Herping in Kärnten 2013/ Vipern im Herbst :)

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 24, 2011 9:37
Wohnort: Wien

Herping in Kärnten 2013/ Vipern im Herbst :)

Beitragvon Mo » Mo Mai 13, 2013 17:27

Letztens hat's mich nach Känten, an die Gail, verschlagen und ich muss wirklich sagen es hat sich gelohnt!

Die letzten Jahre kam ich nur während des Sommers in diese Gegend. Es gab zwar meistens was zu sehen, doch so hatte ich das noch nie erlebt!
In 1-2 Stunden 32 Würfelnattern, vom ~20cm Baby bis zum Adulti mit ~100-110cm, einpaar Äskulapnattern, ein Pärchen Zaun- und viele viele Smaragdeidechsen.
Alles entlang eines Radwegs an der Uferzone, daneben zT sehr steinig, manche Abschnitte seehr verwachsen, dann wieder niederer Bewuchs mit einigen Totholzhaufen...

Am Morgen, juvenile Zamenis longissimus, mit ziiieemlich vollem Bauch :lol:
Bild

Bild


Natrix tessellata
Bild

Bild


Fluchtdistanz zw ~1m und 30cm
Die an der Geländekante zum Wasser rauschten recht schnell in den Fluss, an die in der Vegetation kan man relativ nah heran.
Bild


Bild


Paar
Bild


adulte Zamenis
Bild


Lacerta viridis
Bild


Bild


Jungtier
Bild




War ein toller Ausflug mit vielen, sehr gut genährten Nattern!
Einziger Wermutstropfen war eine überfahrene Würfelnatter ~20cm auf dem Radweg...
Sowas kann kein Versehen sein... :x :x :x



lg
Mo
Zuletzt geändert von Mo am Di Okt 15, 2013 19:52, insgesamt 2-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 306
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Emden

Re: Gailer Tag

Beitragvon Joey Santiago » Mo Mai 13, 2013 20:13

Moin Mo,

herzlichen Glückwunsch zu den schönen Bildern! Da hat sich der Frühling doch endlich eingestellt. Gibt es Vermutungen, was die junge Äskulapnatter verspeist haben könnte?

Oder die vierte Würfelnatter von oben?

Mo hat geschrieben:Sowas kann kein Versehen sein... :x :x :x


Man sollte nicht automatisch von Absicht ausgehen, weil viele Radler nicht auf den Boden schauen, sich stattdessen die Landschaft ansehen, die ja, wie du schreibst, sehr schön sein muss.

Werde jetzt mal diesen Fluss googeln :D

Liebe Grüße,

Frank

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Re: Gailer Tag

Beitragvon 7088maxi » Mo Mai 13, 2013 20:19

Wie schon im Titel: Einfach nur gail!

MfG

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 24, 2011 9:37
Wohnort: Wien

Re: Gailer Tag

Beitragvon Mo » Mo Mai 13, 2013 20:49

Die jungen Äskulapnattern waren in/bei leicht beschatteten Asthaufen am Uferbereich, daneben gleich größere, besonnte Steinhaufen, wo wir die Zauneidechsen gesehen haben. Ebenfalls waren einige junge Smaragdeidechsen unterwegs, die von der größe her ca. passen würden...

Bei der Würfelnatter würd ich mal von einem Weißfisch ausgehen, kann aber nix genaueres sagen.


Die kleine Würfelnatter war ~ 1cm hinterm Kopf zerquetscht... wie auch immer, ich will keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber wenn man die Natur genießen will sollte man halt auch achten dass man nichts zerstört. Sowie es normal sein sollte seinen Dreck mit zunehmen, aber hier sind wir uns da ja alle einig.

lg

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Gailer Tag

Beitragvon Gerald » Mo Mai 13, 2013 22:12

Super Fotos, speziell die in-situ-Pärchen habens mir angetan!

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 79
Registriert: Mi Aug 17, 2005 2:00
Wohnort: Riedering

Re: Gailer Tag

Beitragvon Josch » Di Mai 14, 2013 20:50

Hallo Mo,

super Bilder!
Die in-situ Bilder sind klasse, mein Favorit ist die junge Äskulapnatter.

Gruß Jochen

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 279
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Re: Gailer Tag

Beitragvon reseptor » Mi Mai 15, 2013 21:14

Ganz tolle Bilder - da hattest du aber einen TOP Tag!!

Deine junge Smaragdeidechse ist auch Unterseits grün --- haben das die Tiere aus deinem Heimatort auch, oder sind die eher weiß??

..warum die Frage - bei meinem Schütt 2013 Beitrag ( viewtopic.php?f=21&p=17972#p17972 )hab ich die Junge Smaragdeidechse auch gemeldet und ich hab von Herrn Rathbauer Franz die Meldung retour bekommen, das es sich vermutlich um die Lacerta bilineata handelt - denn die sind als juv. Unterseitig grün!!!

lg. Ralph

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 24, 2011 9:37
Wohnort: Wien

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon Mo » Mi Jul 03, 2013 20:13

Hi,
ich hatte mal wieder das Vergnügen eines verlängerten Wochenende in Kärnten, zusammen mit meiner Freundin und einem Freund von der Uni Wien.
Neben dem obligatorischen Besuch beim Peter im Reptilienzoo stand natürlich auch gemeinsames Herpen auf dem Programm.
Traumhaftes Wetter, fast nen hauch zu heiß zum Herpen, doch der Sonntag Vormittag hatt genau gepasst.
Einpaar schritte rein ins Habitat nähe Villach und schon ließen sich die ersten Hornvipern beim sonnenbaden beobachten!
Alle 4 gefundenen Tiere waren trächtige Weibchen und alle zunächst an besonnten Stellen, später an immer schattigeren/geschützeren Plätzen...


Bild


Bild


Bild



Das zweite etwas dünklere Tier einpaar Meter entfernt...
Bild



Dazwischen auf bewachseneren Stellen immer wieder Ringelnattern...
Bild


Bild



Bild


Bild





War ein toller Ausflug und hat sich nicht nur wegen der freilebenden Schlangen gelohnt ;)

lg
Mo

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon Gerald » Mi Jul 03, 2013 23:34

Vier Tiere ist garnicht mal so wenig! Ich sehe du hast auch bei Peter ausgiebig geknipst ;-)

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 406
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon Mamba » Do Jul 04, 2013 8:25

3 der 4 Weibchen waren sehr leicht zu finden - sie lagen eine Woche vorher an exakt demselben Platz, befanden sich damals aber in der Häutung. jetzt waren alle frisch gehäutet, bei 2 Tieren haben wir die frische Haut daneben gefunden.
Diese Standorttreue der Weibchen ist schon sehr eindrücklich, die Trächtigkeit ist schon weit fortgeschritten und sehr gut zu sehen, vermutlich jagen sie nicht mehr und sorgen nur noch für optimale Verhältnisse für ihre Embryonen.
Bei beiden Exkursionen haben wir kein einziges Männchen gefunden...

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 24, 2011 9:37
Wohnort: Wien

mal abseits der Schütt

Beitragvon Mo » Di Sep 10, 2013 20:26

Ich kam mal wieder in den Genuss eines verlängerten Wochenende in Kärnten, das Wetter war gut also war natürlich herpen angesagt.
Abwechslung muss auch mal sein und so begaben wir uns am ersten Tag in die Gegend um den Wörthersee.
Nach kurzer Suche entdeckten wir die ersten Geröllhalden und wurden wenig später auch fündig.

Bild


Das erste (vermutlich) Weibchen verschand zwischen einpaar Steinen. Einpaar Schritte weiter in einem mit Wassergefüllten Bohrloch in einem Betonklotz zwischen Geröllhalde und nem "Wanderweg"/Trampelpfad gleich das nächste Weibchen.

Bild


Am zweiten Tag zogen wir in die Gegend ums Lavanttal, auch seehr erfolgreich :D
Bild

Bild




und ein juveniles Tier an einer anderen Ruine...
Bild



Bild



Sowie unzählige Gottesanbeterinnen, Mantis religiosa
Bild







War wie immer ein super Ausflug und nicht nur wegen der tollen Zeit im Feld!
lg
Mo

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 279
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon reseptor » Di Sep 10, 2013 21:59

....Voll Geil wieder deine Bilder -- ich wünschte ich hätte auch wieder mal Zeit um einen ganzen Tag in der Kärntner Wildnis herumzuhängen, und dabei hätte ich zu den meisten Standorten keine 20 KM zu fahren!!!

Da kommt Neid auf - habˋs bis heute noch nicht bis zu den Zauneidechsen geschaft (MO weis um was es geht) :cry: :cry: :cry: :cry:

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 406
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon Mamba » Mi Sep 11, 2013 9:21

Wahrlich ein überaus toller und erfolgreicher Feldgang mit Funden von Vipera ammodytes in isolierten Habitaten, wo diese Tiere sehr selten und die Populationen äusserst verletzlich sind.
Bei den Mantis, alles trächtige Weibchen, hab' ich auf dem einen Hügel bei 20 zu zählen aufgehört.
Man betrachte bei der juvenilen Hornotter dieses interessante, sehr einfach gebaute Schnauzenhorn!

Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: Fr Aug 07, 2009 11:05

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon BloodRed » Do Sep 12, 2013 8:57

Sehr schön, Glückwunsch zu den Funden.

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 24, 2011 9:37
Wohnort: Wien

Re: Herping in Kärnten 2013/ Gailer Tag

Beitragvon Mo » Di Okt 15, 2013 19:51

Hi,
ich hatte mal wieder ein langes Wochenende und nutze die Gelegenheit für einen Ausflug nach Kärnten.
Trotz des kühlen/regnerischen Wetters, ließen die Wolken hin und wieder etwas Sonne durch, so versuchten wir an 2 Nachmittagen unser Glück, wieder in der Gegend vom Wörthersee.
Und wir hatten Glück :D

Nur wenige Meter vom Auto entfernt...
Bild


Bild


Bild


Bild



Ein Stück weiter die nächsten Exemplare
Bild

Bild


Bild


Insgesamt 8 Individuen an diesem Nachmittag (5 adulte und 3 Jungtiere).

Beim 2. mal (Sonntags) war es bei unserer Ankunft noch recht bedeckt, also "nur" einpaar Feuersalamander unterwegs, doch nachdem sich die Sonne zeigte kamen auch die Hornvipern wieder raus...
Bild

Bild



Bild

Bild


Bild


Angesichts der niedrigen Temperaturen/Erwartungen, haben wir uns riesig über die zahlreichen Funde gefreut, also waren einpaar wirklich tolle Stunden im Feld!

lg
Mo

Nächste

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste