Provence Urlaub Teil 3

reports, pictures,....

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 97
Registriert: So Mai 03, 2009 8:53
Wohnort: Bayern

Provence Urlaub Teil 3

Beitragvon Jürgen Gebhart » Fr Mai 08, 2009 6:17

Am 26.04. also in der Provence unterwegs. Sehr feucht kam`s vom Himmel, durch den stürmischen Wind flog uns der Regen quer entgegen. Ein Grotte angesehen, Korkenziehermuseum und mehr so Zeug um den Tag rum zu bringen.
Am nächsten Tag wurde das Wetter etwas besser.
Bei einer Wanderung in den Les Alpilles konnte ich an einem Stausee eine Vipernatter Natrix maura und eine Blindschleiche Anguis fragilis fotografieren.

Bild

Bild

Bild

In der Nähe von St. Remy konnte ich diese Perleidechse Timon lepidus fotografieren, nicht in besonders guter Qualität, aber es war meine erste.
Bild

Mauergecko Tarantola mauritanica
Bild

Hinter unserem Hotel war ein Haufen mit Gartenabfällen und sonstigem Müll. Alles abgesucht, jedes Brett, jede Wurzel und Plastiktüten umgedreht, nix, keine Eidechsen, Kröten sonstiges!
Wollte schon aufgeben, da fand ich unter der letzten noch nicht gedrehten Folie diese kleine Eidechsennatter Malpolon m. monspessulanus

Bild

Bild

In lichten Eichenwäldern sehr häufig Lacerta bilineata
Bild

Mauereidechsen sind in Südfrankreich zwar oft anzutreffen aber nicht so häufig wie in der Toskana, Istrien oder Südtirol.
Man findet sie auch an Stellen an denen man sie nicht erwartet. Wie in L'Isle-Sur-la-Sorgue.
Dort am Fluss Sorgue konnte ich für südfranzösische Verhältnisse, eine recht große Population entdecken und zwar nicht wie zu vermuten wäre am gemauerten Ufer (alles dicht, keine Spalten) sondern auf der gegenüber liegenden Seite, wo das Ufer durch Holzbalken gesichert ist. Liegt vielleicht auch daran, dass der Grünstreifen als öffentliches Hundklo benutzt wird. Dort war fotografieren nur unter erschwerten Bedingungen möglich, überall Hundehaufen und es hat dem entsprechend gestunken!

Bild

Bild

Letzte Wanderung, am Fluss Gardon entlang, in der Nähe von Collias westlich von Avignon.
Konnte ein paar Smaragdeidechsen und etliche Vipernattern finden.
In den Überlaufpfützen sehr viele Frösche, Peolphylax perezi?

Bild

Eine juvenile Perleidechse Timon lepidus
Bild

Natürlich auch Mauereidechsen (Podarcis muralis merremius)
Bild

Und dann fand ich auch noch einige Eidechsen bei deren Bestimmung ich mir nicht ganz sicher bin, evtl. Podarcis hispanicus??

Bild

Bild

Einzige gesehene und nicht fotografierte Art Psammodromus hispanicus in den Les Alpilles.

Fazit bei besserem Wetter wäre bestimmt mehr möglich gewesen.
Südtirol 3 Tage Regen, bewölkt, kalt. 2 Tage sonnig.
Toskana 3 Tage Regen, bewölkt, kalt 3 Tage sonnig (davon war einer der Reisetag in die Provence)
Provence erster Tag Sauwetter, die nächsten Tage waren besser aber es dauerte oft bis in den späten Vormittag bis die Sonne raus kam. Ohne Sonne = kalt!

Aber eigentlich war es ja auch Urlaub und kein herpetologischer Trip.

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » So Mai 10, 2009 22:07

Sehr schöne Bilder. Regen und Sonne sind oft gar nicht so schlechte Witterungsbedingungen für einen "herpetologischen" Urlaub :)
Beste Grüße

Christoph

Zurück zu International herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast