a festes Bröckerl....

Salamandridae, Bombinatoridae, Bufonidae a.s.o.

Moderator: Vipersgarden

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

a festes Bröckerl....

Beitragvon rennfahrersepp » Mo Apr 07, 2008 22:22

Hallo!

Am Wochenend war ich wieder ein wenig unterwegs und habe mich ein wenig im Enns-Donau-Winkel umgesehen. Wie jedes Jahr hab ich auch die Teiche beim ehemaligen KZ Mauthausen besucht. Die Grösse der Seefrösche ist dort wirklich beeindruckend. Ich habe selten derart grosse ridibundae gesehen. Zudem kenn ich einige Frösche schon mehrere Jahre. Vorallem die älteren Frösche haben ihre "Stammplätze" und sind oft durch sehr charakteristische Zeichnungen erkennbar. Die Farbskala der Frösche reicht von grasgrün bis fast schwarz. Hier ein paar Pix von den dicksten Bröckerln:

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von rennfahrersepp am Di Apr 08, 2008 10:19, insgesamt 2-mal geändert.

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1085
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Di Apr 08, 2008 7:49

D'Ehre !

Na DIE wirds wohl heut früh ordentlich her-frosten ..

Danke für die schönen Bilder.
Bei mir hab Ich bis dato nur eine größere Blindschleich' sichten können.
Sie hatte ihren verlängerten Rücken zur Belichtung exponiert.
Mehr war bei mir noch nicht zu entdecken.

Max

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Beitragvon rennfahrersepp » Di Apr 08, 2008 9:30

Max Pöchhacker hat geschrieben:D'Ehre !

Na DIE wirds wohl heut früh ordentlich her-frosten ..

Max


Hallo Max!

Die Teiche sind relativ tief und ich denke, die werden schon tief genug tauchen. An dem Tag war es kühl aber sonnig, sobald die Sonne auf die Steine schien, waren die Frösche heraussen. Ich möchte echt mal mit Massband und Waage ausrücken, um die imposante Grösse der Kerle zu dokumentieren. Vor Jahren fand ich in den Donauauen einen Seefrosch, der hatte eine beachtliche Länge von knapp 14cm (Schnauze-After). Ich denke, dass dort noch grössere Brocken herumsitzen. Die Oberschenkel von dem braunen Frosch am Schluss waren jedenfalls dicker als mein Daumen....

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Beitragvon Leif-Erik Jonas » Di Apr 08, 2008 14:37

Hallo!
Ja, die Maße solcher Riesen sind wirklich interessant. Habe vor 3 Wochen in Friaul eine sehr große Erdkröten-Dame gefunden. Hatte zum Glück auch eine kleine Waage dabei. Das waren dann 245g bei einer Länge von ca. 14 cm! 8) Und in Spanien und S-Italien soll B. bufo ja noch größer werden...

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 113
Registriert: Di Aug 02, 2005 2:00
Wohnort: Belgium

Beitragvon Jeroen » Di Apr 08, 2008 17:04

Leif-Erik Jonas hat geschrieben:Und in Spanien und S-Italien soll B. bufo ja noch größer werden...


On Sicily, we found an 18cm female in 2005 =>
http://www.hylawerkgroep.be/jeroen/index.php?id=10

Zurück zu Amphibians - Amphibien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast