Doppelköpfige Schildkröte

Emydidae, Testudinidae, Cheloniidae a.s.o.

Moderator: Vipersgarden

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 136
Registriert: Mi Sep 08, 2004 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Doppelköpfige Schildkröte

Beitragvon Jacky » Do Dez 08, 2005 14:24

Hallo,

ich habe vor ein paar Wochen eine, bis auf dieses Foto, nicht so interessante Ppt.-Präsentation erhalten und habe dieses Bild mal rauskopiert.

Ich denke, dass dieses Phänomen öfter vorkommt als wir glauben,
und könnte mir auch vorstellen das die Ursache in einem genetischen Fehler liegt der nichts mit dem Klimawandel zu tun hat - kommt ja beim Menschen auch vor - was sagt Ihr ?


Bild
Zuletzt geändert von Jacky am Fr Dez 09, 2005 0:26, insgesamt 2-mal geändert.
(Natur)freundliche Grüße
Gabi

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Do Dez 08, 2005 18:35

Die Ausbildung von zwei Köpfen ist eine Missbildung, die immer wieder bei allen möglichen Tierarten vorkommt und schon seit langem bekannt ist. Sie entsteht bei einer unvollständigen Teilung der Keimanlage (Embryo in einem sehr frühen Stadium) oder durch Verwachsung zweier Keime.
Nur wenn man ein gehäuftes Auftreten beim Vergleich verschiedener Populationen nachweisen kann, könnte man auf bestimmte Ursachen schließen. Im Einzelfall ist das aber meist nicht möglich und aufgrund der Seltenheit des Ereignisses sind solche Untersuchungen auch kaum durchführbar. Ein bekanntes terratogenes (monsterbildenes) Gift ist z.B. Contergan.
Genetische Defekte treten in der Regel spontan auf und in diesem Fall wird der Defekt wohl nicht weitervererbt. Doch gibt es durchaus Faktoren, die die Häufigkeit genetischer Veränderungen erhöhen können. Es ist also hiemit nichts über die Ursachen ausgesagt.
Cornelia

Zurück zu Turtles and tortoises - Schildkröten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast