Wachau

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Wachau

Beitragvon Srutl » Mo Aug 18, 2008 14:15

Gestern waren wir kurz in der Wachau - Junge Zauneidechsen sind schon ünerall unterwegs. Vom Smaragdeidechsennachwuchs noch keine keine Spur!

Bild
braun gefärbtes Smaragdweibchen

Bild
junges Smaragdmandl

Bild
Papa Paul

Bild
Mama Martha

Bild
Winzling Willi

Trotz optimalem Schlangenwetter keine Natter in Sicht!

Auf der Nordseite der Wachau haben wir nur viridis und auf der Südseite nur agilis gefunden. Weiß jemand, ob es in Rossatz auch viridis bzw von Krems bis Melk agilis gibt?
======================


Srutl

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Mo Aug 18, 2008 23:35

Mama Martha ist meiner Meinung ein weiterer Papa, vermutlich der Peter, nur schon sehr in Herbststimmung.

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Aug 19, 2008 11:00

Den Femoralporen nach zu urteilen nicht
======================


Srutl

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Di Aug 19, 2008 11:51

Habt ihr Fotos gemacht? Würd mich interessieren, da "mein" Haus- und Hofmanndl in NÖ im Herbst sehr ähnlich aussieht, also fast kein Grün und dunkel.

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » So Aug 24, 2008 10:56

Gerald hat geschrieben:Mama Martha ist meiner Meinung ein weiterer Papa, vermutlich der Peter, nur schon sehr in Herbststimmung.


Erkennst du woran?

Beide im direkten Vergleich noch einmal.

Bild
Beste Grüße

Christoph

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » So Aug 24, 2008 11:53

Soweit es sich erkennen lässt:

Durchgehend grüne Unterseite, also sieht nicht nach "cremefarben" aus
(wobei's auch Weibchen mit grünlichen US gibt)
Nahezu alle Schuppen an den Flanken haben schwarze Flecken
Die Musterung an den Flanken ist bei Weibchen meist "klarer"
Massiver Kopf
Schwanzwurzel ist "verdächtig", aber leider nicht eindeutig dick, wobei das im Jahr auch sehr schwankt
Der Habitus sieht "männlich" aus

"Ist sicher ein Männchen" trau ich mir nicht sagen, sieht aber sehr danach aus.

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste