Kreuzottergebiet?

Vipera, Montivipera, Macrovipera, Cerastes, Echis a.s.o.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Kreuzottergebiet?

Beitragvon S.a.m. » So Jan 20, 2008 21:41

Hallo!

Heute war ich mal wieder auf der Suche nach potentiellen Reptilienhabitaten. Dabei bin ich dann auf dieses Gebiet gestoßen.


Bild


Bild

Das Gebiet liegt auf ca. 350 m über Meeresspiegel, ist in der Mitte Deutschlands und ist nach Süden hin offen. Keine 10m entfernt ist ein kleiner Tümpel und in ca. 50m entfernung ist ein Amphibienschutzgebiet. Zootoca vivipara konnte ich im letzten Jahr im Amphibienschutzgebiet beobachten, also vermute ich, dass es diese auch in diesem Gebiet gibt.
Also jetzt meine Frage was meint ihr welche Reptilien und Amphibien könnten dort vorkommen? Könnte es dort vielleicht sogar Kreuzottern geben?

Vielen Dank schon mal im Voraus und MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Mo Jan 21, 2008 9:52

Ob es dort Kreuzottern, Vipera berus geben kann?

Naja, vom Habitat sieht es ja "ganz brauchbar" aus,
aber die die Frage ist, ob in der Gegend überhaupt Kreuzottern vorkommen (siehe halbwegs aktuelle Verbreitungskarte).

Bild


Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Mo Jan 21, 2008 17:25

Schon mal vielen Dank!

Also laut der Karte gibt es dort keine Kreuzottern (mehr). :cry:
Schade. Trotzdem danke für die Info. Ich finde nur, dass das Gebiet eher wenig Strukturelemente hat. Kaum Büsche oder kleine Bäume, keine Holzhaufen und keine Steinhaufen, also wenige Versteckmöglichkeiten.

MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: Mi Mai 31, 2006 13:39
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerri » Mo Jan 21, 2008 17:31

Lieber Mario!!

Könntest Du eventuell den Link posten, woher Du dieses interessante Verbreitungskärtchen von vipera berus in Deutschland hast. Mich würden auch andere Verbreitungskärtchen der Herpetofauna in Deutschland interessieren. Im Vorhinein vielen Dank :)

Moderator
Beiträge: 666
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Mo Jan 21, 2008 17:33

Das ist aus dem hervorragenden Buch: GüNTHER, R. (Hrsg.) Die Amphibien und Reptilien Deuschlands, Gustav Fischer Verlag
======================


Srutl

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Mo Jan 21, 2008 18:06

@ Srutl: Fehler !!! :oops:

Die Karte ist aus:
Völkl, W. & B. Thiesmeier (2002): Die Kreuzotter; Beiheft der Zeitschr. f. Feldherpetologie. :lol:

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Moderator
Beiträge: 666
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Mo Jan 21, 2008 22:27

Und? Woher stammt die Quelle: Kuckst Du in Literatur... :idea:
======================


Srutl

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Di Jan 22, 2008 12:30

:oops: Na, hat nix gemacht guckta! :oops:

:lol: :lol: Hab aber auch nicht damit gerechnet, dass da derart antiquierte Quellen verwendet werden! :lol: :lol:

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Mi Feb 06, 2008 20:19

Hallo!

Hat vielleicht jemand eine ältere Verbreitungskarte von Vipera berus in Deutschland, die er hier reinstellen könnte? Die könnte durchaus von vor 20 Jahren oder so sein.
Vielen Dank im Voraus und MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Mi Feb 06, 2008 20:34

Ich hätte aktuelle - aber mit erloschenen Fundorten von:

Schleswig-Holstein 1875 - 1990, nach 1990
Niedersachsen 1800 - 1980, nach 1980
Sachsen-Anhalt 1984, 2001
Thüringen 1960 - 1991, nach 1991
Hessen -1993, nach 1993
Nordrhein-Westfalen vor 1900 bis 2002
Baden-Württemberg 1975 - 1989, nach 1989
Bayern bis 1973, 1974 - 1992, nach 1992

alle aus dem Mertensiella Band 15: Verbreitung, Ökologie und Schutz der Kreuzotter.

Soll ich alle oder nur bestimmte scannen?

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Do Feb 07, 2008 17:31

Hallo Vipersgarden!

Also mich würden erstmal die aus Hessen und Niedersachsen interessieren.
Vielen Dank und MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Fr Feb 08, 2008 22:13

Hallo,

hier die Verbreitungskarten:

Hessen
Bild
als PDF

Nordrheinwestfalen
Bild
als PDF

Niedersachsen
Bild
als PDF

Mario
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon pewter » Sa Feb 09, 2008 20:00

übrigens, wer lust hat kann schonmal mit der suche beginnen.
heut hab ich die erste gesehen :-D
und hier im nordosten deutschlands war es deutlich weniger sonnig als im rest des landes!

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 87
Registriert: So Sep 30, 2007 9:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon S.a.m. » Sa Feb 09, 2008 21:01

Nochmals vielen Dank für die Karten!!
@ Pewter
Echt, jetzt schon!! Das hätte ich nicht gedacht. Bei P. muralis oder V. aspis hab ich sowas ja schonmal gehört, aber bei V. berus :shock:
Übrigens war ich heut nachmittag in Rheinland Pfalz in einem muralis Gebiet und da war nix.

MfG S.a.m.
Schlange am Mönchbruch

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon pewter » So Feb 10, 2008 1:15

ich sag mal so, es war heut nur ein tier zu finden - von geschätzten 20 die dort im winterquartier sind. es ist genau das selbe tier was dort auch im november noch draußen lag. etwa 2 wochen länger als die anderen.
es sind sicherlich nur ganz wenige tiere die frühzeitig aus den löchern kommen.
trotzdem bin ich sicher daß noch mehr die tage erfolgt hatten!

Nächste

Zurück zu Venomous snakes - Giftschlangen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast