Frösche im Gartenteich

Probleme und Fragen mit Amphibien im Gartenteich

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Sa Mär 27, 2010 14:56

Frösche im Gartenteich

Beitragvon Claudinchen » Sa Mär 27, 2010 15:01

Ich habe heute in meinem 500l Teichbecken 6 Frösche entdeckt. Sie lassen sich toll beobachtn, wenn man ruhig sitzt. Ich hätte mir nie gedacht, dass in meiner Minibadewanne Frösche Platz haben. Es sind 3 männliche und 3 weibliche Rana dalmatina. Glaubt ihr, dass meine Katzen ihnen etwas tun können und was passiert mit dem vielen Laich? Geht mein Teich dann vor lauter Frösche über?

Bild

Bild
Liebe Grüße,
Claudia

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 571
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Sa Mär 27, 2010 17:10

Hallo Claudinchen,

Gratuliere zu Deinen Fröschen!
Hättest Du vielleicht noch ein anderes, größeres Bild von einem dieser Tiere? Das von vorher ist ziemlich klein, und es hat für mich fast eher den Anschein, dass es sich dabei um einen Grasfrosch handelt...

LG,
Günther

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Sa Mär 27, 2010 19:33

Hallo,

danke für die ebenfalls mitgeschickte Fundmeldung - die Frösche sind, wie Günther schon geschrieben hat, Grasfrösche.
Wie weit Katzen für (einzelne) Frösche ein Problem darstellen ist eine interessante Frage - würde mich freuen wenn uns hier jemand eventuelle Erfahrungen oder Verweise mitteilt!
Z.B. kann ich mir schwer vorstellen, dass eine Katze an mehr als einer Erdkröte kaut, bei Grasfröschen sieht das möglicherweise wieder anders aus.
Für Reptilien (sowohl einzelne Tiere als auch, speziell in Siedlungsgebieten, die Population) sind sie auf jeden Fall eine große Gefährdung.

Überquellen wird Dein Teich wohl nicht :wink:
Spätestens nach dem ersten Jahr lebt nur mehr ein sehr geringer Anteil der, von der Eianzahl ausgehend, ursprünglich möglichen Tiere.
Des Weiteren ziehen sich die adulten Tiere nach den Paarungsaktivitäten wieder in den Landlebensraum zurück.

Vielleicht kannst Du uns ja am Laufenden halten!

Schöne Grüße
Gerald

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 66
Registriert: Di Jul 12, 2005 2:00
Wohnort: Werfenweng

Beitragvon iaksa » So Mär 28, 2010 9:45

Also Verweise hab ich keine, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass nicht jede Katze gleichermaßen auf die Frösche "abfährt". Unsere derzeitige Haus- und Hofkatze ist jedenfalls (wie schon einige vor ihr) ganz scharf drauf.
Das Interesse beschränkt sich allerdings ausschließlich auf die Paarungszeit der Frösche - die Exemplare, die das ganze Jahr im Teich bleiben, werden von der Katze mehr oder weniger ignoriert (Oder sind dann vorsichtiger).
Wenn der Teich aber richtig bevölkert ist, dann werden bei uns mindestens 20-30 Frösche zum "Katzenopfer" - die ebenfalls vorhandenen Erdkröten wurden aber bisher noch nie "gefressen". Unter Anführungszeichen deshalb, weil noch kein Frosch von unseren Katzen zur Gänze verspeist wurde - es fehlt maximal ein Schenkel oder so. Und das ganze bleibt auch nicht lang - meistens findet man das Hochgewürgte gleich neben dem toten Frosch :? Es ist also keine Frage des Hungers, sondern eher des Spieltriebes, glaub ich...

Also ich würd das so zusammenfassen - wenn's nicht unbedingt eine "Sheba-verwöhnte" Wohnungskatze ist, dann kommt der Jagd-/Spieltrieb mehr oder weniger durch - Erfolg oder Interesse stellen sich aber nur in der Paarungszeit ein (Überangebot/Unvorsichtige Frösche?)

Andere Meinungen? :wink:

lG Joe

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Sa Mär 27, 2010 14:56

Beitragvon Claudinchen » So Mär 28, 2010 10:19

Danke für eure Infos! Ich hab extra im Internet gesucht und war mir ganz sicher, dass ich Springfrösche habe. Darum hab ich auch eine falsche Fundmeldung gemacht-tut mir leid! :oops: Ich werde heute versuchen, noch ein genaueres Bild zu machen.
Die Frösche sind bei der kleinsten Bewegung wieder unter Wasser, vielleicht sind meine Katzen deswegen nicht so interessiert. Außerdem sind sie in der Nacht drinnen und können nicht jagen. Heute sind 3 "Laichhaufen" im Teich. Laicht jede Froschfrau nur einen Haufen oder mehrere?

Das ist mein Biotop, wo die Frösche wohnen
Bild

Ein größeres Froschfoto
Bild
Liebe Grüße,
Claudia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » So Mär 28, 2010 19:38

Jedes Weibchen legt nur einen Laichballen! Manchmal kann der Ballen aber auch "zerreissen" und es sieht aus, als wären es mehrere.
Netter Teich, find ich auch - besonders mit den Bewohnern!
Cornelia

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Sa Mär 27, 2010 14:56

Beitragvon Claudinchen » So Mär 28, 2010 19:53

Danke, Cornelia. Mir gefällt nur der schwarze Rand nicht besonders. Außerdem würde ich den Teich gerne vergrößer, aber da ich den bestehenden nicht ausräumen möchte, bin ich noch ein bißchen ratlos.

Heute habe ich nur mehr 5 Frösche gezählt. Meine Katzen oder der Hund waren es sicher nicht, weil da hätte ich sicher ein "Geschenk" bekommen. Da 3 Laichballen (2 an der Oberfläche und einer ein bißchen tiefer im Wasser) im Teich sind, haben ja alle Weibchen abgelaicht und jetzt kann ich nur hoffen, dass es viele Kaulquappen werden!

Hier sieht man die 3 Laichballen und den an der Oberfläche schwimmenden, ausgerissenen Wasserhahnenfuß. Ich habe da schwer die Frösche in Verdacht, weil sie immer so wild herumtauchen.

Bild
Liebe Grüße,
Claudia

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » So Mär 28, 2010 20:05

Super! Die Laichballen sind typisch Grasfrosch!
Wünsche Dir viel Erfolg mit der Aufzucht!
Statt vergrößern, kannst Du ja einen weiteren Teich anlegen! Das hat den Vorteil, dass verschiedene Strukturen angeboten werden und "jeder" sich das beste für sich aussuchen kann.
Cornelia

Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr Mai 16, 2008 22:05
Wohnort: sittendorf/wienerwald

Beitragvon Sabine » So Mär 28, 2010 22:52

Hallo Claudinchen,
tolle Photos!
Zum Thema Katzen und Frösche: Unsere drei Kater finden Frösche nicht sonderlich prickelnd, den ersten der Saison schleppen sie zwar lebend ins Haus, lassen ihn dann aber unverletzt liegen und warten darauf, daß ich ihn wieder in den Teich trage. Dürfte also eher eine Beschäftigungstherapie für mich sein.
Im Frühsommer, wenn die Frösche lärmen, gehen ihnen die Kater aus dem Weg - das Gequake dürfte sie ziemlich nerven. :D
LG Sabine
Mein Kater und ich beobachten gern und oft die Teichtiere - ich habe allerdings den Verdacht, bei ihm hat das eher "leibliche" Gründe...

Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Sa Mär 27, 2010 14:56

Beitragvon Claudinchen » Fr Apr 02, 2010 11:34

Meine Frösche verschwinden schön langsam. Zuletzt waren es 8 und jetzt sind noch 2 über. Meine Katzen sind scheinbar völlig desinteressiert. Sie sitzen zwar am Teich, aber versuchen nicht die Frösche zu "erlegen". Auch der Hund ist mehr am Wasser als an den Fröschen interessiert.
Ich habe jetzt 4 riesige Laichballen im Teich und bin schon gespannt, was daraus wird.
Liebe Grüße,
Claudia

Lernt alles kennen
Benutzeravatar
Beiträge: 10
Registriert: Mi Jun 02, 2010 13:28
Wohnort: Grünbach am Schneeberg

Beitragvon Digicat » Mi Jun 02, 2010 20:11

Servus Claudinchen

Und .... was ist aus den Laichballen geworden .....

Wirst wohl viele Quappen jetzt haben :wink:

Zu den Katzen am Teich ......

Unser Nachbarskatzen haben sich nie für die Frösche oder Kröten interessiert :wink:
Meine Katzen

Wegen der Teichvergrößerung ....

Warum machst nicht einen neuen Folienteich daneben .... :wink:

Kannst gerne Hier dir einen Gusta holen ....
Liebe Grüsse
Helmut

Zurück zu Amphibien im Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast