Was Für eine Schlange ist das?

reports, pictures,....

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mo Aug 02, 2010 16:40

Was Für eine Schlange ist das?

Beitragvon Becca » Mo Aug 02, 2010 22:58

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bei einem Ausflug in die Nähe von Lörrach eine Schlange gefunden. Mit der Kamera von meinem Vater durfte ich die dann fotogrfieren. Kann mir jemnd sagen um welche Schlange es sich dabei handelt?

Mit freundlichen Grüßen,

Becca Gneiting Bild

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Di Aug 03, 2010 8:02

Hallo Becca

Das ist eine in Deutschland schon sehr bedrohte Art. Eine Giftschlange, die Aspisviper. Ich gratuliere dir zum Fund. Sie ist eine Giftschlange und ich wage mal zu behaupten das sie nicht mehr so leicht zu finden ist in Deutschland.

Herzliche Grüsse Lobatis

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Beitragvon Joey Santiago » Di Aug 03, 2010 16:52

Moin Becca,

da hast du wirklich ganz großes Glück gehabt, denn diese Schlange ist in Deutschland nicht nur sehr selten, sie kommt tatsächlich nur noch dort vor, wo du ihr begegnet bist. Folglich warst du in der Umgebung von Waldshut-Tiengen unterwegs, nicht weit von der Grenze zur Schweiz entfernt.

Da es sich um das einzige Vorkommen der Aspisviper in Deutschland handelt, wird die Art hier in der Roten Liste als "vom Aussterben bedroht" eingestuft. Kontakt zu Vorkommen in der Schweiz besteht nicht mehr, dennoch scheint die Population im Südschwarzwald einigermaßen stabil zu sein, wie langjährige Untersuchungen bestätigen konnten, im Gegensatz zu den Vorkommen auf der anderen Rheinseite, also in der Schweiz, wo die Zahlen rückläufig sind.

Glückwunsch also! Für mich ist es inzwischen die einzige heimische Schlangenart, die ich noch nie in Deutschland gesehen habe, aber das ist nicht so schlimm. Ich werde sie mir irgendwann mal in der Schweiz oder in Frankreich angucken.

Beste Grüße von Frank

Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mo Aug 09, 2010 9:44
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Benny Trapp » Mo Aug 09, 2010 9:56

Hallo Becca,

der Fundort der Aspisviper in Deutschland wird aus Naturschútzgründen geheim gehalten. Da es sich um eine sehr kleine Poulation handelt, die durch "Wildfänger" bedroht ist, sollte das auch so bleiben. Es ist zwar schade, dass dem so ist, aber leider auch zum Erhalt der letzten Aspisviperm in Deutschland notwendig. Dennoch ist Dein Fund von höchstem Interesse für die Deutschen Naturschützer vor Ort. Es wäre schön, wenn Du in der Öffentllichkeit (also im Internet, bzw. in diesem und einem anderen Forum) nicht genauer auf den exakten Fundort eingehen würdest, Dich aber stattdessen mit dem Sachbearbeiter der entsprechenden Naturschutzbehörde in Verbindung setzen könntest. Sein Name ist Klemenz Fritz und er ist sehr an Deinem Fund interessiert!
Hier seine Emailadresse: k.fritz@landkreis-emmendingen.de


Vielen Dank und liebe Grüße,

Benny Trapp

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 55
Registriert: Di Jul 26, 2005 2:00
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Was Für eine Schlange ist das?

Beitragvon Hans-Peter » Mo Aug 09, 2010 18:08

Glückwunsch Becca,

ist nämlich gar nicht so einfach, eine Schlange zu entdecken. Oft ist man Wochen lang auf Fotopirsch, bis es klappt.

Zum Glück gibt es diese seltene Reptilienart hier in Baden-Württemberg noch. So soll es auch bleiben.

Weiterhin viel Freude bei deinen Naturbeobachtungen und liebe Grüße

Hans-Peter

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mo Aug 02, 2010 16:40

Beitragvon Becca » Do Aug 12, 2010 21:03

Ich darf leider nicht sagen wo ich die Schlange gefunden habe aber ich habe ein Bild von dem Haus. Mit dem Pfeil möchte ich zeigen wo die Schlange lag.

Bild

Zurück zu International herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast