in der Nähe von Faistenau, Bundesland Salzburg

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 860
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

in der Nähe von Faistenau, Bundesland Salzburg

Beitragvon Vipersgarden » Mo Aug 17, 2009 18:29

Letzten Sonntag waren wir in den nördlichen Kalkalpen, etwas östlich der Stadt Salzburg auf einer Alm.

Mit waren Christoph Riegler, Gerald Ochsenhofer, Richard Kopecky und Tobias Schernhammer.

Leider war es ziemlich warm, fast wolkenlos und daher nur wenige Tiere zu sichten.

Aber ein bissches was wars doch!

Meinen kurzen Bericht gibts hier:
http://fieldherping.eu/Forum/viewtopic.php?f=10&t=179
(Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern).

Vielleicht will ja der eine oder andere Teilnehmer einige seiner Bilder hier zeigen!?

Mario
Mario Schweiger

Amphibien und Reptiliendatenbak (Systematik, Bilder, Literatur, ....)
http://http://vipersgarden.at/ARdb/index.php

.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Di Aug 18, 2009 16:27

Natürlich wird nichts vorenthalten ;-)
Bevor wir uns sonntags mit Mario getroffen haben waren Christoph, Richard, Tobias und ich noch in Passau und den Salzachauen unterwegs.
Passau wurde wegen den dort ausgesetzten P. muralis nigriventris besucht:

Bild
Männchen

Bild
Jungtiere waren auch einige unterwegs

Bild
Auch die Jungtiere waren sehr variabel gezeichnet

Bild

Bild
Speziell die juvenilen Tiere sind ziemlich "störungsresistent" was bei den Massen an Leuten allerdings relativ wenig verwundert.

Bild
Die Adulti waren da schon etwas vorsichtiger, aber mit etwas Geduld trotzdem formatfüllend abzulichten

Bild
Vermute eine weibliche Eidechse

Bild
Irgendwann ist auch ihr der Geduldsfaden gerissen..

Bild
...

Bild
Auch auf den Hausmauern anzutreffen

Schließlich haben wir unterwegs noch Günther Wöss und Andreas Maletzky beim Trachemis - Kartieren getroffen und sind weiter zu einem von Martin Kyek betreuten und eindrucksvoll umgesetzten Revitalisierungsprojekt an den Salzachauen gefahren.

Bild
Das "Kyek-o-drom"

Bild
Auf der Suche nach..


Bild
.. der Gebänderten Heidelibelle (Sympetrum pedemontanum)

Bild
Wespenspinne mit Opfer


Bild
Jetzt weiß ich wie Impatiens glandulifera zum Namen Springkraut gekommen ist..

Nach einer Übernachtung in Salzburg trafen wir uns am Sonntag wie schon geschrieben mit Mario um vor der Hitze in die Berge zu flüchten.

Bild
Subadulte Kreuzotter, gefunden am zeitigen Vormittag

Bild

Bild
@Bogi - das war..? :roll:

Bild
...

Bild

Bild
Ab 11 zogen sich die meisten Tiere in den Halbschatten zurück

Und hier noch drei Bilder für pleurodeles ;-)

Bild
Ich nehme an Decticus verrucivorus

Bild
Gomphocerinae..?

Bild
Gefunden an einem kleinen Niedermoor

Bild

Kurz & gut - sehr nettes Wochenende!

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Di Aug 18, 2009 22:19

Tja die Pflanze war eine Orobanche sp. nur hab ich leider keine Blüten mitgenommen, dann hätt ich sie bestimmen können, aber ich denk mal das es die Orobanche alba sein könnt.
Achja und noch mal die schöne Bergeidechse.
Bild

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Mi Aug 19, 2009 21:40

Hallo,

schöne Bilder habt ihr da gemacht! Mich würde sehr interessieren ob ihr in dem Kyek-o-drom Amphibien gesichtet habt. :)
Sieht ja wie ein kleines Amphibienparadies aus!

Viele Grüße
Michi

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Mi Aug 19, 2009 21:55

Momentan waren nur Wasserfrösche drinnen.
Aber Laubfrösche sind auch drinnen und wenn ich mich nicht vollkommen irre sind auch Kammmolch sowie Springfrosch und Erdkröte im Frühjahr dort.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 575
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Do Aug 20, 2009 10:02

Sehr schöne Eindrücke!
Richtig, die erste Heuschrecke ist ein Warzenbeißer (Decticus verrucivorus) und die Libelle sollte eine Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae) sein. Bei der zweiten Heuschrecke tippe ich auf ein Weibchen von Miramella alpina, der Alpinen Gebirgsschrecke - die wär glaub ich in Salzburg auch am wahrscheinlichsten. Gerald, gib mir bitte noch bescheid, wo genau bei Faistenau Du sie photographiert hast, der Fundort ist durchaus spannend, weil er sehr nördlich für Salzburg liegt..!

LG,
Günther

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Do Aug 20, 2009 21:16

Done!

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » Sa Aug 22, 2009 10:39

Habs endlich geschafft ein paar Bilder zu diesem Ausflug zusammenzustellen:
http://www.herpetofauna.at/gallery/2009 ... Genneralm/
Beste Grüße

Christoph

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast