Prater - und Alte Donau

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Prater - und Alte Donau

Beitragvon mm4882 » Mo Jul 16, 2012 0:49

Hallo,

das Wochenende war ich im Prater unterwegs - trotz feuchtem Wetter leider jedoch keine Reptilien/Amphibien gefunden (außer 3 Wasserfrösche). Mittlerweile ist auch das Heustadelwasser mit Rotwangenschildkröten "verseucht". Dafür gabs ein paar nette Spinnen zum ablichten. Was mich nur wundert, die Rotwangenschildkröte war doch sehr klein (geschätzte 10-15cm), kann es sein, dass das ein Schlüpfling war, d.h. dass sie sich hier reproduzieren?
Dateianhänge
IMG_3447.JPG
IMG_3432.JPG
IMG_3428.JPG
IMG_3437.JPG
IMG_3441.JPG
Argiope brunechi
Zuletzt geändert von mm4882 am Mo Jul 16, 2012 1:01, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Martin

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 181
Registriert: Mo Apr 04, 2011 20:25
Wohnort: Wien

Re: Prater - und Alte Donau

Beitragvon mm4882 » Mo Jul 16, 2012 0:51

Und heute auf der Alten Donau - leider gar nichts an Reptilien/Amphibien. Dafür zahlreiche Reiher!
Dateianhänge
IMG_7861.JPG
IMG_7840.JPG
IMG_7846.JPG
IMG_7866.JPG
Liebe Grüße

Martin

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1339
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: Prater - und Alte Donau

Beitragvon Christoph » Mo Jul 16, 2012 9:26

Hallo,

Danke für die Bilder. So viel ich in Erinnerung habe reproduzieren die Trachemys bei uns. Vielleicht kann Günther dazu noch mehr erzählen, der kennt sich dazu besser aus.
Beste Grüße

Christoph

Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: Mi Nov 17, 2010 22:47
Wohnort: Köttlach

Re: Prater - und Alte Donau

Beitragvon jz1301 » Mo Jul 16, 2012 9:40

Schönes Bild vom Graureiher! Gratulation!
Lg,
Jürgen

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 573
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Re: Prater - und Alte Donau

Beitragvon pleurodeles » Mo Jul 16, 2012 16:32

Hallo Martin,

die Möglichkeit, dass sich Schmuckschildkröten bei uns im Freiland fortpflanzen, besteht auf jeden Fall, nachgewiesen wurde es meines Wissens allerdings erst zwei Mal (Steiermark, Kärnten). Jedoch gab es bereits mehrere Hinweise darauf, zB Eigruben grabende Weibchen etc.
Eine Größe von 10-15 cm bedeutet jedoch noch nicht unbedingt, dass sie sich dort vermehrt haben, ich bin mir sicher, dass sie auch in dieser Größe ausgesetzt werden.

LG,
Günther

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast