Wasserinsekten heuer besonders zahlreich ? - Amphibienlarven

Probleme und Fragen mit Amphibien im Gartenteich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 03, 2002 2:00
Wohnort: Bad Ischl

Wasserinsekten heuer besonders zahlreich ? - Amphibienlarven

Beitragvon Rainer » Mi Jun 06, 2007 22:38

Wasserinsekten heuer besonders zahlreich - und was ist das?

Die Amphibienlarven haben es heuer bei uns aufgrund der Wasserinsekten anscheinend ziemlich schwer.
Sogar in kleinste Zierbehälter mit Wasser sind heuer z. B. Rückenschwimmer eingeflogen und haben sich dort munter vermehrt.
Evtl. wurden durch den milden Winter diese Tiere weniger stark als sonst dezimiert?
Ausserdem sind im trockenen Frühling ein großer Teil der Gewässer ausgetrocknet und dadurch viele flugfähige Wasserinsekten auf der Suche nach anderen Gewässern unterwegs gewesen (stell ich halt mal so in den Raum)
Die jetzt bei uns z.T noch sehr kleinen Laubfrosch- und Kammmolchlarven werden z. B. besonders auch von diesem Tier attackiert:
Bild
Foto: Hans Pesendorfer
Sehen irgendwie Gelbrandkäferlarven ähnlich, werden aber nicht größer als 2 cm. Kennt diese Larve wer ?
Schöne Grüße aus Bad Ischl

Rainer

Goldfische - ein Problem in heimischen Gewässern
http://www.goldfische.amphibien.at

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 378
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Do Jun 07, 2007 17:17

Das mit dem Winter kann ich nur bestätigen.
Von 2005 auf 2006 sind so gut wie alle Wasserinsekten in meinem Tümpel erfroren.
Von 2006 auf 2007 waren die Rückenschwimmer den ganzen Winter über aktiv; auch die Libellenlarven haben es gut überstanden.
Bei den Insektenlarven muss ich leider passen; die Lunz-Übungen sind auch schon über 10 Jahre her :oops:

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 571
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Fr Jun 08, 2007 23:37

Hallo Rainer,

Die Larve ist ziemlich sicher die eines Vertreters der Familie der Schwimmkäfer (Dytiscidae), zu der auch der Gelbrandkäfer gehört. Auf einen solchen würd ich aber jetzt auch nicht tippen, weil die Mandibeln relativ schwach bei deinem Exemplar ausgebildet sind. Aber ein Schwimmkäfer denke ich doch, dass es ist...

Zurück zu Amphibien im Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast