Teichmolche

Probleme und Fragen mit Amphibien im Gartenteich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr Mai 16, 2008 22:05
Wohnort: sittendorf/wienerwald

Teichmolche

Beitragvon Sabine » Fr Mai 16, 2008 23:45

Da ich neu hier bin, möchte ich zuerst alle herzlich grüßen!
Ich habe eine Frage bezüglich Teichmolchen: In unserem Biotop befinden sich 4 Molche, drei konnte ich anhand der Bilder hier als Teichmolchmännchen identifizieren, das 4. Exemplar konnte ich jedoch nicht finden. Es ist ca.3-4cm kleiner als die 3 anderen, die Färbung ist eher grünlich bis braun und es hat entlang des Körpers dunkle Längsstreifen bzw. ein enges Punktmuster und keinen "ausgefransten" Schwimmschwanz. Ist das ein Jungtier oder ein Weibchen oder überhaupt eine andere Art?
Bei einer zweiten Frage könnt Ihr mir sicher auch weiterhelfen: In unserem Teich leben auch Frösche, die auch darin laichen. Derzeit gibt es schon viele kleine (ca. 1cm) Kaulquappen. Voriges Jahr hatten sich die Libellenlarven aber dermaßen daran gütlich getan, daß keine davon überlebt hat - obwohl die letzten 3 verbliebenen sogar schon Hinterbeine hatten! Wie kann ich das dieses Jahr verhindern - ohne unbedingt einige Libellenlarven um die sprichwörtliche Ecke zu bringen?
Vielen Dank im Voraus und leibe Grüße aus dem Wienerwald!
Sabine
Mein Kater und ich beobachten gern und oft die Teichtiere - ich habe allerdings den Verdacht, bei ihm hat das eher "leibliche" Gründe...

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Re: Teichmolche

Beitragvon Leif-Erik Jonas » Sa Mai 17, 2008 13:37

Hallo Sabine!

Sabine hat geschrieben:Ich habe eine Frage bezüglich Teichmolchen: In unserem Biotop befinden sich 4 Molche, drei konnte ich anhand der Bilder hier als Teichmolchmännchen identifizieren, das 4. Exemplar konnte ich jedoch nicht finden. Es ist ca.3-4cm kleiner als die 3 anderen, die Färbung ist eher grünlich bis braun und es hat entlang des Körpers dunkle Längsstreifen bzw. ein enges Punktmuster und keinen "ausgefransten" Schwimmschwanz. Ist das ein Jungtier oder ein Weibchen oder überhaupt eine andere Art?


Der Beschreibung nach könnte es sich wirklich um ein Teichmolch-Weibchen/Jungtier handeln. Wenn du ein Foto hättest würde es sie Sache schon deutlich vereinfachen. Da ich nun nicht weiß wie groß deine Männchen sind, kann ich nur vermuten wie groß das fragwürdige Tier ist - daher wären andere Angaben hilfreicher:
1.: Hat der Molch einen roten/orangenen Rückenstreif?
2.: Hält er sich ebenfalls im Wasser auf?

Bei deiner 2. Frage kann ich dir leider nicht behilflich sein.

Viele Grüße, Leif

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 378
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Sa Mai 17, 2008 17:35

Bezüglich des Fortpflanzungserfolges: Da muß ich Dich leider mit der harten Realität konfontieren.

Die da heißt: entwder Libellenlarven oder Amphibien.
Es ist nun einmal so, dass Folienteiche -aus welchen Gründen auch immer- auf lange Sicht Libellenlarven bevorzugen. Nicht ohne Grund sind deshalb intakte Augebiete, in denen etliche Gewässer im Sommer -nach der Metamorphose der Amphibien- austrocknen, für den Erhalt dieser Tiergruppe so wichtig. Durch die Austrocknung können sich räuberische Insektenlarven nicht halten -dadurch ist im nächsten Frühjahr der Fortpflanzungserfolg der Amphibien gegeben.

Falls Du Dich für Molche und Kaulquappen entschieden hast, mein Tipp: den Teich Anfang September trockenlegen. Hat bei mir super funktioniert :wink:

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr Mai 16, 2008 22:05
Wohnort: sittendorf/wienerwald

Vielen Dank für die Antworten/Hilfe!

Beitragvon Sabine » So Mai 18, 2008 18:24

Lieber Leif,

leider konnte ich das kleinere Exemplar (noch) nicht photographieren, da es sich immer am Teichgrund aufhält und dadurch die Photos zu Suchbildern werden; und rauskäschern will ichs nicht nur für ein Bild. Es hat einen Streifen am Rücken, die Farbe könnte auch orange sein - soweit zu erkennen...
Die drei Männchen sind an die 10cm groß, ich lade ein Photo rein.

Bild

Lieber MD,

dachte ich mir schon, daß die Antwort kommt :wink:

Da wir heuer unseren Teich ohnehin vergrössern wollen, hat sich das Problem auch erledigt. Wir werden die Sache also im Herbst angehen. Und um den Kaupquappen bis dahin einen bessern Start zu ermöglichen, werde ich halt wohl oder übel die Libellenpopulation im Teich ein wenig dezimieren... :(

Danke für die Hilfe und liebe Grüße
Sabine
Mein Kater und ich beobachten gern und oft die Teichtiere - ich habe allerdings den Verdacht, bei ihm hat das eher "leibliche" Gründe...

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 304
Registriert: Di Feb 20, 2007 13:57

Re: Vielen Dank für die Antworten/Hilfe!

Beitragvon Leif-Erik Jonas » So Mai 18, 2008 21:18

Hallo Sabine!
Das Tier auf dem Foto ist, wie du ja schon selbst erkannt hast, ein Teichmolch-Männchen.
Bei dem fraglichen Tier wird es sich nach deinen Angaben wahrscheinlich um ein Teichmolch-Weibchen handeln, denn:
Deine Beschreibung aus dem Einganspost schließt den Bergmolch aus.
Die Größe von 6-7cm schließt auch dem Kammmolch-Artenkreis aus (da sich Jungtiere eigentlich nicht im Wasser aufhalten; sie haben ja keinen Grund dazu, da sie eh noch nicht geschlechtsreif sind).
Teichmolch-Männchen ist´s auch nicht, bleibt nur Jungtier oder Weibchen selbiger Art.
Auch hier schließe ich sowohl von der Größe als auch vom Verhalten her (Aufenhalt im Wasser) ein Jungtier aus, weshalb es eigentlich nur Teichmolch-Weibchen sein kann.
Viele Grüße, Leif

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr Mai 16, 2008 22:05
Wohnort: sittendorf/wienerwald

Beitragvon Sabine » So Mai 18, 2008 22:14

Grüß Dich Leif,

das freut mich, somit habe ich gleich noch einen Grund, den Teich zu vergrössern; damit sich die nächsten Jahre - bei Fortpflanzungserfolg - vielleicht noch mehr Molche darin tummeln können... :D

Danke und liebe Grüße
Sabine
Mein Kater und ich beobachten gern und oft die Teichtiere - ich habe allerdings den Verdacht, bei ihm hat das eher "leibliche" Gründe...

Zurück zu Amphibien im Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast