Herping in den Donauauen

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Herping in den Donauauen

Beitragvon mm4882 » Mo Mai 28, 2012 22:56

Hallo,

wie schon im Bestimmungsfragenthread angegeben war ich heute in den Donauauen unterwegs. Obwohl es eher heiß war, und die Überschwemmungswiesen fast ausgetrocknet waren, haben mich die Funde dennoch überrascht. Anbei in paar Fotos, leider habe ich nicht alles erwischt. Im Areal (bin ca 2x2 km abgegangen habe ich folgendes gefunden:

2.1 Lacerta agilis (an 3 verschiedenen Stellen)
1 Natrix natrix (sub)adult
1 Natrix natrix juvenil
1 Anguis fragilis
2 Bombina bombina
1 Rana arvalis
xxx Pelophylax ssp

Sonst noch viele Schmetterlinge (habe viele Fotos gemacht), Spinnen (zB Krabbenspinnen) usw.
Dateianhänge
IMG_0430.JPG
Am Heimweg auf dem Weg.
IMG_0429.JPG
IMG_0428.JPG
IMG_0407.JPG
Kleiner Weiher mit Schilf auf den Überschwemmungswiesen
IMG_0406.JPG
Kleiner Weiher mit Schilf auf den Überschwemmungswiesen
IMG_0403.JPG
Kleiner Weiher mit Schilf auf den Überschwemmungswiesen
IMG_0391.JPG
Habitat - hinterm Busch waren kleine Lacken (Bombina Funde)
IMG_0388.JPG
Bombina bombina
Frosch_1.jpg
Moorfrosch beim Altarm
Liebe Grüße

Martin

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1339
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon Christoph » Do Mai 31, 2012 9:19

Danke Martin für die Fotos und die Fundmeldungen.

Ganz was anderes dazu: wie sieht eigentlich mit Gelsen aktuell aus, sind sie erträglich?
Beste Grüße

Christoph

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon pleurodeles » Do Mai 31, 2012 9:34

Hi Christoph,

was ich gehört (und auch selbst gemerkt) hab, ist, dass momentan noch kaum welche da sind. Am Abend kommen vielleicht ein paar, aber das ist kein Vergleich zu so manchem starken Auftreten in den letzten Jahren.

LG,
Günther

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon mm4882 » Do Mai 31, 2012 9:58

Hallo,

also als ich (mit kurzer Hose) unterwegs war, hatte ich schon ein paar, aber deutlich weniger als letztes Jahr. Gehe davon aus, dass die extremen Minustemperaturen im Februar dazu beigetragen haben. Nur Zecken gibts in Hülle und Fülle. Hatte so einige zum beseitigen.
Liebe Grüße

Martin

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 97
Registriert: Di Mär 27, 2012 13:20
Wohnort: wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon chilly » Do Mai 31, 2012 15:43

Grüss euch bezüglich "Gelsen" kann ich dazu sagen: War gestern spazieren in der Unteren Lobau und bin mit 4-5 Dippeln Heim gekommen :wink: als ich dann entlich bei den Tümpeln angekommen war, fing es ordentlich an zu schütten :cry: :cry: nun ja feuchte grüsse chiLLy
MFG---> chiLLy-~Angelo~

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1339
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon Christoph » Di Jun 05, 2012 11:43

Beste Grüße

Christoph

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

.

Beitragvon DON.HISTER » Di Jun 05, 2012 17:20

R
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Di Aug 05, 2014 20:38, insgesamt 1-mal geändert.

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon mm4882 » Di Jun 12, 2012 1:02

Hallo,

war am Donnerstag wieder in den Donauauen. Grundsätzlich muss ich sagen wäre es von der Verwaltung angebracht, mal in den Donauauen nach dem Rechten zu sehen. Mindestens 50% der Hunde waren nicht angeleint. Die oben fotografierte Blindschleiche fand ich am Weg und musste sie von einem Hund beschützen. Auch die beiden Wasserfrösche wurden in der Dechantlacke mehrmals von Hunden nachgestellt. Auch führen Radfahrer zahlreiche junge Erdkröten zusammen, jetzt ist ja gerade die (Ab)wanderung. Das sind mE ernsthafte Probleme die behoben gehören, weil hier Tiere zu Tode kommen.

Aufgrund des Wegegebots musste ich (wieder einmal) mit 300mm bzw 600mm arbeiten und ein starkes Fernglas mitnehmen um brauchbare Fotos zu bekommen. Es herrschte etwas Erstaunen bei den FKK Badegästen :) doch ich war ja wegen der Tiere da und man findet wie ich feststellen musste eh bei jedem Wasser FKK begeisterte.

Erstes Zielgebiet war die Lacke wo die Lobgrunstraße eine Rechtskurve macht. Stand oben am Weg, das Habitatsfoto zeigt es recht gut. Leider konnte ich nur ca 8 Wasserfrösche ausmachen. Dennoch ein sehr gelungenes Bild bzw. schöner Frosch war mE dabei.
Dateianhänge
Habitat 1.JPG
Habitatsaufnahme
1.jpg
Wasserfrosch ca 10-15m entfernt. 100% Crop vom Originalbild.
1 1.jpg
Lobgrundstraße - mitten am Weg im Zaun ein Stieglitz
Liebe Grüße

Martin

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon mm4882 » Di Jun 12, 2012 1:12

Weiter entlang des Weges den Donau-Oder Kanal Weg hinauf. Hinten beim Badebereich traute ich meinen Augen nicht. Ca 10 m entfernt eine Emys vis a vis am Ast. Mitten im Wasser eine weitere auf einen Ast. Fotos anbei.
Dateianhänge
7.JPG
Emys - im Badebreich geschätzte 10m entfernt 100% Crop
12.jpg
Emys mitten am Wasser im Badebereich jedoch deutlich weiter weg
6.jpg
Wasserfrosch - 100% Crop
Liebe Grüße

Martin

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon mm4882 » Di Jun 12, 2012 1:23

Weiter ging es den Rad/Wanderweg entlang Richtung Hainburg. Direkt am weg ein sich noch bewegender Hirschkäfer. Dann sah ich eine Lacke. Mit dem Fernglas konnte ich 3 weitere Emys ausmachen. Weiter entlang des Weges Richtung Hainburg. Am nächsten Teich leider nur ein paar Wasserfrösche. Es war spät, mir tat alles weh (10kg Ausrüstung), es war heiß, also zurück und heim. 7h Wanderung und einige nette Fotos wie ich finde.

Am Rückweg nochmals zu den 3 Emys. War begeistert, denn eine war weiter hervorne. Eine Bisamratte gesellte sich dazu. Ein weiterer Fotograf wurde aufmerksam. Die anderen Leute sahen nichts davon, keiner der Passanten hat etwas wahr genommen oder interessierte sich dafür.

War eigentlich auf Kröten aus, da ich aber noch nie Emys gefunden hatte (und auch an diesem Tag gar nicht erwartet hatte - vor allem dort nicht) ein sehr gelungener Tag für mich.

Die genaue Habitatsveröffentlichung habe ich vorgenommen, da man hier das Biotop gar nicht betreten kann, d.h. ich möchte den Leuten die Möglichkeit geben, die Tiere zu beobachten, ohne sie zu stören. Ein Vernglas mit 10x/40 sollte es schon sein und 300mm sind die absolute Untergrenze (mit 18 MPixl einer EOS 7D). Besser 400-600mm.
Dateianhänge
Habitat 2 2.jpg
Habitatsaufnahme - vom Radweg aus
11.jpg
Emys 100% Crop
9.jpg
3 Emys - 100% Crop
5.jpg
Bisamratte 100% Crop
3.JPG
Hirschkäfer - bewegte sich noch
Liebe Grüße

Martin

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon pleurodeles » Di Jun 12, 2012 10:36

Hallo Martin!

Ein sehr schöner Exkursionsbericht, vielen Dank!

Nur der Vollständigkeit halber: Die weit entfernte Schildkröte am Donau-Oder-Kanal ist keine Emys, sondern eine ausgesetzte exotische Wasserschildkröte, vermutlich der Gattung Trachemys oder Pseudemys. Von denen gibt´s an dieser Stelle recht viele, hier zB vom März letzten Jahres:

Bild

Bild

LG,
Günther

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 97
Registriert: Di Mär 27, 2012 13:20
Wohnort: wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon chilly » Di Jun 12, 2012 15:38

Dank mm ,gefällt mir :) auch wenn es keine emys sind .gelungene Bilder 1A.merci
MFG---> chiLLy-~Angelo~

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

.

Beitragvon DON.HISTER » Di Jun 12, 2012 19:42

D
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Di Aug 05, 2014 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

.

Beitragvon DON.HISTER » Di Jun 12, 2012 20:01

M
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Di Aug 05, 2014 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Herping in den Donauauen

Beitragvon pleurodeles » Di Jun 12, 2012 20:03

DON.HISTER hat geschrieben:Einige Jahre lang hat sogar ein privater freiwilliger Taucher solche Exoten eingefangen und an Tierhandlungen verschenkt .


...was so viel Sinn hat wie Lüften bevor man furzt... Die Tiere sind deswegen in der Au, eben WEIL sie in Tierhandlungen zum Kauf angeboten werden. Werden sie dahin verschenkt, landen sie 1 Jahre später wieder im Augewässer.

LG

Nächste

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast