Tonaufnahme Wechselkröte

Herpetologische Beobachtungen in Österreich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 26, 2015 16:40

Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon bombina bambino » Mo Apr 27, 2015 14:49

Hallo zusammen!

war gestern Nacht im Bednarpark und konnte ganz hübsche Aufnahmen von rufenden Wechselkröten machen, die ich gerne hier mit Euch teilen wollte:

https://soundcloud.com/vulture_mc/bufotes-viridis

Beste Grüsse!

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon Gerald » Mo Apr 27, 2015 22:23

Danke fürs reinstellen :)
Mit welchem Gerät hast du aufgenommen?
Schöne Grüße
Gerald

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 26, 2015 16:40

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon bombina bambino » Di Apr 28, 2015 0:35

sehr gerne!
aufgenommen mit einem Tascam DR-40 (interne Mics). Habs auch mit den Soundman OKM 2 Mics probiert, der Tascam klingt in diesem Fall aber besser.

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon Gerald » So Mai 03, 2015 22:01

Hehe, ok, also mit speziellem Gerät. Dachte mir wegen der Qualität nämlich, dass das wohl nicht mehr 08/15 Smartphone ist :)

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1334
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon Christoph » Mo Mai 04, 2015 11:40

Hallo,

danke für den Link. Wenn du nichts dagegen hast würde ich die Aufnahme bei der Artbeschreibung verlinken oder wenn du ein etwas kürzers File hast direkt einbauen und dich als "Autor" hinzufügen.
Das Soundman OKM 2 hatte ich vor einiger zeit schon einmal angesehen um es als Mic an einer DSLR zu verwenden. Hast du Erfahrung damit und eventuell auch mit externen Mics an einer GoPro?
Beste Grüße

Christoph

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 26, 2015 16:40

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon bombina bambino » Di Mai 05, 2015 14:14

bezüglich Aufnahmen für Artbeschreibung: kann gerne ein kürzeres File der Aufnahme für die Artbeschreibung hier auf der Seite bereitstellen (wie lange solls etwa sein und welches Format?). Hab auch ein paar weitere Aufnahmen anzubieten (Rotbauchunke, Laubfrosch, Wasserfrösche) - meist sind es Aufnahmen von grösseren Gruppen von Rufern, aber es kommen derzeit laufend neue Aufnahmen hinzu, vielleicht ist die eine oder andere brauchbare dabei...

zu den OKM 2: zur Verwendung mit einer DSLR meiner Ansicht eher ungeeignet, da sie relativ empfindlich auf Bewegung reagieren. Schnellere Bewegungen des Kopfes, bzw. der Kabel erzeugen unliebsame Nebengeräusche und wenn man gleichzeitig eine DSLR bedient, ist das wohl kaum vermeidbar. Das räumliche Klangbild von binauralen Mics. ist natürlich toll, transportiert sich aber in vollem Ausmaß nur bei Wiedergabe mit Kopfhörern.

Ansonsten hängt es sehr davon ab, was Du damit vorhast und wieviel Du ausgeben möchtest? Für die OKM 2 hab ich damals knapp 200€ bezahlt, der Tascam DR-40 war kaum teurer und ich war sehr angenehm überrascht, wie gut die internen Mics klingen. Wenn Features wie XLR-Anschlüsse, Phantomspeisung, Vierspuraufnahme nicht benötigt werden, gibts sehr viel handlichere Recorder in vergleichbarer Aufnahmequalität um die 200€, z.B. den Olympus LS-10 bzw. LS-11 (von den Zoom Recordern würde ich eher die Finger lassen - durch gutes Marketing sind die zwar recht verbreitet, haben aber meist Probleme mit Rauschen und sind preislich auch nicht sehr viel günstiger). [EDIT: Es gibt für tragbare Recorder durchaus Adapter zur Befestigung am Blitzschuh]. Dann gibts natürlich die speziell für DSLR-Kameras gedachten Mics zur Montage am Blitzschuh - hier stellt sich wieder die Frage, wofür es sein soll. Wird Stereo benötigt? Für Naturaufnahmen wäre evtl. ein Richtrohrmikrofon geeignet, um Umgebungsgeräusche zu dämpfen? Hier könntest Dir mal das Rode Video Mic Pro (Richtrohr um 160€), bzw. dessen Stereovariante Video Mic Pro Stereo (210€) anschauen - leider habe ich mit Mikros speziell für DSLR keine eigenen Erfahrungen, aber die Tests für die beiden Rode klingen vielversprechend und für die Bereiche Reportage/Broadcast macht Rode tolle Mikrofone, die klanglich auf einer Höhe mit "Industriestandards" wie Sennheiser konkurieren, aber nur die Hälfte kosten. Wie gesagt, kommt es immer drauf an, wieviel man ausgeben will und wie gross/schwer das ganze sein darf.

Mit GoPro kenn ich mich leider überhaupt nicht aus - musste erstmal googeln, was das ist :oops: ....sieht aber ziemlich interessant aus!
Zuletzt geändert von bombina bambino am Fr Mai 08, 2015 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon 7088maxi » Di Mai 05, 2015 14:56

Hallo,
super Tonaufnahmen aus dem Bednarpark! Wie schauts dort aktuell eigentlich wasserstandsmäßig aus?
MfG

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 26, 2015 16:40

Re: Tonaufnahme Wechselkröte

Beitragvon bombina bambino » Do Mai 07, 2015 16:06

Hallo Christoph,

...bin gerade auf ein interessantes GoPro Mic gestoßen: http://fieldrecording.de/2015/05/07/micw-igomic-mini-shotgun-ultra-kompaktes-richtmikrofon-mit-umfangreicher-ausstattung/

Beste Grüsse,
Hendrik

Zurück zu Austrian Herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast