"Unsere" erste Kreuzotter ...

Vipera, Montivipera, Macrovipera, Cerastes, Echis a.s.o.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 54
Registriert: Di Jul 26, 2005 2:00
Wohnort: Nordwürttemberg

"Unsere" erste Kreuzotter ...

Beitragvon Hans-Peter » Do Mär 01, 2012 22:31

Vergangenen Oktober haben wir es eeeeeeeeeeeeeeeendlich geschafft, eine Kreuzotter zu Gesicht zu bekommen. Beim Wandern nahe der südlichen Ostseeküste entdeckten meine Frau und ich die sonnende "Schneckennudel". Die hatte uns natürlich schon längst registriert und wir wurden mit dem typisch strengen Blick gemustert. Zwei, drei Schritte zurück, um Friedfertigkeit zu signalisieren und tatsächlich: Das Reptil blieb schön liegen und ließ sich durch das Fotografieren nicht aus der Ruhe bringen.

Auf dem Rückweg, eine knappe Stunde später, kamen wir wieder an der Stelle vorbei und freuten uns riesig, dass die Kreuzotter immer noch dort lag. Nur jetzt auseinander gerollt. Anscheinend hatten wir ihren Tagesablauf nicht gestört und gingen auch gleich weiter, damit sie in Ruhe weiter sonnen konnte.

Interessant finde ich besonders die Färbung. Ihre Haut erschien nicht pechschwarz, sondern in einem satten, dunklen mokkabraun. Das schwarze Zick-Zack-Band auf dem Rücken war trotzdem kaum zu erkennen.

Wie schön, dass es diese seltenen Tiere bei uns noch gibt.
Dateianhänge
balticberus.JPG

Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: Di Sep 04, 2012 12:55

Re: "Unsere" erste Kreuzotter ...

Beitragvon Schwerti » Fr Sep 14, 2012 8:40

gratuliere, tolles foto :D

Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: "Unsere" erste Kreuzotter ...

Beitragvon chris82 » Di Nov 03, 2015 14:52

Hallo,

an der Ostseeküste war ich überrascht, wie ruhig die Tiere, teilweise zahlreich, im Bereich des Strandübergangs liegen.
Den Besucherverkehr sind sie gewohnt und sie leben in direkter Nachbarschaft zu den letzten Bebauungen.
Das Aufinden der Tiere wird durch deren geringe Fluchtreaktion eher erschwert.
An einem Radwegabschnitt - im Bereich des Vordamms mit Befestgung aus Geröll fand ich bei geeigneter Wetterlage auf 100m etwa 1 Otter. Schwärzlinge traten ca. um 25% auf, was bei uns in Thüringen nur bei etwa 1% der Tiere der Fall zu sein scheint.
Markannt war: Ringelnattern gehäuft bei stärkerer Sonneneinstrahlung, dagegen die Ottern gehäuft und "zutraulich" bei bedecktem Himmel - ganz typisch.
MfG


Chris82

Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: "Unsere" erste Kreuzotter ...

Beitragvon chris82 » Mi Nov 11, 2015 10:37

Hi,

hier mal ein paar Bilder meiner Funde auf dem Darss aus Juni 2014.
Dateianhänge
ringel2.jpg
ringel.jpg
schwarzi.jpg
kreuzi.jpg
MfG


Chris82

Zurück zu Venomous snakes - Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast