Scheltopusik aggrressiv?

Lacertidae, Agamidae, Gekkonidae a.s.o.

Moderator: Vipersgarden

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

Scheltopusik aggrressiv?

Beitragvon Marko » Di Mai 23, 2006 15:50

Habe nur eine kurze Frage!

Wie reagieren Scheltopusik (Ophisaurus apodus) wenn man sie ergreift,
habe bis jetzt erst einen ,,gefangen" doch der ist
gleich unter Steine geschlichen und lies sich nicht
rausziehen.

Habe gelesen, dass die sehr aggressiv sein sollen (beißen)
wen man sie ergreift, und woanders habe ich gelesen,
dass sie sich nur kräftig rauswinden wollen.

Was ist korrekt, will nämlich das nächste Mal nicht
von so einem Kraftpaket gebissen werden.

Danke für eure Antworten.

MfG Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1334
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » Di Mai 23, 2006 16:18

In Griechenland konnten wir Scheltos beobachten die blitzschnell flüchteten und mühelos Steine/Mauern mit mehr als einem Meter Höhe überwinden konnten.....Wenn Du sie allerdings erwischt glaubst du, du hast einen Gartenschlauch in der Hand, sie rühren sich nicht mehr und sind perfekt zu fotografieren, man hat das Gefühl sie haben sich "aufgegeben". Also keine Spur von Aggressivität und gebissen hat auch noch keiner – eine Blindschleiche in groß.
Beste Grüße

Christoph

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 103
Registriert: Do Jun 09, 2005 16:19
Wohnort: Zagreb, Kroatien

Re: Scheltopusik aggrressiv?

Beitragvon Berus » Di Mai 23, 2006 16:23

Marko hat geschrieben:Habe nur eine kurze Frage!

Wie reagieren Scheltopusik (Ophisaurus apodus) wenn man sie ergreift,...


Hier eine kurze und einfache Antwort:
Bleiben ganz ruhig, beißen nicht zu, versuchen überhaupt nichts,
kaum zu glauben, aber so ist es (meiner Erfahrung nach).

Jetzt hab' ich bemerkt daß Christoph das mittlerweile schon geantwortet hat.
Also, so sieht's aus:

Bild
Zuletzt geändert von Berus am Di Mai 23, 2006 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
Berislav Horvatic'
Zagreb, Kroatien
horvatic@ifs.hr

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 08, 2006 23:51
Wohnort: St.Pölten

...

Beitragvon Marko » Di Mai 23, 2006 16:32

Super - vielen Dank für eure schnellen und präzisen Antworten.
Na dan freue ich mich schon auf die nächste Begegnung mit
einem dieser Krafpakete...

Markus
Markus A.
St.Pölten - Krk/Insel Krk
reptilienwelt@gmx.com

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 113
Registriert: Di Aug 02, 2005 2:00
Wohnort: Belgium

Beitragvon Jeroen » Di Mai 23, 2006 18:19

they can crap like Anguis as well :wink:

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1334
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Beitragvon Christoph » Di Mai 23, 2006 20:19

Jeroen hat geschrieben:they can crap like Anguis as well :wink:


Yes they can! I think Simi has the picture??
Beste Grüße

Christoph

Moderator
Beiträge: 666
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Mai 23, 2006 20:30

Auf gut Deutsch: Sie kacken Dich an und die Männchen lassen ihre beiden Hemipenise raushängen.
Und sie können ordentlich kacken...
======================


Srutl

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Beitragvon rennfahrersepp » Di Mai 23, 2006 20:57

Christoph hat geschrieben:
Jeroen hat geschrieben:they can crap like Anguis as well :wink:


Yes they can! I think Simi has the picture??


Here it is:

Bild

Bild

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jan 07, 2006 23:18
Wohnort: Dresden

Beitragvon ticino » Di Mai 23, 2006 22:06

meistens liegen die tierchen ja ganz ruhig in der hand, aber wenn sie sich befreien wollen, dann drehen sie sich um die eigene achse, sodass es schwer fällt, das tier nicht fallen zu lassen.
das sekret, manche nennen es kacke, übertrifft den gestank des abwehrsekrets der ringelnatter! seitdem ein scheltopusik in der zooschule meiner heimatstadt diese abwehrtechnik an grundschülern ausgetestet hat, wird dieser nicht mehr als anschauungsobjekt verwendet...eine boa constrictor ist da doch umgänglicher :lol:
Das Wenigste gerade, das Leiseste, einer Eidechse Rascheln, ein Hauch, ein Husch, ein Augenblick - wenig macht die Art des besten Glücks.

Grüße aus Sachsen
http/www.jugend-oeko-haus.de

Zurück zu Lacertilia - Echsen, Geckos,..

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast