Dermocystidium-Infektion bei R. temporaria

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Dermocystidium-Infektion bei R. temporaria

Beitragvon Leif » Di Sep 04, 2007 14:16

Hallo!
Gestern Abend war ich mal wieder nachts auf Amphibien-Tour, denn es regnete wunderschön. So hoffte ich auch S. atra zu finden, was auch gelang. Neben S. atra fand ich B. bufo und R. temporaria. Der eine, da bin ich mir fast ganz sicher, hatte die Dermocystidium-Infektion. Es war ein noch relativ kleines Tier, wohl aus dem Vorjahr. Ich habe Fotos gemacht, aber analog dauert die Entwicklung leider immer ein bisschen... :?
Mich würde auch interessieren, ob diese Krankheit auch auf den Menschen oder andere Säugetiere übertragbar ist und wie hoch die Überlebenchancen für ein erkranktes Tier sind.
Hier noch ein Link: http://www.amphibienschutz.de/schutz/am ... heiten.htm
Viele Grüße, Leif

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Beitragvon Leif » Di Sep 11, 2007 13:10

Hallo!
Hier die Bilder dazu. Es geht jeweils um die markierten, schwarzen "Beulen". Es waren an mehreren Stellen, vor allem auch an der Oberlippe, mehre kleine helle Huckel.
Hier nun Bilder der "Froschschenkel":
Bild

Ein Ausschnitt:
Bild

... und der Oberschenkel der anderen Seite:
Bild


Was meint ihr? Ist das diese Dermocystidium-Infektion?

Schöne Grüße, Leif

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 383
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Do Sep 13, 2007 15:45

Servus!
Tiere mit diesen schwarzen Infektionen -wie bei deinen Fotos -hab ich in den letzten Jahren auch ab und zu gesehen. Was mich aber irritiert, ist die Tatsache, dass die Flecken bei Amphibienschutz.de eher gräulich waren. Jetzt frage ich mich: ist das wirklich die selbe Krankheit :?

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Beitragvon Leif » Do Sep 13, 2007 20:34

Hallo Michael!

MD hat geschrieben:Jetzt frage ich mich: ist das wirklich die selbe Krankheit :?


Ja, die Färbung (und auch die Größe) passen nicht zusammen. Habe bislang aber auch nichts über ähnliche Krankheitsbilder gefunden. Daher denke ich mal, dass es nicht ganz die selbe Krankheit ist, aber dennoch eine Ähnliche.
Mal ganz verrückt gedacht: Könnte das nicht vielleicht nicht so etwas wie die Pest (schwarze Beulen!) sein? - Eine Frosch-Pest? Gibt es sowas (Ähnliches) überhaupt?
Auf jeden Fall würde es mich interssieren, ob jemand noch weitere Infos zum Thema hat!
Viele Grüße, Leif

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 383
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Fr Sep 14, 2007 10:14

Sollt ich mal über was stolpern, werd ich es Dich wissen lassen!

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast