Rana ridibunda?

Salamandridae, Bombinatoridae, Bufonidae a.s.o.

Moderator: Vipersgarden

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Di Feb 13, 2007 16:12

Rana ridibunda?

Beitragvon Andi74 » Sa Feb 17, 2007 22:13

Hallo zusammen,

Eure geschulte Augen erkennen doch sicherlich auf den ersten Blick, ob die Beinlänge bei diesem Exemplar tatsächlich auf einen Seefrosch schließen läßt, oder? Der Fundort war auch hier Krk, im vorigen Sommer...

Bild

LG, Andi
Zuletzt geändert von Andi74 am Di Feb 20, 2007 19:10, insgesamt 1-mal geändert.

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jan 07, 2006 23:18
Wohnort: Dresden

Beitragvon ticino » Sa Feb 17, 2007 22:33

Mannomann, hat der nen schönen grünen Streifen :)
Das Wenigste gerade, das Leiseste, einer Eidechse Rascheln, ein Hauch, ein Husch, ein Augenblick - wenig macht die Art des besten Glücks.

Grüße aus Sachsen
http/www.jugend-oeko-haus.de

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » So Feb 18, 2007 10:12

Von den ridibunda-Merkmalen ist hier nicht viel zu erkennen.
Aber allein der Fundort Krk schließt alle anderen "nassen Grünen" aus.
An der kvarner und dalmatinischen Adriaküste kommt südlich bis zur Kotor-Bucht (oder besser bis Petrovac, Montenegro) nur R. ridibunda vor.
Zuletzt geändert von Vipersgarden am Di Feb 20, 2007 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Di Feb 13, 2007 16:12

Beitragvon Andi74 » Di Feb 20, 2007 15:07

Hallo Mario,
Vipersgarden hat geschrieben:Von den ridibunda-Merkmalen ist hier nicht viel zu erkennen.

Welche wären das denn gewesen? Die grüne Rückenmittellinie ließ mich auf einen Wasserfrosch schließen, und ansonsten kenne ich als Unterscheidungsmerkmal vom Teichfrosch nur die Länge der Hinterbeine.
Aber allein der Fundort Krk schließt alle anderen "nassen Grünen" aus.
An der kvarner und dalmatinischen Adriaküste kommt südlich bis zur Kotor-Bucht (oder besser bis Petrovac, Montenegro) nur R. ridibunda vor.

Danke für die Info, dann kann ich dieses Bild ja tatsächlich als ridibunda ablegen.

LG, Andi

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Di Feb 20, 2007 15:33

Bestimmungsmerkmale lt.

Engelmann, Fritzsche,Günther & Obst (1993): Lurche und Kriechtiere Europas. Neumann Verlag

sind:

1) Keine gelb oder orange Färbung an den Oberschenkeln.
2) Fersenhöcker flach und klein
3) 1. Zehe und Unterschenkel lang
4) Quotient Kopf-Rumpflänge/Unterschenkellänge ist kleiner als 2,0
5) Quotient Zehenlänge:Fersenhöckerlänge größer als 2,5
6) Quotient Unterschenkellänge: Fersenhöckerlänge größer als 8,5

Aber am einfachsten ist meiner Meinung Punkt 1)

PS: Die europ. Wasserfrösche heißen jetzt Pelophylax und das ist männlich, also
Pelophylax ridibundus
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Di Feb 13, 2007 16:12

Beitragvon Andi74 » Di Feb 20, 2007 21:51

Hallo Mario,

erstmal danke für die Bestimmungsmerkmale! Punkt 1 fand ich dabei besonders hilfreich, zumal man ihn sich auch leicht merken kann.
Vipersgarden hat geschrieben:PS: Die europ. Wasserfrösche heißen jetzt Pelophylax und das ist männlich, also Pelophylax ridibundus

Das mit Pelophylax war auch ein sehr interessanter Hinweis - diese Neuigkeit hatte ich noch nicht mitbekommen. Hab mich dann auch gleich mal danach im Netz umgesehen: bei Frost et al heißt es (zumindest in "The Amphibian Tree of Life" vom 15.3.06 - Vorsicht, 9 MB!) allerdings noch ridibunda - hat sich da seit dem vergangenen Jahr nochmal was getan?

LG, Andi

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 848
Registriert: Sa Mai 15, 2004 2:00
Wohnort: Salzburg, Austria

Beitragvon Vipersgarden » Di Feb 20, 2007 22:01

Steht im Frost et al. mal so, mal so.
Aber auf Seite 369, rechte Spalte gibt er die neuen, seiner Meinung nach gültigen Namen männlich !! an.
Mario Schweiger

http://www.vipersgarden.at
.. und das neue englischsprachige Feldherpetologen-Forum - FIELDHERPING.EU

Zurück zu Amphibians - Amphibien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast