Kreuzotter - diesjährig?

reports, pictures,....

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: Mo Jun 22, 2009 20:00
Wohnort: Brüggen, Deutschland

Kreuzotter - diesjährig?

Beitragvon Alexander » Do Sep 02, 2010 18:07

Heute hatte ich das große Glück, auf einem etwa 400 m langen Wegabschnitt gleich fünf Kreuzottern finden zu können.
Während dieses Tier
Bild

nach meinen (geringen) Erfahrungen mit Kreuzottern wahrscheinlich ein ausgewachsenes Weibchen ist, wüßte ich gerne, ob

diese Schlange:

Bild

dasselbe Tier noch einmal
Bild

ein Jungtier von diesem Jahr ist (sein kann). Die Schlange war nur etwa 30cm lang und etwa fingerdick.

Von den fünf Schlangen konnte ich schließlich noch diese Viper (männlich?) fotografieren:
Bild

Freundliche Grüße vom Niederrhein
Alexander
Zuletzt geändert von Alexander am Do Sep 02, 2010 18:49, insgesamt 5-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Do Sep 02, 2010 18:38

Hi Alexander

Da hattest du aber einen Glückstag!!! :)

Ich hab vor vielen Jahren mal eine ganz junge Kreuzotter(September Seehöhe 1900m) gefunden, die war aber knapp 20-25cm lang und nur so dick wie ein Bleistift, in den ersten wochen glaube ich fressen die noch nichts(bitte verbessert mich falls das nicht stimmen sollte), darum denke ich das das Tier welches du beobachtet hast eher vom Vorjahr ist!!!

lg. Reseptor

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon pewter » Do Sep 02, 2010 18:50

ganz sicher nicht von diesem jahr, die frischen passen in etwa auf ein 2 euro stück als teller - so grob.

Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: Mo Jun 22, 2009 20:00
Wohnort: Brüggen, Deutschland

Beitragvon Alexander » Do Sep 02, 2010 19:39

Danke für die Rückmeldungen und Erläuterungen.

@reseptor: Wenn´s für mich heute ein Glückstag war, was war es dann für den Kollegen, der an einem Tag zwanzig Ottern in diesem Habitat gefunden hat?
Mein persönlicher "Rekord" vom vergangenen Jahr liegt bei neun Kreuzottern auf diesem Abschnitt.

Aber schlußendlich geht´s nicht um Rekorde, sondern das Beobachten dieser faszinierenden Tiere und - noch wichtiger - deren Schutz und Lebensraumerhalt.
Und das klappt, trotz der gelegentlichen Besuche durch Zweibeiner mit Kamera...

Viele Grüße
Alexander

Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: Mo Jun 22, 2009 20:00
Wohnort: Brüggen, Deutschland

Beitragvon Alexander » So Okt 03, 2010 14:18

Nun kann ich auch Bilder von diesjährigen Kreuzottern nachreichen:
Bild
Bild

Die Aufnahmen entstanden vor drei Wochen im Rahmen einer offiziellen (behördlichen) Kartierungsmaßnahme.
Im Grenzgebiet zw. Deutschland und den Niederlanden haben wir einen Birkenbruchwald mit Gagelmooren besucht.
Der letzte Nachweis der Kreuzotter in diesem Gebiet stammt aus den Jahren vor 1990 und daher war es an der Zeit, zusammen mit den holländischen Kollegen zu überprüfen, ob die Population erloschen war (was angenommen wurde).

Zu unserer großen Freude haben wir jedoch insgesamt zehn Kreuzottern gefunden; darunter die beiden oben abgebildeten Jungtiere, die nach Aussage der Biologen aus NL etwa drei Wochen alt waren.

Alle Kreuzottern, die gefangen werden konnten, sind nun individuell erfaßt, d. h. es gibt neben Informationen zu Größe und Geschlecht auch ein Bild der Kopfbeschilderung. Ferner haben die holländischen Kollegen DNA genommen, um Aussagen über die Herkunft der Tiere machen zu können.

In dem Gebiet leben (in trockeneren Heidebereichen) zudem Schlingnattern (zwei gefunden) sowie Zauneidechsen und Blindschleichen.

Erfreulicherweise ist das Vorkommen der Kreuzotter hier (übrigens die westlichste Population in Deutschland) gut geschützt, weil das Gebiet keinem Besucherdruck (Wanderer, Radfahrer) unterliegt und sehr versteckt liegt.
Wichtig dürfte auch sein, dass wir keine Spuren des hier grundsätzlich weit verbreiteten "schlimmsten" Prädatores, dem Wildschwein, gefunden haben.

Abschließend noch ein Bild eines Weibchens, das wir unmittelbar neben den Jungschlangen gefunden haben:

Bild

Grüße vom Niederrhein
Alexander

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » So Okt 03, 2010 21:05

Ad letztes Foto: Prächtiges Tier!
Aber auch die anderen! Gratuliere! 8)
Cornelia

Zurück zu International herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste