Hilfe Schlange im Garten

reports, pictures,....

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 08, 2011 12:11

Hilfe Schlange im Garten

Beitragvon Schlangenhalter » Mo Aug 08, 2011 12:18

Hallo,

wer kann mit helfen. Diese Schlange ist im Garten. Sie hat gezischt als ich das Foto gemacht habe. Da ich Kinder habe die im Garten sind wäre es schön zu wissen um welche Art von Schlange es sich handelt. Ich mag Schlangen aber die Familie ist jetzt etwas aufgeregt. Vielen Dank für die Aufklärung. Grüsse

p.s. da ich das Bild nicht auf einem Server habe bitte ich um Nachricht. Das Bild werde ich dann per email schicken....

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

KRINGELKNATTER

Beitragvon DON.HISTER » Mo Aug 08, 2011 13:38

Du hast mir ein Foto von einer mittleren Ringelnatter / natrix natrix / geschickt . Wenn ich mit Kindern über sie rede , sage ich oft Kringelknatter , um die Lateinkenntnis zu prüfen . Wikipedia sagt Dir einiges über diese Schlange . Gerade sie beisst angeblich nicht , aber sie verstinkt einen auf 3 Tage . Ist ein Gewässer in der Nähe , wo sie die erforderlichen Froschmengen hat ? Kennzeichen ist der gelbe Fleck " beim Ohr " , also dort wo ich das Ohr hätte . Frage die Familie , wie die Lunge dieses Tieres aussehen muss , wieviele Rippen es benötigt - und wie es sich warmhält .
Schlangeninteresse ist Arbeit für Jahre !

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 08, 2011 12:11

Beitragvon Schlangenhalter » Mo Aug 08, 2011 13:52

Danke Don.. dann bin ich ja beruhig! Ich habe einen Teich im Garten aber da sind weder Fische noch Frösche drin. Der Garten ist aber relativ wild und damit ein Biotop auch für Schlangen. Der Geruch ist allerdings eigenartig aber schnell durch den Dauerregen neutralisiert. Danke nochmals. Grüsse

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Mo Aug 08, 2011 15:39

Könnt ma das Bild auch sehen? :)
Cornelia

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1189
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Mo Aug 08, 2011 17:00

Bildupload ist freigeschalten und funktioniert so:
http://www.herpetofauna.at/forum/viewtopic.php?t=1535

Schöne Grüße
Gerald

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 08, 2011 12:11

Beitragvon Schlangenhalter » Mo Aug 08, 2011 17:20

Hier ist das BildBild

Lernt alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: Do Jul 14, 2011 13:24
Wohnort: Südostkärnten

Beitragvon Sammy » Mo Aug 08, 2011 17:41

Zu 100% eine harmlose Ringelnatter, freu dich über die exotische Gesellschaft im Garten! :)

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Mo Aug 08, 2011 17:44

Hallo,

exotisch ist aber an dieser Stelle ein komplett falscher Ausdruck :wink: .

Gruß
Michi

Lernt alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: Do Jul 14, 2011 13:24
Wohnort: Südostkärnten

Beitragvon Sammy » Mo Aug 08, 2011 17:46

Stimmt, war nicht auf die seltenheit der Natter bezogen, sondern eher auf den Fakt, dass eine Schlange beim Haus ist, ungewöhnlich hätte wohl besser gepasst! Touche :D

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

RINGEL

Beitragvon DON.HISTER » Mo Aug 08, 2011 17:48

Hat Dein Teich befestigte Ufer aus Stein oder Beton ? Können Schlangen den Teich verlassen oder wären die Ufer vielleicht zu hoch , so dass eine Schlange nicht mehr hinauskann ?
Viele Leute legen ein grosses langes Brett vom Ufer schräg ins Wasser , auf diesem können diverse Lebewesen aus dem Wasser hinausgelangen ins Trockene ( Igel , Katzen / Kätzchen , kleine Entenjunge , Schlangen u. s. w. ) . Es würde auch gut für Frösche sein , wenn sie zwischen Garten und Teich einen " Wildwechsel " haben .

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 08, 2011 12:11

Beitragvon Schlangenhalter » Mo Aug 08, 2011 18:19

Mein Teich besteht aus grossen Felssteinen, die Schlange könnte zwischen den Steinen wohnen. Die Wände und Wegbegrenzungen im Garten sind auch aus grossen Steinen und es gibt auch einige 100 m2 Bodendecker. Dahin hat sie sich bei der Flucht zurückgezogen. Ich glaube mein Garten ist perfekt für Schlangen :-)

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

GUUUT

Beitragvon DON.HISTER » Mo Aug 08, 2011 19:59

Jetzt werden Dich viele Leute beneiden um Dein Schlangen - Anwesen . Denn viele Leute möchten diese Beobachtungsmöglichkeiten gleich beim Haus haben . Und wieder wachsen Kinder heran mit dem Wissen über Schlangen ohne den Umweg über den Schulunterricht .
Diese Ringelnattern sollte man beneiden: Teich , begehbare Uferfelsen die zugleich als Aufenthalt dienen können - und grosser freier Auslauf in voller Deckung , zu Jagdzwecken . Felsplatten zum nachwärmen des Leibes ; hoffentlich viel Beute und wenig Feinde . Und hoffentlich ein brauchbarer Winterraum für die Zeit von Oktober bis März .
Luxus-Ausstattung: ein Holzhaufen oder Holzstapel , dazu ein Komposthaufen .

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 55
Registriert: Di Jul 26, 2005 2:00
Wohnort: Nordwürttemberg

Glückwunsch

Beitragvon Hans-Peter » Di Aug 09, 2011 11:39

Zu eurem Naturparadies herzlichen Glückwunsch. Offensichtlich ist bei euch die Umwelt in Ordnung.

Die reiche Flora und Fauna direkt vor eurer Haustür beobachten zu können, ist ein sehr schönes Erlebnis, besonders für die Kinder. So was prägt positiv und sie werden noch in vielen Jahren gerne daran zurück denken.

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Mi Aug 10, 2011 12:45

Schönes Tier, danke für das Bild! :)
Cornelia

Zurück zu International herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste