Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beobachtungen zur Paarungszeit

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Mär 09, 2012 15:58

Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beitragvon Krötensammler » Sa Mär 10, 2012 10:04

Hallo Leute!
Ich bin dieses Jahr das erste Mal bei einer Krötenwanderung dabei und bin für zwei Zäune zuständig.
Mir macht das auch total viel Spaß! Hatte vorher auch noch nie so nah Kontakt zu Kröten usw. Total cool! =)

Da ich nun total neu dabei bin, kenne ich mich natürlich nicht so wahnsinnig gut aus. Auf meiner Strecke laufen hauptsächlich Erdkröten, aber manchmal sind da welche bei die irgendwie anders aussehen. Erdkröten können ja verschiedene Färbungen haben, aber manchmal bin ich mir dann doch nicht so sicher.
Donnerstag war eine Kröte dabei, die war nun mal richtig anders irgendwie! Ich fand die sogar richtig ekelig. Die war irgendwie so glibschig und richtig fett an den Seiten. Die hatte so eine Giftgrüne Farbe, wie ich sie bei den andern noch nie gesehen habe und so komische weiße Punkte überall auf den Rücken. Ich habe Fotos gemacht, aber leider kommt das da nicht so gut rüber. Hatte nur meine Handykamera dabei.
Bild
Bild
Bild
Hätte da gern mal eine Meinung zu.
Die Frage ob Weibchen oder Männchen war bislang auch nicht immer so einfach. Die Weibchen sind ja ein Stück größer als die Männchen. Aber bis lang hatte ich nur drei die wirklich sehr eindeutig größer waren als die anderen. Bei den anderen habe ich dann die, die etwas größer waren und ein dicken Bauch hatten als Weibchen aufgeschrieben. Nur wirklich sicher waren wir uns da bislang nicht. Kann es sein, dass die Männchen einfach alle früher los laufen und die dicken Weibchen kommen erst später? Oder war das schon so richtig, die können ja auch einfach noch jünger sein und werden noch größer???

Dann noch eine Frage zu der anderen Kröte rechts auf den ersten Foto. Die is eindeutig viel größer als die anderen. Aber auch die sah etwas anders aus als die bisherigen. Die Augen waren irgendwie anders, größer und hochstehender. Und die erste mit rötlich/orangen Streifen auf den Rücken.
Bild
Bild

Ansonsten war noch ein kleiner Kammmolch dabei, den ich sicher über die Straße gebracht habe. Die sind ja scheinbar stark bedroht, daher habe ich mich da besonders gefreut ein dabei zu haben! Ich hoffe der Kleine schafft es!

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Re: Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beitragvon Bufo viridis » Sa Mär 10, 2012 14:38

Hallo,

ersteinmal; SUUUUPER, dass es solche Leute noch gibt. Finde es toll, dass du bei der Krötenwanderung hilfst und dich offensichtlich auch sehr für die Tiere interessierst.
Die "andere Kröte" ist ein Frosch der Braunfroschfamilie, wohl ein Grasfrosch.
Die Kröte mit den rötlichen Streifen ist eine wunderschön gefärbte Erdkröte, sieht man nicht ganz so oft.

Wünsche dir viel Erfolg bei der Wanderung, die nächsten paar Nächte dürften wieder volle Eimer bringen :-).
Zur Unterscheidung der Geschlechter können bei Froschlurchen noch die Brunftschwielen herangezogen werden, die die männlichen Tiere besitzen. Schau dir da mal ein paar Bilder im Internet an, dann erkennst du sie auch "im Feld".

Beste Grüße
Michi

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Re: Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beitragvon Cornelia » Mo Mär 12, 2012 16:08

Die weißen Punkte bei diesem trächtigen Grasfroschweibchen sind der sogenannte "Laichausschlag".
Hab ich noch nicht in der Art gesehen! Tolles Bild! 8)
Cornelia

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Mär 09, 2012 15:58

Re: Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beitragvon Krötensammler » Mo Mär 12, 2012 19:09

Hey, danke für die Antworten!

Ich habe heute mal auf die Brunftschwielen geachtet. Das war ein super Tipp! Falls man sich doch mal nicht ganz sicher ist, sieht man das damit ganz gut.
Heute waren die Eimer auch wieder etwas voller. Letztes Jahr war der 14.03. der Hauptwandertag, mal gucken wie es die nächsten Tage aussieht. Heute war auch der erste Doppeldecker dabei. Echt putzig, wie er sich schnell festgekrallt hat als ich sie aus den Eimer gehoben hab. ^^
Die kleinen sind echt voll süß. So eine kleine Rasselbande im Eimer und die piepsigen Geräusche die die machen. =)
Dateianhänge
Foto0598.jpg
Doppeldecker

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Mär 09, 2012 15:58

Re: Krötenwanderung (in Niedersachsen)

Beitragvon Krötensammler » Mi Mär 14, 2012 18:22

Hi, ich schon wieder! =)
Könnte noch mal eine Fachmeinung gebrauchen.

Gestern und Heute hatten wir 3 kleine Molche dabei. Zwei davon habe ich heute unter den Eimern gefunden! Die Wasserablauflöcher sind viel zu groß. Ich habe das heute gemeldet und morgen bekommen wir neue Eimer in den wir dann kleinere Löcher bohren.

Sooo, mein Kollege (der an sich mehr Ahnung hat als ich) sagte das sind Teichmolche. Ich habe heute ein bischen nachgeguckt und bin der Meinung, dass das Fadenmolche sind! Laut den Fotos die sich so gesehen habe, haben Teichmolche ja ziemlich eindeutige Punkte auf Rücken und Bauch. Der Fadenmolch ist eher ungepunktest oder leicht gepunktet. Den gestern habe ich nicht von unten gesehen, aber die beiden heute waren am Bauch ziemlich hell orange bis geld ohne Punkte.
Hier mal wieder etwas unscharfe Fotos:
Dateianhänge
Foto0607.jpg
Foto0605.jpg
Foto0604.jpg

Zurück zu Laichwanderung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast