Rätselschlange

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 306
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Emden

Rätselschlange

Beitragvon Joey Santiago » Sa Jul 16, 2016 19:40

Ich bin's nochmal,

in der Nähe von Gifhorn (Ostniedersachsen) hält sich seit ein paar Tagen ein Schlangenadler auf.

Jetzt hat ihn jemand mit einer Schlange fotografiert: http://www.club300.de/photo/schlangenad ... 858952.jpg

Doch um welche Art handelt es sich? Von der Struktur her hätte ich auf Ringelnatter getippt, aber ich habe noch nie eine Ringelnatter mit einer hellen und komplett ungezeichneten Unterseite gesehen. Schlingnatter und Kreuzotter wollen überhaupt nicht passen (meine Meinung). In Niedersachsen kommen eigentlich nur die drei genannten Arten vor und die natürlich auch nicht überall.

Gruß von Frank

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Re: Rätselschlange

Beitragvon Snake23 » So Jul 17, 2016 12:00

Toller Schnappschuss ! Nur wenn's in diesem Gebiet keine Äskulaps gibt, wird das ganze schwierig.
Grüsse
Harry

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 306
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Emden

Re: Rätselschlange

Beitragvon Joey Santiago » So Jul 17, 2016 16:10

Snake23 hat geschrieben:Nur wenn's in diesem Gebiet keine Äskulaps gibt, wird das ganze schwierig.


Hallo Harry,

die kommt dort natürlich nicht vor. Deshalb habe ich das ja hier reingestellt.

Geht also in euch und denkt bitte mal darüber nach, ob ihr jemals ein bäuchlings völlig ungezeichnetes Tier gesehen habt. Das würde mich jetzt mal interessieren. Bilder von adulten Tieren ohne Zeichnung wären auch ganz nett :D

Gruß von Frank

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 279
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Re: Rätselschlange

Beitragvon reseptor » So Jul 17, 2016 20:49

Hi

Wie wäre es mit einer "entkommenen" Strumpfbandnatter????

Oder er ist ein Schummler im Club300, und hat den ganz wo anders fotografiert, und weil das sein bestes Foto war einfach eingestellt - wer rechnet schon damit das jemand die Schlange soooo genau anschaut :D :D

lg. Ralph

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 571
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Rätselschlange

Beitragvon pleurodeles » Mo Jul 18, 2016 10:12

Hallo Frank,

das ist eine normale adulte Ringelnatter.
Der Bereich zwischen grauem Rücken und dunkel gewürfeltem Bauch ist oft aufgehellt. Das passt schon so...

LG,
Günther

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 306
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Emden

Re: Rätselschlange

Beitragvon Joey Santiago » Mo Jul 18, 2016 15:21

Moin Günther,

Asche auf mein Haupt, ich denke, du hast Recht :oops:

Es ist nicht die Unterseite, sondern die untere Flanke, die man sehen kann. Es kann sich durchaus lohnen, anedere um Rat zu fragen.

Besten Dank!

reseptor hat geschrieben:Oder er ist ein Schummler im Club300, und hat den ganz wo anders fotografiert, und weil das sein bestes Foto war einfach eingestellt - wer rechnet schon damit das jemand die Schlange soooo genau anschaut :D :D

Nee, der ist tatsächlich da und schon von vielen Beobachtern gesehen worden ;-)

So etwas würde ich auch niemandem unterstellen wollen. Ich konnte die Schlange einfach absolut nicht einordnen. Aber der Günther hat's gelöst, das Rätsel.

Besten Gruß von Frank

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste