laufen im Prater hat schon 2x wahrscheinlich Ringelnattern gesehen, mein Vater hat im Schumpfen im Wiener Garten die Zamenis - nur ich kann die Augen offen halten was ich will, über Angius Sichtungen komme ich nicht hinaus.
Allerdings bekam ich am 27.5. (einen Tag vor meinen Geburtstag; war wohl ein Geschenk) als ich an der Schwechat bei Wienersdorf Steine für den Garten sammeln wollte, plötzlich eine Bewegung im Wasser mit.
Ich habe mal Fotos gemacht. Die sind leider nicht so, wie die von Euch hier :( sondern nur mit dem Telefon. Trotzdem könnt Ihr mir sicher sagen, ob ich mit der Würfelnatter richtig liege.

IMG_0855.JPG


IMG_0857a.jpg

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon Mamba » Mi Mai 30, 2012 13:16

Du liegst absolut richtig. Gratulation!

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Re: Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon Cornelia » Mi Mai 30, 2012 17:29

Geniale Aufnahmen! 8)
Cornelia

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon DON.HISTER » Do Mai 31, 2012 21:49

Nachtrag zu dem Hinweis auf Nattern-Pirsch:
DSCN4685.JPG


Viel Vergnügen auf der Pirsch !

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon DON.HISTER » Sa Jun 02, 2012 18:14

Noch ein Tip zum beobachten von Nattern in 3 bis 4 Meter Abstand, im Freien - aber sie sind nicht freigelassen .
Ich meine das " Schlangenarium " auf der Schloss-Insel des Nationalparks Donau-Auen in Orth ( siehe Internet ) .
Die drei erlaubten Nattern geistern dort herum , wenn man ruhig steht . Die vierte ist ja nicht erlaubt , denn sie schlingt .
Ein Freiluft-Gehege mit etwa 8x4 oder 10x5 Metern , mit Teich ( mit Fischen und Fröschen ) , Wiese , Schotter , Erde , Baumstämmen , Fallholz-Haufen und einer 2 Meter tiefen zugedeckten Grube für den Winter .
Man sieht den Nattern wirklich direkt ins Auge , denn die Barriere aus Glas ist nur 120 cm hoch . Es ist nicht nur eine Sensation , denn man kann dabei sehr viel von dem Benimm dieser Insassen studieren . Zum Beispiel , wie sie immer wieder das Wasser verlassen um sich in der Sonne wieder aufzuwärmen . Oder wie sie versteckt Luft holen , indem sie hinter Uferpflanzen nur den Kopf aus dem Wasser heben . Oder wie sie schwimmen und tauchen und wie sich die Würfelnatter verschwinden lässt indem sie sehr lange Zeit im tiefen Wasser bleibt .

In Wien: U-Bahn Linie U1 bis zur Station Kagran ; dort nordseitig die Station der Autobus-Linie 391 suchen . ( Sie blickt zu einem Eispalast . )
Es sollte ein sonniger Tag sein und eher am Vormittag . Bei starker Sonne rösten sich die Nattern nicht lange . Bei Regen oder bei Kühle ist kaum etwas zu sehen .

Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: Mi Mai 02, 2012 14:50

Re: Ich glaube, ich habe eine Würfelnatter gesehen!

Beitragvon horseandpower » Di Jun 19, 2012 15:17

Das klingt ja ganz toll! Ich habe im Juli schon Tage eingeplant, wo ich auf "Beobachtung" gehen werde. Von den (hoffentlich eintretenden) Erfolgen werde ich berichten!!
Vor 2 Tagen habe ich bei einer frühen Radtour auch einen Feuersalamander auf der Straße gesehen und beobachtet, wie er sich in Richtung Wald in Sicherheit brachte. Leider hatte ich nichts zum Fotografieren dabei. Aber es ist ein gutes Zeichen, dass sich ja doch nicht alle Tierchenvor mir verstecken :D

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast