Wo in Niederösterreich?

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

Wo in Niederösterreich?

Beitragvon Marko » Mo Mai 22, 2006 22:19

Hallo,

ich würde gerne am Donnerstag wandern gehn und wollte fragen,
ob mir jemand einen Tip für St.Pölten und Umgebung (bis 50km) hat?
Natürlich sollte ich eine Chance haben auf Schlangen oder Echsen
zu stoßen...

Hoffe, dass sich jemand meldet. :D

Schönen Abend noch.

MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Mai 23, 2006 10:54

Die artenreichsten Gegenden sind wohl einerseits die Wachau, das Kremstal, das Kamptal und andererseits die Ötschergräben oder das Ybbstal.


In St. Pölten selber ist ziemlich wenig los - das Naturschutzgebiet "Alte Mühle" etwas unterhalb an der Traisen ist recht schön. Etwas weiter weg findest Du in Traismauer auch etliches.
======================


Srutl

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

...

Beitragvon Marko » Di Mai 23, 2006 15:57

Hallo Srutl,

vielen Dank für deine Hilfe.
Werde bestimmt darauf zurückgreifen, doch leider
nicht diesen Donnerstag, da laut Internet das Wetter
nicht so toll werden wird.

Werde dafür das Haus des Meeres besuchen, da werden
mir bestimmt einige Schlangen und Echsen über den
Weg laufen, auserdem ist dort um 18uhr Haitauchen und
ab 19Uhr Reptilienfütterung am Donnerstag, das ist
bestimmt auch sehr interessant!

Trotzdem vielen Dank, bin aber auch für weitere
Tips dankbar, da der Sommer lang und warm wird! :D

MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: ...

Beitragvon Christoph » Di Mai 23, 2006 16:32

Marko hat geschrieben:
Werde dafür das Haus des Meeres besuchen, da werden
mir bestimmt einige Schlangen und Echsen über den
Weg laufen, auserdem ist dort um 18uhr Haitauchen und
ab 19Uhr Reptilienfütterung am Donnerstag, das ist
bestimmt auch sehr interessant!

MfG Markus


Der Besuch im Haus des Meeres ist immer was Nettes, außer es ist ein Feiertag und vielleicht auch noch nicht ganz so gutes Wetter. Du wirst nicht der Einzige Besucher sein.

Aber soweit ich informiert bin soll das Wetter für den Feiertag nicht so schlecht werden, wechselhaft aber trocken, Schlingnatternwetter :)
Beste Grüße

Christoph

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Mai 23, 2006 16:46

Hallo Marko!

Es würde mich freuen, wenn Du mal mit uns auf Tour gehen würdest. Ich werde Dich jedenfalls informieren, wenn wir wieder unterwegs sind. Dieses Woende fahre ich in meine Heimat, nach Tirol, um zu schauen, was die Kreuzkröten so treiben...

Vielleicht geht sich in diesem Jahr noch ein Trip nach Kroatien aus. Krk ist immer cool, aber vielleicht fahre ich auch das nächste mal nach Rab.
======================


Srutl

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

...

Beitragvon Marko » Di Mai 23, 2006 16:57

Hallo Srutl!

Wäre mir natürlich eine Ehre mit den Meistern auf ,,Entdeckungstour"
zu gehen! Für diesen Sommer habe ich mir etliches vorgenommen,
will unbedingt im Tal von Baksa sehen wo der kleine Bach entspringt und
von dort aus auf das Hochplateau Noröstlich vom Baskatal.
War auf Veli Vrh diese Ostern und von dort aus konnte
man das Hochplateau sehr gut sehn, deswegen bin ich so richtig
heiß drauf es selber zu erkunden, wenn möglich bis Vela und Mala Luka,
nur nicht von Wanderweg sondern querfeldein.

Bild

Auserdem werde ich sicherlich einige Tage auf Plavnik verbringen,
um dort die herpetofauna zu erkunden, so viel ich weiß, ist die Insel
noch ziemlich unerforscht (herpetologisch) gesehn.

Würde mich aber auch freuen, in Österreich einige Touren mitzumachen.
Falls sich was ergibt benachrichtige mich bitte.

Vielen Dank

MfG Markus

Ps.: Jetzt gehts aufs Länderspiel Österreich - Kroatien! :D
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Mi Mai 24, 2006 19:04

Glückwunsch an die Kroaten (war zu erwarten).

Plavnikexkursion wäre super! Das Hochplateau ist wirklich interessant - Bero kennt sich da oben sehr gut aus. Er hat auch Zugang zu einem Schlüssel für den Forstweg. Das Baskatal ist sehr artenreich - vielleicht findest Du ja eine Würfelnatter (es wäre der dritte Nachweis auf Krk) dort.
======================


Srutl

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

...

Beitragvon Marko » Mi Mai 24, 2006 21:38

Ja ja, die Kroaten haben gut gespielt, doch leider waren
die Fans nicht gerade freundschaftlich....

Ja das Hochplateu sieht sehr interessant aus, freue mich
wirklich sehr drauf es zu erkunden.
Ob ich eine Würfelnatter finde ist fraglich - werde mich
aber auf jeden Fall sehr bemühen! :wink:

MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 103
Registriert: Do Jun 09, 2005 16:19
Wohnort: Zagreb, Kroatien

Beitragvon Berus » Fr Mai 26, 2006 12:43

> wenn es Würfelnattern geben würde, dann die Frage: wo?

Here's some "old" correspondence with Mario on this subject:

@ Mario:
I wonder why it has not been found in Vela rika (=Suha ričina), which
is swarming with eels (Anguilla anguilla) - an ideal food indeed for a
fish-eating snake.
Herbi told me that (after Bruno and Sochurek) no herpetologist has ever
found a tessellata there, to the best of his knowledge. We have been there
and searched for some time, Herbi, Koni and me. It was terribly hot, one of
the three warmest days of this summer, so that was the only habitat worth
visiting at all. We saw 2 eels and a N. natrix, but no tessellata.
But I think it's worth to keep on trying there.
Bero

> I think, forget it !!
> All together the Austrians (Thomas, Hannes, Peter Praschak
> and more and I) have spent 100 hours or more in and along
> that creek - and nothing
> Mario

Herbi told me the same.
I'll forget it.
But all those tasty eels, just waiting to be eaten...
Tessellatae should be there, it's a paradise...
Zuletzt geändert von Berus am Fr Mai 26, 2006 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Berislav Horvatic'
Zagreb, Kroatien
horvatic@ifs.hr

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 103
Registriert: Do Jun 09, 2005 16:19
Wohnort: Zagreb, Kroatien

Beitragvon Berus » Fr Mai 26, 2006 13:01

Und weiter:

Ja, interessant.
Natrix tessellata ist normalerweise sehr leicht zu finden. Wenn es diese Art
wirklich auf Krk geben würde, dann hätten wir sie mit Sicherheit schon gefunden.
Eine Population kann nicht aus Einzelindividuen bestehen.
Lg,
Hannes

Jemand hat sie gufunden:

Giovanni Schimmenti & Valentina Fabris, Note sull' erpetofauna dell' isola di Krk
(Croazia nordoccidentale)
, 1996:
"Natrix tessellata: rara
E stata trovata in accoppiamento il 07. 06. 95. nei pressi del lago Ponikve..."

Also, angeblich "in Hülle und Fülle", aber nur einmal.
Berislav Horvatic'
Zagreb, Kroatien
horvatic@ifs.hr

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

....

Beitragvon Marko » Fr Mai 26, 2006 19:18

Leider leider sind Taurentola mauretanica, Hermidactylus turcius,
Natrix tessellata, Malpolom monspessulanus und auch
Elaphe longisima doch nicht auf Krk heimisch, doch irgendwoher
müssen auch diese Sichtungen Ihren Ursprung haben, ich meine
warum sollte jemand in dieser Hinnsicht lügen,
was hätte ,,Mann" davon?

also auch wen es diese Arten doch nicht gibt werde ich mit
Sicherheit jedesmal wenn ich auf Krk nach Reptilien suche
ein kleines Fünckhen Hoffnung in mir tragen um vielleicht
doch einen dieser ,,Exoten" zu erwischen...


MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 103
Registriert: Do Jun 09, 2005 16:19
Wohnort: Zagreb, Kroatien

Re: ....

Beitragvon Berus » Fr Mai 26, 2006 19:45

Marko hat geschrieben:...und auch Elaphe longisima doch nicht auf Krk heimisch, ...

Zamenis longissimus ist auf Krk ganz normal heimisch, keine Frage:

Bild

Marko hat geschrieben:...warum sollte jemand in dieser Hinnsicht lügen,
was hätte ,,Mann" davon?

Ruhm, Geld, Professur,... versuch's selbst weiter.
Berislav Horvatic'
Zagreb, Kroatien
horvatic@ifs.hr

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

Re: ....

Beitragvon Marko » Fr Mai 26, 2006 22:09

Berus hat geschrieben:
Marko hat geschrieben:...und auch Elaphe longisima doch nicht auf Krk heimisch, ...

Zamenis longissimus ist auf Krk ganz normal heimisch, keine Frage:

naja, habe aber mit Sicherheit hier schon gelesen das es sich bei
Zamenis longissimus um eine sehr seltene Erscheinung auf Krk handelt...
Mario hat laut Reisebericht erst 3 von ihnen auf Krk gesehn.


ok, verstehe zwar nicht wie man mit dem Geld, Ruhm oder ein Professur
erreichen kann aber ok, du kennst dich sicherlich besser aus damit
als ich! :wink:

Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 530
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Beitragvon Hannes » Sa Mai 27, 2006 16:45

Die Angaben über das Vorkommen von Malpolon, N. tessellata, Tarentola, Hemidactylus, B. variegata und R. dalamatina etc. entspringen den - um es vornehm auszudrücken - "lebhaften" Fantasien der Herren E. Sochureck und S. Bruno. Letzterer hat übrigens einige Jahre später selber zugegeben, dass er mit solch erfundenen Verbreitungenangaben "die Leute nur zum Nachsuchen animieren wollte"...

Nach unseren Kartierungen schließe ich übrigens die Existenz der beiden Gecko- und Amphibienarten aus. Wir haben voriges Frühjahr unzählige Gewässer untersucht, keine Spur vom Springfrosch oder Gelbbauchunke. Auch die Geckos kennt niemand von den Einheimischen, obwohl gerade solche Arten der Bevölkerung allgemein bekannt sind. Von der Eidechsennatter gibts wenige Nachweise, dabei handelt es sich aber, falls die Art richtig bestimmt wurde, definitiv um eingeschleppte Individuen.
Hannes

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

Beitragvon Marko » Sa Mai 27, 2006 20:58

Hannes hat geschrieben:Die Angaben über das Vorkommen von Malpolon, N. tessellata, Tarentola, Hemidactylus, B. variegata und R. dalamatina etc. entspringen den - um es vornehm auszudrücken - "lebhaften" Fantasien der Herren E. Sochureck und S. Bruno. Letzterer hat übrigens einige Jahre später selber zugegeben, dass er mit solch erfundenen Verbreitungenangaben "die Leute nur zum Nachsuchen animieren wollte"...

Nach unseren Kartierungen schließe ich übrigens die Existenz der beiden Gecko- und Amphibienarten aus. Wir haben voriges Frühjahr unzählige Gewässer untersucht, keine Spur vom Springfrosch oder Gelbbauchunke. Auch die Geckos kennt niemand von den Einheimischen, obwohl gerade solche Arten der Bevölkerung allgemein bekannt sind. Von der Eidechsennatter gibts wenige Nachweise, dabei handelt es sich aber, falls die Art richtig bestimmt wurde, definitiv um eingeschleppte Individuen.


ich kann nur immer wieder sagen - leider, ich hatte mich nämlich
wirklich sehr gefreut als ich das erste Mal las, dass es 2 Geckoarten
auf Krk gibt. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich überhaupt nicht an
der Terraristik oder der Herpetofauna auf Krk interessiert.
Für mich waren bis damals Geckos etwas ganz ,,exotisches", und sie
waren auch der Grund, warum ich mich langsam für Reptilien
und die Herp. auf Krk interessiert habe.

Auch wen ich noch 100x zu hören bekomme, dass es diese Geckos
dort nicht gibt, werde ich trotzdem an jeder Ruine an der ich
vorbei komme trotzdem hoffnungsvoll nach welchen suchen,
wenn auch manchmal ganz unterbewusst.

MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Nächste

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste