Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beobachtungen zur Paarungszeit

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 378
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon MD » Do Apr 04, 2013 10:00

Weil wir bei blau sind: Eisvogel hab ich schon lang keinen mehr gesehen. Weiß wer, was mit denen los ist?

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » Do Apr 04, 2013 19:08

Etwa Mitte März 1 Eisvogel bei der Traverse bei Bedernöö ( deutsch: Petronell ) . Sonst nix ! Kein Foto .
Leider nicht im Kalender notiert . Künftige Sichtungen werde ich prompt berichten und notieren .

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » Fr Apr 05, 2013 18:50

AU / BLAU :
Heute 5. IV. 2013 einige etwa sechseinhalb oder sieben winzige z´nistige Leberbluemchenblueten .
Fotografische Aufnahme und Digitaltransmission nicht lohnend wegen deren Zwergenwuchs sowie wegen fortdauernder Enttaeuschtheit . Gelbe Blueten so wie Kuhflatich . Schneegloeckelein schon im Verbluehstadium . Die Boecke voll im Bast , jedoch nur Baerlauch zum aesen . ¿ ¿ Wann wird hier der Klimawandel gegeben ? ?

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon rennfahrersepp » So Apr 07, 2013 11:24

@md: Eisvogel ist bei uns in den Donauauen sehr häufig, hab ich im letzten Sommer bei fast jedem Aubesuch gesehen.

Zu den Amphibien: Braunfrösche (temporaria, dalmatina) haben bereits Anfang März einmal abgelaicht. Der Laich ist aber noch wie am ersten Tag, da die Wassertemperaturen einfach zu niedrig waren Teilweis sind aus den Kugerln schon Beistriche geworden. In den letzten Tagen ist etwas frischer Laich dazugekommen Bufo ist noch nicht unterwegs, sollte aber in der kommenden Woche auftauchen.

BTW: ich bin grad dabei, Hyla und Kammmolch zu suchen (es gibt bei uns ältere Nachweise, aber nix aktuelles). Wer Lust hat, mit mir gegen Ende April mal in der Nacht in die Au zu fahren (Enns-Donau-Winkel), bitte melden.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » Di Apr 09, 2013 20:23

AU / BLAU II
8. April 2013 : viele blaue Veilchen und zwei blaue Blaumeisen .
Keine Rept., keine Amph., kein Laich .
Aber ab jetzt geht es radikal rasch in den Gutbereich !
Über dem Donaustrom jagen 30 Schwalben nach den winzigen Mücken .
27 Störche finden im Wasser auf den Wiesen irgendwelche Happen , die sie sich mit dem Schnabel in den Rachen schupfen .
Auch die beiden Reiher leben von irgendwas . . . .
Die Spechte trommeln wie ein Truppenübungsplatz beim Truppenüben .
Die Welt wird schöner mit jedem Tag , man weiss nicht was noch werden mag , es grünt und blüht an allen Enden ; nun muss sich alles alles wenden .

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon rennfahrersepp » Di Apr 09, 2013 20:51

So, heut dürfte es los gehen. Die ersten Grünfrösche und Erdkröten waren heut schon in der Au....und es regnet massiv......

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 51
Registriert: Mi Sep 13, 2006 2:00

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon cleeb » Di Apr 09, 2013 21:43

Ich hoffe, dass es die Wolken, die es gerade in Enns regnen lassen, auch noch in den Großraum Wien schaffen....

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » Mi Apr 10, 2013 21:13

Au Grün ! ! !

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » So Apr 28, 2013 16:08

Eisvogel , Fabrikat " Blauer Blitz " , über der Wasserfläche eines Schotterteiches in den Tullner Auen ( unweit Zaina und Schmida ) .
Die Rufe klangen nicht so scharf , hell und deutlich wie gewohnt , sondern so eigentümlich düster , verschliffen , mit leicht schnarrendem Unterton . Übrigens sieht die Böschung des Schotterteiches nicht so aus , als wäre sie für den Eisvogel zum Bau einer Höhle geeignet . Zu sehr bewachsen , keine steile Stelle , rieseliges = schlecht gebundenes Erdmaterial .

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

Re: Erste Amphibien/Reptilien bald unterwegs?

Beitragvon DON.HISTER » So Apr 28, 2013 16:12

Nachtrag : trotz günstiger Wetterlage und langer Sucherei kein Reptil zu sehen ; nur am Fahrweg zwei vertrocknete Ringelnattern vom Jahre 2012 .

Vorherige

Zurück zu Laichwanderung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast